Claude Rains

Claude Rains ist ein ehemaliger Agent der Company und hat die Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen. Diese Fähigkeit nutzt er unentwegt zu seinem Vorteil und sichert sein Überleben durch Diebstahl. Er lebt als Obdachloser und ist darauf bedacht, jeglichen öffentlichen Kontakt zu Menschen zu vermeiden. Seine Fähigkeit kann er auch auf Objekte oder Menschen in seiner Nähe übertragen.

Claude wurde 1991 durch Thompson für die Company rekrutiert und bekam Noah Bennet als Partner zur Seite gestellt. Der Russe Ivan Spektor hat ihn für den Agentendienst trainiert. Ein Jahr später begleitete er Noah auf das Dach des Deveaux-Gebäudes, wo ihnen durch Mr. Nakamura Baby Claire übergeben wurde. Er hielt sich während der Operation im Hintergrund, unterhielt sich aber mit Mr. Nakamura auf Japanisch.

1999 arbeitete er noch immer für die Company, doch begann er bereits an den Arbeitsweisen zu zweifeln und die Richtigkeit der Operationen in Frage zu stellen. Die Company hatte zu diesem Zeitpunkt den Verdacht, dass Claude andere Heroes versteckt und so vor der Company schützt. Noah Bennet bekam daher den Auftrag, Claude zu eliminieren, da er eine Sicherheitslücke darstellte. Claude hatte davon Kenntnis, stieg aber dennoch in Noahs Auto, da er ihn für einen anständigen Mann hielt. Noah brachte Claude auf eine Brücke, um ihn dort zu töten. Dieser versuchte, Noah auf seine Seite zu ziehen, doch dessen Loyalität gegenüber der Company war größer als sein Mitgefühl. Als Noah auf Claude schoss, machte sich dieser unsichtbar und fiel von der Reling der Brücke in die Tiefe. Claudes Spur verlor sich damit und man nahm an, er sei tot.

Im New York der Gegenwart hat Peter Petrelli wiederkehrende Visionen von Claude in Zusammenhang mit der großen Explosion. Daher glaubt er, dass Claude in dieser Zukunft eine entscheidende Rolle spielen wird. Als er Claude schließlich auf den Straßen von New York begegnet, bittet er ihn um Hilfe. Dieser zeigt jedoch keinerlei Interesse daran, sich mit Peters Problemen zu beschäftigen und weist ihn mehrfach ab. Später besinnt er sich jedoch anders und macht sich auf, Peter zu suchen. Er kann zwar Menschen nicht leiden, möchte aber dennoch verhindern, dass die Stadt in Schutt und Asche fällt.

Claude erkennt Peters Fähigkeit der Empathie und hilft ihm in der folgenden Zeit, seine Kräfte zu kontrollieren und die Fähigkeiten auch zu halten, wenn sich die Quelle der Kraft entfernt. Sein Training ist hart und seine Methoden sind ungewöhnlich, so stiehlt Claude zum Beispiel eine Handtasche, drückt sie Peter in die Hand und verschwindet. Dieser kann die Fähigkeit alleine aber nicht aufrecht erhalten und gerät in die peinliche Situation, beim Klauen erwischt zu werden. Die beiden geraten öfter aneinander, denn Claude verachtet Schwäche und Gutgläubigkeit. Eines Tages stößt er ihn sogar vom Dach des Deveaux-Gebäudes, da er der Meinung ist, Peter müsse doch fliegen können. Dieser wird jedoch beim Aufprall auf ein Taxi schwer verletzt. Peter kann sich allerdings auf seine Regenerationsfähigkeit besinnen und sich heilen.

Claude ist skeptisch gegenüber den Menschen und hält nicht viel von ihnen. Er lebt vollständig abgeschottet von jeglichen sozialen Beziehungen, denn er hat vor allem Angst, dass Noah Bennet und die Company ihn finden könnten. So verschwindet er auch aus New York, um weiter im Verborgenen leben zu können.

Verena J. - myFanbase

"Heroes" ansehen: