Robert 'Bob' Bishop

Robert Bishop ist einer der Gründerväter der Company, der die Kraft besitzt, alles in Gold verwandeln zu können. Nach dem Tod von Daniel Linderman übernimmt Bob die Führung und Organisation der Company und fördert seine Tochter Elle, die auch über Kräfte verfügt.

Alles, was Bob sich jemals in seinem Leben aufgebaut hatte, gründet auf seinem Zusammentreffen 1961 mit Daniel Linderman, Angela Shaw und Charles Deveaux in Coyote Sands, einem Lager, in dem Menschen mit Fähigkeiten untersucht werden sollten. Die vier freundeten sich schnell miteinander an, auch wenn sie unterschiedliche Einstellungen zu ihren Fähigkeiten hatten, da Bob immer dachte, sie wären Außenseiter und Freaks, die nicht der Norm entsprechen würden.

Doch gemeinsam planten sie, aus Coyote Sands zu entfliehen und auf eine bessere Welt zu bauen, in der sie nicht mehr von der Gesellschaft ausgeschlossen wären. Angela teilte den drei Jungen mit, dass sie eine Vision davon hatte, dass sie eines Tages eine Company gründen würden, was Bob nicht glauben konnte, da sie nur Kinder waren, doch Angela machte ihm klar, dass sie nun, nach ihrem Entkommen aus Coyote Sands, Erwachsene wären. Mit einem Plan, der es mit sich zog, dass sie ihre Fähigkeiten geheim hielten, gründeten die vier die spätere Company und wurden zu den einflussreichsten Menschen mit Fähigkeiten.

Jahre später und mit einer gut organisierten Company bei der er im Vorstand agiert, wendet Bob sich an Mohinder Suresh, der dabei helfen soll, mehr über das Shanti-Virus in Erfahrung zu bringen. Mohinder nimmt den Job in der Company an, gerät jedoch mit Bob aneinander, als dieser Monica als Testobjekt benutzen will, obwohl dies für Monica äußerst gefährlich sein kann. Für Bob ist dies jedoch lediglich ein Übel, das man in Kauf nehmen muss, um andere zu retten. Als sich Mohinder dann gegen Bob stellt und seinen Job kündigen ill, macht Bob ihm klar, dass er nur einer von vielen Wissenschaftlern ist und man schnell Ersatz für ihn finden könnte. Doch nach einem klärenden Gespräch einigen sich die beiden darauf, einen anderen Weg zu finden, um ein Gegenmittel für das Shanti-Virus zu erforschen.

Kurz darauf wird Bob zum Opfer eines Mordanschlages, als sein alter Bekannter Maury Parkman ihn mittels seiner Kraft durch Niki töten lassen will. Doch Niki kann sich selbst stoppen und den Einflüssen von Maury widerstehen. Dies führt Bob dazu, alle vorhandenen Proben des Shanti-Virus zu zerstören und sich auf die Suche nach Claire zu begeben, deren Blut das perfekte Gegenmittel zum Virus darstellen soll. Außerdem erfährt er, dass Mohinder gemeinsam mit Noah die Company zerstören will, was Bob jedoch vorerst nicht weiter beschäftigt, da er zunächst Claire haben will.

Gemeinsam mit seiner Tochter Elle, die er seit Jahren in der Company hält, sodass sie kaum ein eigenes Leben führen kann, und Mohinder, plant Bob, Claire zu entführen, da Noah sie nie freiwillig der Company übergeben wird. Die Mission gelingt, schürte in Noah jedoch unbändigen Hass gegenüber Bob, sodass er Elle entführt und gegen seine Tochter austauschen will. Bei der Geiselübergabe kommt es schließlich zu einer Auseinandersetzung, bei der Bob die Überhand behalten kann. Er erhält seine Tochter Elle zurück und kann gleichzeitig Noah in seine Gewalt bringen, von dem seine Familie fortan glaubt, er sei tot.

Bob kehrt nach den Vorfällen mit dem Shanti-Virus zu seinem alltäglichen Geschäften zurück, in denen er sicherstellen muss, dass alle Menschen mit Fähigkeiten unter der Aufsicht der Company agieren, sodass diese ihre Vormachtsstellung bewahren kann.

Dabei widmet er sich immer mehr seiner Tochter, die er zu einer perfekten Agentin für die Company ausbilden will, was jedoch schwerer ist, als Bob es sich gedacht hatte. Kurz nachdem Elle ihren Vater erneut bei der Arbeit enttäuscht und Bob dies auch überdeutlich ihr gegenüber ausdrückt, wird er von Sylar ermordet.

Zum Andenken an Bob wird einige Zeit darauf ein Portrait von ihm aufgehängt, das ihn und seine Arbeit für die Company würdigt.

Annika Leichner - myFanbase