Episode: #10.08 Zwei gegen einen

Die Spannungen zwischen Meredith und Cristina erreichen ihren Höhepunkt, als eine die andere im Krankenhaus hintergeht. Derek fordert Jackson auf, beiseite zu treten und die jungen Kollegen an seine Patienten zu lassen. Unterdessen treffen April und Matthew eine Entscheidung bezüglich ihrer Beziehung und Baileys Verhalten regt zur Sorge an.

Diese Serie ansehen:

Ben findet Bailey mitten in der Nacht in Tucks Zimmer vor. Bailey beteuert, dass sie einen komischen Geruch wahrnimmt und durchsucht jeden Winkel, doch Ben kann nichts Merkwürdiges riechen. Alex sieht unterdessen nach seinem 15-jährigen Patienten Will, der am kommenden Tag wegen Leberkrebs operiert werden soll, und spielt gemeinsam mit ihm ein Videospiel.

Webber erzählt den Ärzten eine alte Geschichte, wird aber von Stephanie unterbrochen, die berichtet, dass sich alle bereithalten sollen für Merediths 3D-Druck-Studie, da heute ihr erster Druck präsentiert wird. Shane fragt Webber, ob er mitkommen will, da er sowieso aufstehen und sich bewegen soll, doch er lehnt ab. Aus dem Nebenzimmer hört man CJ, eine andere Patienten, die Webber damit aufzieht, dass alle seine Geschichten bereits kennen. April und Matthew treffen sich mit einem Priester und dieser bestätigt ihnen, dass sie einem Kompatibilitätstest nach perfekt zusammen passen. Matthew möchte, dass sie in jeder Hinsicht auf demselben Level sind, bevor sie heiraten, und macht klar, dass er mit April schlafen will.

Bailey und Jo informieren ihren Patienten Duncan über dessen bevorstehende OP. Anschließend ordnet Bailey eine weitere Untersuchung an, obwohl diese bereits einmal vorgenommen wurde, da sie auf Nummer sicher gehen und jedes Risiko ausschließen will. Emma hat sich im Grey + Sloan Memorial beworben und Callie führt das Auswahlgespräch, was sie dazu nutzen will, herauszufinden, wie gut Emma zu Owen passt. Alle anderen Ärzte warten gespannt auf Merediths Präsentation und sind ein wenig enttäuscht, als diese lediglich eine gedruckte Gabel zeigt, da alle mit einem komplexen Organ gerechnet hatten. Derek und Jackson fällt dabei auf, dass einer der Verantwortlichen für den 3D-Drucker, Harvey, unter einer leichten Gesichtszuckung leidet und bieten ihm Hilfe an, die Harvey zwar zunächst ablehnt, später willigt er aber doch in die OP ein.

Meredith geht nach der enttäuschenden Präsentation zu Webber und ihr fällt auf, dass er es sich in seinem Zimmer recht bequem gemacht und anscheinend noch nicht mit der Reha angefangen hat. CJ kommt vorbei gelaufen und fordert ihn auf, mit ihr seine Runden zu drehen, doch Webber lehnt ab. Im Fahrstuhl trifft Meredith dann auf Alex und Cristina und es ist deutlich zu spüren, dass die Stimmung zwischen den beiden Frauen noch immer angespannt ist, was auch Alex nicht entgeht. Bailey muss feststellen, dass man ihre OP in einen anderen OP-Saal verlegt hat und obwohl die beiden Räume identisch sind, ist sie merklich verärgert und irritiert.

Cristina und Shane berichten den Eltern eines neugeborenen Babys, dessen Herz nicht richtig funktioniert, dass es Anzeichen gibt, dass der eingesetzte synthetische Kanal vom Körper abgestoßen wird und sie weitere Untersuchungen veranlassen. Unterdessen driften Callies Fragen an Emma immer weiter ins Private und Persönliche ab. Meredith und Alex erklären Will und dessen Mutter, dass sie beabsichtigen, bei der heutigen OP alle 15 Tumore an der Leber zu entfernen, was die OP ziemlich kompliziert macht. Ben hat seinen Op-Plan getauscht und assistiert nun bei Baileys OP. Diese ist in ständiger Angst vor Verunreinigungen, sodass sich Jo letztlich erneut steril machen muss.

April erzählt Arizona von den Schwierigkeiten des sexlosen Lebens und erfährt dabei, dass Arizona die Flirterei mit Leah fortgeführt und mit ihr geschlafen hat. Meredith und Alex operieren Will. Meredith ist überzeugt, dass die OP ein voller Erfolg wird und dass Will stark genug ist sie zu überstehen. Leah, Stephanie und Shane beobachten, wie der 3D-Drucker langsam aber sicher ein Organ druckt, als Shane die Idee kommt, den Drucker für das kranke Baby zu verwenden und einen neuen Herzkanal aus organischem Material zu drucken. Er hat von einer erfolgreichen Studie in Japan gehört und erzählt dies umgehend Cristina, die jedoch skeptisch ist, dass man diese experimentelle Methode von der FDA, der Arzneimittelzulassungsbehörde, genehmigt bekommt. Shane bietet an, die entsprechenden Anträge bei der FDA einzureichen. April und Matthew treffen vor dem Krankenhaus aufeinander und kommen überein, tatsächlich vor der Ehe miteinander zu schlafen.

Bailey operiert und ihr Verhalten wird immer auffälliger. Sie überprüft jeden einzelnen Handgriff. Als es zu einer Komplikation kommt, gelingt es Ben zwar, sie zu beruhigen, aber es wird deutlich, dass mit Bailey etwas nicht stimmt. Am Ende der OP ordnet sie sogar ein unnötiges Pflaster an, da sie eine undichte Stelle gesehen haben will, die jedoch außer ihr kein anderer gesehen hat.

Cristina schaut sich den 3D-Drucker an und auf Nachfrage erklärt ihr Stephanie, dass man den begonnenen Druckprozess nicht unterbrechen könne, da man sonst mit diesem Druck von vorn anfangen müsse und den Rest nicht weiterverwenden kann. Derek und Jackson operieren Harvey als Leah hinzukommt und wiederholt Jackson bittet, sich um einen seiner Patienten kümmern zu dürfen, was Jackson auch jetzt ablehnt. Derek erinnert ihn, dass sie ein Lehrkrankenhaus sind und dass Mark ihn anfangs auch nicht unterrichten wollte. Meredith und Alex sind bei ihrer OP an einem kritischen Punkt angekommen und Meredith entscheidet sich mit einem leichteren Tumor weiterzumachen und den schwierigen Tumor später zu operieren, wenn sie bessere Sicht aufgrund der Entfernung der anderen Tumore hat.

Shane erzählt Cristina enthusiastisch, dass er die Genehmigung der FDA erhalten hat, doch Cristina meint, dass es Merediths Drucker sei und sie ihn daher nicht verwenden könne. Shane widerspricht, da der Drucker seiner Meinung nach dem Krankenhaus gehöre und sie heute tatsächlich ein Leben rette könnten, während Merediths Forschungen noch Monate in Anspruch nehmen werden. CJ läuft erneut an Webbers Zimmer vorbei und erzählt ihm einige ihrer Geschichten. Plötzlich bricht sie jedoch auf dem Flur zusammen und da sonst niemand in der Nähe ist, steigt Webber letztlich doch aus seinem Bett. Es gelingt ihm, CJ wieder zu beleben.

Emmas Jobinterview ist vorbei und sie unterhält sich auf ihrem Weg nach Hause mit Arizona, die erklärt, dass die Ärzte im Grey + Sloan Memorial sich alle sehr nahe stehen und deshalb hier schnell persönliche Dinge zur Sprache kommen. Meredith hat die OP fast beendet und will nun auch den kritischen Tumor entfernen, doch Alex ist dagegen, da er der Meinung ist, dass dies zu anstrengend für Wills Körper ist und er sterben würde. Als die beiden sich nicht einigen können, meint Stephanie, dass sie einen dritten Arzt hinzuziehen können, der als Schiedsrichter agiert. Stephanie selbst wird dafür ausgewählt und sie entscheidet sich letztlich für Alex' Seite. Meredith ist überstimmt und stürmt aus dem OP.

Nach der OP betrachtet Harvey sein Gesicht und kann kaum fassen, dass sein Zucken tatsächlich geheilt wurde und bedankt sich bei Derek und Jackson. Als Leah hinzukommt, überlässt ihr Jackson schließlich zwei seiner Patienten, um die sie sich allein kümmern soll. Webber hat durch den Vorfall mit CJ erkannt, dass er richtig mit der Reha anfangen und die verordneten Spaziergänge durchs Krankenhaus machen muss, da er wieder zu alter Stärke zurückfinden und vor allem wieder als Chirurg arbeiten möchte. Owen erzählt Emma freudig, dass Callie sie toll fand und sie einstellen will, doch Emma entgegnet, dass sie den Job nicht annehmen werde. Sie erklärt, dass sich hier alle sehr um Owen sorgen und ihn mögen und sie im Falle einer Trennung die Böse wäre und sie etwas Ähnliches bereits bei ihrem Exmann durchgemacht hat. Owen versucht sie noch vom Gegenteil zu überzeugen, jedoch vergeblich.

Alex teilt Will und dessen Mutter mit, dass sie nicht alle Tumore entfernen konnten, was bedeutet, dass Will noch länger auf der Kinderstation liegen muss. Alex entfernt daraufhin die kindlichen Bilder von den Wänden und verspricht den Raum mit ein paar von Wills eigenen Sachen zu dekorieren. Meredith wartet vor dem Zimmer und ist sich noch immer sicher, dass sie den Tumor erfolgreich hätte entfernen können. Cristina kommt hinzu und fragt Meredith, ob sie den Drucker für ihren kleinen Herzpatienten nutzen könne. Meredith meint, dass es ihr Drucker ist, den sie für ihre Studie besorgt hat. Cristina macht deutlich, dass ihr Patient ohne den Drucker sterben wird und Merediths Forschung daher noch einen Tag warten könnten. Meredith will nicht einlenken und meint, dass Cristina den offiziellen Weg gehen und den Vorstand um Erlaubnis fragen solle. Alex erkennt, dass Merediths Sturheit bei der heutigen OP nur wegen des Streits mit Cristina so ausartete, da sie unbedingt beweisen möchte, eine gute Chirurgin und eine gute Mutter gleichzeitig sein zu können. Er sieht es nicht ein, dass sie deshalb das Leben eines Patienten aufs Spiel setzt, und macht ihr klar, dass sie deshalb heute tatsächlich eine schlechte Ärztin gewesen ist.

April trifft sich mit Matthew bei ihm zuhause und erklärt ihm, dass sie zwar keine Jungfrau mehr ist, aber dass ihr erstes Mal mit Matthew dennoch etwas ganz besonderes für sie sein wird und so beschließen die beiden mit ihrem erstem gemeinsamen Sex doch bis nach der Eheschließung zu warten. Arizona führt derweil ihre Affäre mit Leah fort und entschließt sich ihre Herzkette abzulegen.

Ben findet Bailey zuhause auf Tucks Bett sitzend vor und setzt sich zu ihr. Er macht sich Sorgen um sie und meint, dass ganz eindeutig etwas nicht mit ihr stimme und sie Hilfe benötigt. Bailey zeigt ihm daraufhin einen Beutel mit vergammelten Äpfeln, die sie in Tucks Sporttasche gefunden und die den Geruch verursacht hat. Sie meint, dass mit ihr alles in Ordnung ist. Doch sobald Ben den Raum verlassen hat, beginnt sie merkwürdig ihre Finger zu drücken, ähnlich einer Zwangsneurose.

Meredith schaut abends als letztes noch einmal in ihrem 3D-Drucklabor vorbei und stellt schockiert fest, dass Cristina und Shane ihren Druckvorgang unterbrochen haben und stattdessen etwas für ihren Patienten drucken. Merediths Druck ist nun nur noch ein wertloser Haufen Müll.

Anja H. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #10.08 Zwei gegen einen diskutieren.