Episode: #10.09 Entschuldigungen

Als ein unerwarteter Kunstfehlerprozess ihr Leben auf den Kopf stellt, erhält Callie Unterstützung von ihrem Vater, der ein Geheimnis mit ihr teilt. Durch Rückblicke werden derweil überraschende Details aus Callies und Arizonas Ehe enthüllt.

Diese Episode ansehen:

Während Callie in einem Geschäft nach Strumpfhosen sucht, erinnert sie sich an eine Operation zurück, bei der sie vorzeitig den Eingriff abbrechen musste. Verzweifelt versucht sie nebenbei die passende Strumpfhose zu finden und schreit in ihrer Hektik die Verkäuferin an, da sie sich just in diesem Augenblick an einige Momente mit Arizona zurückerinnert, als die beiden bereits zerstritten waren. Als sie sich wieder gefasst hat, entschuldigt sich Callie bei der Verkäuferin und kauft ein ganzes Dutzend Strumpfhosen.

Vor einem Monat: Callie und Derek bringen einigen Kollegen ihre Fortschritte auf dem Gebiet der Gehirn-Kartierung näher. Sie werden bei ihrem Vortrag unterbrochen, als ein Mann Callie einen Brief überreicht, in dem steht, dass sie verklagt wird.

Vier Monate zuvor: Auf Merediths Babyparty erzählt Cristina Callie von Travis Reed, einem weltberühmten Snowboarder. Bereits vor einiger Zeit operierte Cristina ihn am Herzen und nun benötigt er eine neue Hüfte, wofür Cristina ihm Callie empfohlen hat. Das Gespräch der beiden wird durch Arizona und die hochschwangere Meredith unterbrochen. Arizona fragt ihre Frau, ob sie bereit wäre, noch ein Baby zu bekommen. Callie zögert erst, doch Arizona sagt, dass sie das Kind dieses Mal austragen würde. Begeistert stimmt Callie dem Vorschlag zu.

Im Krankenhaus begrüßt Travis Cristina herzlich und lernt dann Callie kennen. Zusammen mit seinem Team erläutert er Callie, was seine neue Hüfte alles leisten muss, damit er an der Qualifikation für die Olympischen Spiele teilnehmen kann. Er schlägt ihr ein Hüft-Modell, die Peterson-Hüfte, vor. Mit der Peterson-Hüfte hat Callie bisher keine Erfahrungen gemacht und gibt das vor Travis auch zu. Dieser ist jedoch der Meinung, dass es immer ein erstes Mal geben muss. Callie stimmt der Operation schließlich zu, will zuvor aber noch einige Nachforschungen anstellen.


Callie berät sich einen Tag vor der Verhandlung mit ihrem Anwalt, der ihr klarmacht, dass all ihre Argumente die Jury nicht interessieren werden, da der Mediziner-Jargon für diese wie eine Fremdsprache klingt. Callie ist jedoch von ihrer Unschuld überzeugt. Ihr Anwalt gibt ihr daraufhin Tipps, wie sie sich am nächsten Tag einkleiden soll und empfiehlt ihr, ihren Ehering zu tragen.

Am Morgen vor der Verhandlung holt Arizona Sofia ab, während sich Callie fertig macht. Zufällig bemerkt Arizona den Ehering an Callies Finger und diese verweist sogleich auf den Tipp ihres Anwalts. Im Gerichtsgebäude werden die nervöse Callie und ihr Anwalt sogleich von Reportern umzingelt. Erst als Owen ihr zu Hilfe kommt, gelingt es Callie, sich durch die Menge zu schlagen. Im Gerichtssaal versucht sie, der Jury einen fröhlichen Blick zuzuwerfen, erntet aber nur argwöhnische Blicke. Als sie sitzt, bemerkt sie zu ihrem Unglück eine Laufmasche in der Strumpfhose, wird aber von Travis abgelenkt, der von seiner Freundin Whitney im Rollstuhl in den Gerichtssaals geschoben wird und der Jury seine beiden Beinstümpfe offen zeigt.

Die Anklage eröffnet den Prozess und erzählt von dem Fall, während auch Alex dazukommt und Owen ihm sagt, dass die Jury an den Lippen des Anklägers Mr. Hamilton hängt. Auch für Alex ist es offensichtlich, dass die Jury Mr. Hamilton vertraut, was auch Callie bangen lässt.

Vier Monate zuvor: Während der Operation an Travis läuft alles gut, bis sein Blutdruck plötzlich rasant zu steigen beginnt. Um der neuen Hüfte keiner weiteren Gefahr auszusetzen, will Callie die Wunde schnellstmöglich verschließen. Die Schwestern weisen sie jedoch darauf hin, dass noch ein OP-Schwamm fehlt. Callie kann den fehlenden Schwamm nicht finden und besteht darauf, die OP zu beenden.

Der Anwalt verhört Jo im Zeugenstand, die ihm bestätigt, dass Callie den OP-Schwamm wissentlich zurücklies. Als sie jedoch zu einer Erklärung ausholen will, unterbricht Mr. Hamilton sie und fragt stattdessen, wie lange es dauerte, bis Travis erneut ihr Patient wurde. Jo erzählt, dass es Travis zwei Wochen später wieder schlechter ging.

Dreieinhalb Monate zuvor: Der fiebrige Travis und seine Freundin Whitney machen sich große Sorgen um seinen Zustand. Nachdem Jo Travis' Herz abgehört hat, bittet sie auch Callie, einen Blick darauf zu werfen. Auch Callie erkennt sofort eine Unregelmäßigkeit und sieht sich Travis' Operationswunde an. Diese ist infiziert, was Callie sogleich veranlasst, einen neuen Eingriff zu planen. Vor der Tür bespricht sie sich mit Jo. Callie beschließt auch Cristina hinzu zu ziehen und hofft, nicht diejenige zu sein, die Travis Leben ruiniert.

Im OP zeigt sich, dass sich die Infektion sehr weit ausgebreitet hat. Daher will Callie die Prothese entfernen, wodurch Travis vorläufig keine Hüfte mehr hätte.


Mr. Hamilton fragt Jo, ob postoperative Infektionen immer so schwerwiegend ausfallen, was jene verneint. Bevor sie noch ein weiteres Wort sagen kann, entlässt Mr. Hamilton sie aus dem Zeugenstand. Während einer kurzen Pause will Callie im Bad ihre zerrissene Strumpfhose wechseln. Als sie vollkommen aufgelöst ist, platzt Arizona herein. Callie ist froh, sie zu sehen, und Arizona überreicht ihr zur Beruhigung ein selbstgemaltes Bild von Sofia. Darüber freut sich Callie sehr und als Arizona sie dann auch noch darauf hinweist, dass ihre neue Strumpfhose mit glitzernden Schmetterlingen bedruckt ist, lachen die beiden herzhaft.

Dreieinhalb Monate zuvor: Callie und Arizona suchen mit viel Spaß einen Samenspender und können sich schließlich auf jemanden einigen. Anschließend zählt Callie all die Dinge auf, die Arizona während der Schwangerschaft unterlassen muss, und so prosten sie sich vorerst zum letzten Mal mit einem Glas Wein zu.

Am Abend schenkt Callie sich ein sehr üppig gefülltes Glas Wein ein, als es an der Tür klopft. Es ist ihr Vater Carlos und sie freut sich sehr, ihn zu sehen. Callie hatte ihm gegenüber das Gerichtsverfahren runtergespielt, doch er wollte seiner Tochter dennoch zur Seite stehen. Als das Gespräch auf Sofia fällt, sagt Callie ihm, dass sich Arizona und sie getrennt haben. Er nimmt sie aufmunternd in die Arme.

Drei Monate zuvor: Callie kommt spät nach Hause und Arizona ruft sie gleich zu sich ins Bad. Dort hält sie einen positiven Schwangerschaftstest in die Luft. Sie freuen sich wahnsinnig und Callie küsst sogleich Arizonas Bauch.

Vor einem Monat: Im Konferenzraum kommen die Vorstandsmitglieder zusammen. Jackson weißt Callie darauf hin, dass sie bei ihrer Besprechung nicht dabei sein darf. Sie richtet jedoch noch ein paar Worte an ihre Kollegen und sagt, dass sie sich nicht mit Travis einigen wird, sondern vor Gericht zieht. Sie schlägt dem Krankenhaus aber vor, sich zu einigen. Die anderen beraten nachdem Callie weg ist, ob sie die Millionen, falls sie verlieren, aufbringen könnten. Meredith ist von Callies Unschuld überzeugt, während Cristina lieber verhandeln möchte.

Am nächsten Tag sitzt Cristina im Zeugenstand und auch ihr entlockt Mr. Hamilton genau die Antworten, die er braucht, um Callie schlecht dastehen zu lassen. So zögert Cristina kurz, als ihr die Frage gestellt wird, ob Callie noch immer die fähigste Orthopädin ist, die Cristina kennt.

Drei Monate zuvor: Callie und Cristina reden über Travis, werden aber von Jo unterbrochen. Jo führt sie in Travis' Krankenzimmer und zeigt den beiden seinen rechten Fuß, der dunkel verfärbt ist. Die Ärztinnen sind sich sicher, dass diese Durchblutungsstörung auf die Infektion zurückzuführen ist, mit der Travis zu kämpfen hat. Während Cristina zuerst sein Herz operieren möchte, besteht Callie darauf, zunächst Travis' rechtes Bein zu retten.

Im Zeugenstand sagt Cristina, dass sie und Callie sich auf den orthopädischen Eingriff einigten, doch Mr. Hamilton stellt die Gegebenheiten so dar, als hätte Callie Cristina mit ihrer Entscheidung überrannt.

Drei Monate zuvor: Nach dem Eingriff nimmt Travis' rechter Fuss zunächst wieder eine normale Farbe an. Doch als Jo, Cristina und Callie Visite machen, treffen sie einen vollkommen aufgelösten Travis an, der seine Beine betrachtet, die nun beide dunkel verfärbt sind.

Callie macht sich vermehrt Sorgen, als auch Webber und April sie während der Verhandlung aus dem Publikum unterstützen wollen. Als nächste Zeugin wird Travis' Freundin Whitney in den Zeugenstand gerufen. Sie erzählt, dass Callie sich durchaus Sorgen machte, die aber eher ihrem Ruf als Ärztin galten. Sie hörte ein Gespräch zwischen Callie und Jo mit an, bei dem Callie sagte, dass sie nicht diejenige seine will, die Travis ruiniert.

Drei Monate zuvor: Arizona und Callie sehen sich ein Haus an, wobei Arizona freudig Zukunftspläne schmiedet und Callie an ihrem Handy hängt, um mehr über die Peterson-Hüfte zu erfahren.

Als nächstes wird Travis aufgerufen. Sein Anwalt verdeutlicht der Jury, dass Travis Callie als Spezialistin aufsuchte, aber am Ende mit unzähligen Operationen und ohne seine Beine das Krankenhaus verlassen musste.

Drei Monate zuvor: Nach der beidseitigen Amputation ist Travis vollkommen aufgelöst und will nicht mit Callie reden, die ihnen einige Informations- und Selbsthilfebroschüren bringen möchte.

Travis erklärt im Zeugenstand, dass er seiner Ärztin vollkommen vertraut und keine Bedenken hatte, dass sie ihm das Snowboarden, was sein gesamtes Leben ausmachte, nehmen könnte. Nun ist er überzeugt, dass all seine Verluste Callies Schuld sind, da sie ihm das selbst gesagt und sich bei ihm entschuldigt habe. Mr. Hamilton beendet damit seine Beweisführung und Callie bleibt sprachlos zurück.

Am nächsten Morgen holt Arizona Sofia ab und bekommt böse Blicke von Carlos zugeworfen. Callie ist danach froh, dass er nichts zu Arizona gesagt hat, doch er entgegnet, dass Arizona hier sein sollte, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Callie sagt ihm daraufhin, dass sie Arizona rausgeschmissen hat.

Nun sitzt Callie im Zeugenstand und wird von ihrem Anwalt verhört. Sie sagt, dass sie viele Nachforschungen zu der Hüft-OP angestellt hat und bis zu dem Blutdruckanstieg alles ausgezeichnet verlief. Callie gibt zu, den Schwamm wissentlich zurückgelassen zu haben, was sie wieder tun würde, sollte sie damit ein Patientenleben retten können.

Drei Monate zuvor: Nach der OP will Callie sofort ein Bild von dem zurückgelassenen Schwamm haben. Arizona kommt hinzu und sagt, dass Callie ihren Ultraschalltermin verpasst hat. Da es Callie ganz entfallen war, will sie sogleich das Foto ihres Babys sehen. Doch Arizona gesteht, dass sie eine Fehlgeburt hatte. Über diesen Verlust sind beide sehr erschüttert.

Callie verdeutlicht im Zeugenstand, dass sie sich auch von persönlichen Belangen nicht ablenken ließ und ihr Patient stets an erster Stelle kam. Auf die Frage, warum sie nicht zuerst die Herz-OP veranlasste, verdeutlicht Callie, dass sie sich sofort auf sein Bein stürzte, da Travis Sportler ist und sie es daher mit aller Macht retten wollte.

Drei Monate zuvor: Callie und Arizona streiten, da es beiden über den Verlust des ungeborenen Babys sehr schlecht geht. Callie betont, dass sie nicht sofort einen zweiten Anlauf starten müssen, doch Arizona will es nicht noch einmal versuchen, da sie nach all den Geschehnissen des letzten Jahres keine Verluste mehr ertragen kann.

Anschließend geht Callie zu Travis, dem sie gerade die Beine amputiert hat. Jener flucht und will, dass Callie wieder verschwindet. Sie schert sich nicht darum und macht ihm klar, dass er seine Wut über den Verlust nicht an seiner Freundin auslassen soll, da diese nicht das geringste dafür könne. Lieber solle er all seinen Zorn auf sie richten, da sie gut damit umgehen kann. Entschuldigend und unter Tränen fügt Callie hinzu, dass sie alles gern rückgängig machen würde und ihr Bestes gegeben hat.


Callie erzählt im Zeugenstand von ihrer Unterhaltung mit Travis und dass sie sich nicht für ihr Mitgefühl entschuldigen wird, sondern lieber noch öfter vor Gericht landet. Sie und Meredith gehen nach dem Verhandlungstag nach Hause, wo Callie hinter einem Schrank einen Brief wegen der Peterson-Hüfte entdeckt. Jener wurde ihr bereits vor Travis' Operation gesendet, rutschte aber leider hinter den Schrank. Sie erfährt so, dass es auch in anderen Fällen Probleme mit Infektionen gab. Callie ist drauf und dran, den Brief zum Gericht zu bringen, doch Meredith versucht ihr zu vermitteln, dass sie keinen Fehler begangen hat, ihr die Geschworenen es aber negativ anrechnen könnten, sollte sie jetzt mit diesem alten Brief auftauchen. In dieser Minute bekommt Callie einen Anruf, da das Urteil feststeht.

Vor dem Gerichtssaal wirft Callie den Brief weg, bevor sie eintritt. Drinnen sitzen all ihre Kollegen im Publikum und bangen mit, als Callies Unschuld verkündet wird. Callie kann sich nicht wirklich freuen und blickt sich zu Travis um.

Am Abend gesteht Carlos seiner Tochter, dass er einst ihre Mutter betrogen hat. Hätte sie ihm damals nicht vergeben, würde es Callie heute nicht geben. Von diesem Gespräch inspiriert, geht Callie zu Arizona. Ohne eine sofortige Antwort zu erwarten, bittet sie ihre Frau, wieder nach Hause zu kommen. Als Callie gegangen ist, lässt sich Arizona auf ihr Bett fallen und gibt Leah zu verstehen, dass sie sich nun anziehen und gehen sollte.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #10.09 Entschuldigungen diskutieren.