Episode: #2.05 Fashion-Week

Blair entschließt sich, die Modenschau ihrer Mutter zu sabotieren, als sie erfährt, dass Eleanor Serena und ihrer neuen Freundin Poppy Karten für die erste Reihe besorgt hat. Indessen lässt sich Dan durch Chuck für seine Geschichten inspirieren und Lily erfährt etwas, das ihr Mann ihr die ganze Zeit über verschwiegen hat.

Diese Serie ansehen:

Foto: Taylor Momsen, Gossip Girl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Taylor Momsen, Gossip Girl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Die New Yorker Fashion Week steht an und Eleanor steht unter großem Stress vor ihrer Modenschau. Blair hilft ihr, die Sitzordnung zu organisieren, wofür ihr ihre Mutter sehr dankbar ist. Blair bittet sie, dass sie ihre Freundinnen in die zweite Reihe setzen darf, denn sie hofft, so die Loyalität ihrer Gefolgsleute zurück zu gewinnen. Als sie ihnen die Karten am nächsten Morgen zeigt, sind die auch hellauf begeistert, werden jedoch sofort abgelenkt, als sie in der Klatschspalte einer Zeitung entdecken, dass Serena mit ihrer neuen Freundin, dem It Girl Poppy Lifton, abgelichtet wurde. Serena taucht auf und sofort ist Blair Geschichte. Beleidigt verzieht sie sich und wird dabei von Chuck provoziert, doch sie kontert, indem sie ihm klarmacht, dass es seinen Grund hat, dass er jede Stunde allein auf dem Schulhof steht.

Dan und Jenny gehen gemeinsam zur Schule und erzählen einander endlich all die Dinge, die in der letzten Zeit bei ihnen geschehen sind, da sie sich in den letzten Wochen so selten gesehen haben. Vor der Schule verabschieden sie sich voneinander und Jenny besteigt, statt in die Schule zu gehen, den Bus und fährt zu Eleanor. Serena erfährt von ihrer zurückgekehrten Mutter, dass die einmal für einen Aktfotografen posiert hat und ist amüsiert. Lily will, dass ihre Kunstsammlerin Bex das Foto noch vor der Austellung ausfindig macht und kauft.

Dan hat seinem Mentor trotz der Tatsache, dass er ihn so hat abblitzen lassen, seine Geschichte geschickt, die ihm gut gefallen hat. Die neuen Werke sagen ihm jedoch nicht zu, da sie immer dasselbe erzählen - über Dans langweiliges Leben. Er empfiehlt ihm, neue Dinge auszuprobieren und kennen zu lernen, damit er neu inspiriert wird.

Laurel ist unzufrieden mit Blairs Sitzordnung, denn sie vermisst die It Girls, die eine Modenschau ausmachen. Doch die besuchen lieber die Modenschau von Marc Jacobs als die von Eleanor Waldorf. Jenny weist beide darauf hin, dass Serena sich gerade mit Poppy Lifton angefreundet hat, und schlägt vor, sie um Hilfe zu bitten. Als Blair später die geänderte Sitzordnung sieht, ist sie außer sich vor Wut. Sie erfährt, dass Jenny dahinter steckt, und schmiedet sofort Rachepläne.

Dan taucht bei Chuck auf und bittet, mit ihm den Abend verbringen zu dürfen, um mal etwas Neues zu erleben. Chuck lässt sich dazu herab, ihn mitzunehmen. In einer Bar angekommen, bringt er ihn dazu, eine ihm unbekannte Tablette einzunehmen und einige Schnäpse zu trinken. Dan wird schnell betrunken und Chuck amüsiert sich über ihn. Als die beiden in der Limousine sind, hat er jedoch genug von Dan, nimmt ihm heimlich Handy und Geldbeutel ab, als der seine Schuhe auszieht, entwendet ihm dann die Schuhe und wirft ihn aus dem Auto.

Als Blair sich bei ihrer Mutter über die neue Sitzordnung ausheult, erfährt sie von Eleanor, dass Jenny erzählt hat, dass sie Privatunterricht bekommt und deshalb nicht in die Schule geht. Daraufhin stattet sie ihrem Vater Rufus einen Besuch ab und lässt ihn wissen, was seine Tochter so an ihren Vormittagen treibt. Offensichtlich hat sie bereits seit zwei Wochen die Schule geschwänzt.

Serena erfährt von ihrer Mutter, dass die Eleanor zugesagt hat, dass sie mit Poppy auf Eleanors Modenschau auftauchen wird, und ist davon gar nicht begeistert. Sie befürchtet, dass Blair wütend sein wird, da es ihre Tradition war, Eleanors Modenschauen immer aus der letzten Reihe zu beobachten. Poppy kann sie jedoch überreden, indem sie anbietet, Blair im Anschluss an die Schau mit auf die After Party von Marc Jacobs zu nehmen.

Rufus sucht sofort Jenny auf ihrer Arbeit auf und macht ihr klar, dass der Spaß nun ein Ende hat, da er Bescheid weiß, dass sie die Schule geschwänzt hat. Sie muss sofort mit ihm kommen und am Samstag ein Gespräch mit der Direktorin führen. Jenny geht auch zu dem Gespräch, macht sich danach jedoch sofort auf zu Eleanors Modenschau.

Serena besucht Blair, doch die ist verletzt, dass Serena sie wie früher ausbootet. Serena hat schließlich genug von Blairs Eskapaden und geht. Als Serena und Poppy auf der Modenschau auftauchen, hat Blair ihr Namensschild vertauscht. Eleanor bekommt das mit und bittet ihre Tochter, keine Szene zu machen und backstage zu gehen.

Dans Mentor gefällt auch die neue Geschichte nicht, da er lieber etwas über den Charakter Charlie Trout erfahren möchte, der auf Chuck basiert. Er soll herausfinden, was für ein Geheimnis er hat, und darüber schreiben. Er sucht Chuck in derselben Bar auf, in der sie am Tag zuvor waren, und bekommt dabei mit, wie Chuck mit seinem Vater telefoniert, der auf die Bitte hin, sich mit seinem Sohn zu treffen, nur Ausreden auf Lager hat. Er setzt sich zu Chuck und beginnt, ihn auszufragen. Der ist deprimiert und erzählt ihm, dass sein Vater eine ältere, gemeinere Version von ihm selbst ist. Als Chuck eine Frau anspricht, die er für eine Prostituierte hält, naht deren Freund heran und will ihn verprügeln, doch Dan kommt ihm zuvor und verpasst dem Mann einen Kinnhaken.

Lilys Foto wurde bereits gekauft, also verlangt sie von Bex, dass die den Käufer ausfindig macht und ihm eine höhere Summe bietet. Es stellt sich heraus, dass Bart das Foto gekauft hat. Lily ist begeistert, da sie ihm gegenüber nie erwähnt hat, dieses Bild gemacht zu haben und freut sich, dass ihr Ehemann sie so gut kennt.

Rufus kommt nach Hause und Jenny ist nicht dort. Er hört seinen Anrufbeantworter ab, auf den die Direktorin der Constance Billard gesprochen hat, dass die Situation mit Jenny außer Kontrolle geraten ist. Rufus macht sich sofort auf den Weg zur Fashion Show, da er ahnt, dass sie dort ist.

Blair tut alles, um Jenny zu sabotieren, indem sie die Models, die Jennys Verantwortung waren, nach Hause schickt. Jenny hat jedoch bereits eine Idee. Statt der eigentlichen Models sollen Serena, Poppy und ihre Freundinnen auf dem Catwalk posieren. Eleanor ist skeptisch, doch die Modenschau ist ein voller Erfolg.

Dan und Chuck landen in einer Gefängniszelle, wo Chuck sich seinem verhassten Gegenüber langsam öffnet. Er erzählt ihm, dass sein Vater sich kaum um ihn schert. Er glaubt, dass der ihn hasst, weil seine Mutter, Barts geliebte Ehefrau, bei Chucks Geburt verstorben ist. Dan erklärt ihm, dass dies nicht seine Schuld sei, doch Chuck erwidert, dass er das lieber seinem Vater erzählen solle. Als Chucks Anwalt ihn aus der Zelle holt, verspricht der Dan, ihn auch darum zu bitten, ihn herauszuholen, damit sein Vater davon nichts erfahren muss. Chuck hält ihm die Hand hin, Dan schlägt ein und bedankt sich.

Bart taucht wieder auf und Lily umarmt ihn freudig und spricht ihn auf das Foto an. Der macht seiner Frau jedoch klar, dass er das Foto nur gekauft hat, damit niemand davon erfahren kann. Er müsse immerhin seine Familie beschützen, da er ein wichtiger Geschäftsmann sei. Lily vermutet, dass er jemanden auf sie angesetzt hat, und verlangt, alle Informationen einzusehen, die er über sie gesammelt hat. Als sie die Akte sieht, ist sie entsetzt und erklärt Bart, dass ihr nicht peinlich ist, wer sie war und ihre Kinder alles über sie erfahren dürfen. Bart überreicht ihr einen Umschlag und fragt sie, ob sie auch möchte, dass ihre Kinder Folgendes von ihr sehen. Sie fragt ihn schockiert, woher er das habe. Offensichtlich entscheidet sie sich, Bart zuzustimmen, und ihre Vergangenheit geheim zu halten.

Serena überlegt, nicht auf den Laufsteg zu gehen, um Blair nicht vor den Kopf zu stoßen. Poppy erzählt ihr, dass sie mal eine ähnliche Freundin wie Blair hatte. Serena dürfe sich nicht immer in Blairs Schatten stellen, weil die mit ihren eigenen Unsicherheiten nicht klarkomme. Wenn Blair wirklich ihre Freundin sei, würde sie sich mit ihr freuen. Serena gibt ihr Recht und sucht ihr Kleid, als Blair bereits freudig heranstürmt und es ihr überreicht. Sie hat ihr jedoch nicht das richtige Kleid, sondern eines von Jennys Entwürfen gegeben. Eleanor ist entsetzt.

Jenny fragt Blair, warum sie sie nicht in Ruhe lasse, und merkt dabei, dass Blair wegen Serena verletzt ist. Sie macht ihr deutlich, dass sie damals mit Blair befreundet sein wollte, da sie ähnlich wie sie sich alles erkämpfen musste, wohingegen Serena alles einfach zufalle. Eleanor will Jenny Vorwürfe machen, da sie glaubt, die habe ihr Kleid absichtlich in die Modenschau geschleust. Laurel kommt jedoch dazu und erzählt, dass die Fotografen insbesondere von Jennys Kleid begeistert waren. Jenny erklärt, dass sie Eleanors Stoffe genommen und den Schnitt auf einem ihrer Entwürfe basiert hat, weshalb sie ruhig behaupten dürfe, das Kleid selbst entworfen zu haben. Eleanor ist empört über Jennys Dreistigkeit, doch Blair springt ein und verteidigt sie, was Eleanor umstimmt.

Als Chuck aus dem Gefängnis entlassen wird, werden ihm versehentlich Dans persönliche Dinge überreicht und er findet eine Geschichte, die eindeutig an ihm orientiert ist. Er geht zurück zu Dan und stellt ihn zur Rede. Er macht ihm klar, dass niemand einen Chuck Bass für seine Zwecke ausnutzt und er sich vorsehen müsse. Er lässt Dan in der Zelle und haut ab. Im Gehen behauptet er, dass die Story um seine Mutter gelogen gewesen sei.

Rufus steht am Eingang der Modenschau und eine Assistentin fragt Jenny, ob sie ihn hereinlassen soll. Doch die behauptet, es könne nicht ihr Vater sein, und sagt ihr, sie solle ihn wegschicken. Bei der After Party lobt Eleanor Jenny in höchsten Tönen und auch Blair stimmt ein. Danach lächeln sich beide an. Rufus steht im Hintergrund und nimmt Jenny beiseite. Es kommt zum Streit, der darin endet, dass Jenny ihrem Vater klarmacht, dass sie nicht in die Schule zurückkehren wird, da sie eine Karriere als Designerin anstrebt und dies - anders als ihr Vater mit seiner Musikkarriere - auch schaffen werde.

Dans Mentor holt ihn aus dem Knast, da sein Vater nicht erreichbar ist. Er erzählt ihm von seinem Durchbruch mit Chuck, erklärt jedoch gleichzeitig, dass er nicht die Art von Autor ist, die andere Menschen für ihre eigenen Storys ausnutzen. Deshalb will er das Geheimnis nicht verwenden. Er äußert außerdem, dass er nichts von Autoren wie seinem Gegenüber hält, und wird mit Verachtung gestraft.

Blair entschuldigt sich bei Serena, doch die will nichts davon hören, da sie fortan nicht mehr in Blairs Schatten treten will. Fortan will sie sie selbst sein und Blair müsse damit zurechtkommen. Vor dem Gebäude beobachtet Blair Serena und Poppy, die von Paparazzi fotografiert werden, und schaut ihnen traurig nach, wie sie in eine Limousine steigen und davonfahren.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gossip Girl" über die Folge #2.05 Fashion-Week diskutieren.