Episode: #5.04 Ruhe vor dem Sturm

In der Kanzlei ist ein großer Streit ausgebrochen, da Dianes Kandidatur für den Supreme Court Will vor den Kopf stößt. Elsbeth Tascioni wird derweil zu einem Fall hinzugezogen, nachdem Lockhart Gardner von einer ihrer eigenen Angestellten verklagt wird.

Diese Serie ansehen:

Foto: Christine Baranski, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Christine Baranski, Good Wife
© Paramount Pictures

Die Episode beginnt aus der Sicht von Chrissy, einer Rechtsanwaltsgehilfin, die von allen herumkommandiert wird. Alicia wird darauf aufmerksam gemacht, dass eine Firewall verhindert, dass die anderen Anwälte von Florrick/ Agos sich Klientenakten und -dateien herunterladen können. Carey Zepps wirft ein, dass Alicia als Partner die Firewall umgehen könne, was sie aber ablehnt. David Lee ist noch immer argwöhnisch und fragt nach dem Grund des Treffens der Anwälte, doch sie können einen aktuellen Lockhart/ Gardner-Fall als Alibi vorweisen. Will trifft in Dianes Büro auf Viola Walsh, die ihn darüber informiert, dass sie Chrissy vertritt, die die Kanzlei wegen der feindlichen Arbeitsatmosphäre verklagt.

Diane nimmt Schießunterricht bei Kurt und ist sichtlich gelöst und glücklich. Als die beiden zu Mittag essen, treffen sie auf langjährige Freunde von Diane, die sich von Kurt und seinen Ansichten sofort irritiert zeigen. Diane wird in der Zwischenzeit von Will über die Klage informiert und dass auch ihr sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. Eli wartet in Alicias Büro auf sie und will sich mit ihr über den Amtseinführungsball von Peter unterhalten und weshalb Alicia plötzlich plant diesen im Haus des Gouverneurs abzuhalten, doch wie sich herausstellt ist dies nicht Alicias Idee, sondern Jackies.

Die Partner von Lockhart/Gardner entscheiden sich gegen die Klage von Chrissy vorzugehen und engagieren Elsbeth Tascioni als ihre Anwältin. David Lee, der ihr gegenüber zunächst skeptisch ist, lässt sich von Elsbeth überzeugen als sie von sich aus dieselbe Strategie gegen Viola und Chrissy vorschlägt, zu welcher er zuvor geraten hat.

Jackie ist dabei die Gouverneursvilla umzudekorieren, was Eli jedoch zu unterbinden weiß und ihr deutlich macht, dass er als Stabschef das letzte Wort über jegliche Veränderungen in der Villa hat und Jackie daher stets ihn um Erlaubnis fragen muss. Elsbeth spricht mit Kalinda über Chrissy und bittet sie alles über Chrissy herauszufinden. Diane erhält Besuch von ihren Freunden und diese äußern ihre Bedenken gegenüber Kurt und meinen, dass Diane ihn gar nicht richtig kennen würde.

Elsbeth beginnt mit dem Kreuzverhör von Chrissy und das Gespräch kommt auf ihre erste Anschuldigung, die sich gegen Alicia richtet. Alicia gelingt es jedoch klarzustellen, dass sie keinesfalls eine anzügliche Frage gestellt hat, sodass die erste Anschuldigung wegen sexueller Belästigung vom Tisch ist. Als nächstes beschreibt Chrissy ihre Sicht der Dinge während eines angeblichen Vorfalls mit Cary, doch auch hier stellt sich heraus, dass Carys Gestik nicht anzüglich im eigentlichen Sinne gemeint waren. Danach erzählt Chrissy, dass Howard Lyman, der älteste Partner, sie eines Tages in sein Büro zitiert habe und sich vor ihr entblößt hat.

Eli unterhält sich mit einem der Gewerkschaftsführer, die noch immer wegen des vermeintlichen Umlegens des Amtseinführungsballs in die Villa streiken und den Streik nicht beenden wollen. Eli erwähnt nebenbei Jackie und erfährt, dass der Verantwortliche des Streiks, Ronald Erikson, sie kennt und mag.

Elsbeth und Kalinda überraschen Howard Lyman in dessen Büro und müssen erkennen, dass dieser gerade seinen Mittagsschlaf hält, jedoch ohne Hose und Unterwäsche. Er erklärt, dass er dies immer so macht und Chrissy einmal ohne Termin nach dem Mittag zu ihm ins Büro gekommen ist und ihn entsprechend unbekleidet entdeckt habe. Alicia trifft auf Diane und beide gehen in deren Büro, wo alle Partner versammelt sind und Cary und Carey wegen Howard befragen. Sie erklären, dass sie sich mit Chrissy nur einen schlechten Scherz erlaubt haben, da sie von Howards Vorliebe wussten und sie mit einer falschen E-mail in dessen Büro gelockt haben. Will und Diane einigen sich anschließend darauf, dass Diane einige ihrer aktuellen Fälle abschließen darf und im Gegenzug den angebotenen Austrittsvertrag akzeptiert. Als sie sich dazu in die dazugehörenden Klientenakte einloggen will, muss sie erkennen, dass diese gerade von Alicia benutzt wird. Sie stellt Alicia zur Rede, da dies ihre Fälle und Mandanten sind. Alicia entschuldigt sich und stellt das ganze als Missverständnis dar, doch Diane scheint ihr das nicht vollkommen zu glauben.

Als Kurt Diane später abholen will, muss sie ihn vertrösten, da sie noch zutun hat. Sie macht aber klar, dass sie seine Freunde kennenlernen will. Als sie später an Alicias Büro vorbeikommt, fällt ihr auf, dass diese aufgehört hat es zu dekorieren.

Elsbeth konfrontiert Chrissy damit, dass sie bereits ihren ehemaligen Chef vorgeworfen hat sich vor ihr ausgezogen zu haben. Elsbeth berät den aktuellen Zwischenstand der Klage mit Will, Diane und David Lee. Kalinda zeigt ihnen ein Video von Howard, welches ihn in anzüglicher Art und Weise mit einer anderen Rechtsanwaltsgehilfin zeigt. Diane spricht mit Will über ihre Beobachtungen bezüglich Alicias Büro.

Eli stattet Jackie einen Besuch während ihrer Gymnastikstunde ab und bittet sie Kontakt mit Ronald Erikson aufzunehmen. Jackie ist einverstanden, wenn sie im Gegenzug den Ball organisieren und Peters Büros nach ihren Vorstellungen dekorieren darf.

In der Kanzlei geht das Kreuzverhör weiter und Chrissy beschuldigt Diane nichts unternommen zu haben als Chrissy von einem von Dianes Mandanten angeflirtet wurde. Diane entgegnet, dass dies als Kompliment seitens des Mandanten gemeint war, da er schwul ist und keinerlei Interesse an Chrissy hatte. Viola bietet sodann einen Vergleich an, den Lockhart/ Gardner aber ablehnen, da sie die Klage gewinnen. Viola spricht sie auf den verbliebenen Punkt an, dass Chrissy behauptet, dass Will mit Untergebenen Sex in seinem Büro hatte. Will entgegnet und schwört, dass dies nicht stimme, da er nur mit Tammy in seinem Büro geschlafen habe, sie aber nicht für ihn gearbeitet hat. Will geht sodann zurück in sein Büro, wohin ihm Alicia folgt und fragt, ob er nicht soeben einen Meineid geleistet habe. Doch Will beruhigt sie und erklärt, dass sie beide im Bad Sex hatten und dies gerade nicht sein Büro ist. Elsbeth kommt hinzu und hat schlechte Nachrichten: Das Video von Howard und der anderen Angestellten ist zu Viola Walsh durchgesickert, was bedeutet, dass einer der Angestellten Viola Informationen zuspielt.

Abends trifft Diane auf Kurts Freunde und muss feststellen, dass dies ausschließlich junge Frauen sind. Auf der Heimfahrt diskutieren sie darüber, dass diese Frauen alle ehemalige Schützlinge von Kurt waren und Diane fragt, weshalb sie eigentlich heiraten wollen. Jackie besucht derweil die streikenden Gewerkschafter und schwelgt gemeinsam mit Ronald in Erinnerungen.

In der Kanzlei hat Kalinda herausgefunden, dass einer von Carys neuen Partnern Viola mit Informationen versorgt und gibt Cary zu verstehen, dass er 30 Minuten hat, bevor sie mit ihren Erkenntnissen zu Will geht. In Alicias Büro diskutieren sie hitzig über die Situation und wie dumm und gefährlich diese Einzelaktion gewesen ist. Diane beobachtet alles aus der Ferne. Diane trifft sich später mit einer ihrer Mandantinnen, Sonya Rucker, und erfährt schließlich, dass diese Lockhart/ Gardner verlassen und mit Alicia gehen wird.

Eli bedankt sich bei Jackie, die es geschafft hat, dass der Streik beendet wurde. Dafür dekoriert sie nun die Gouverneursvilla um und lässt als erstes ein großes Portrait von Peter an der Stelle aufhängen, wo sonst immer das Staatswappen seinen Platz hatte.

Kurt wartet vor dem Büro des Standesbeamten auf Diane und befürchtet beinahe schon, dass sie es sich anders überlegt hat. Doch dann taucht Diane doch noch auf und beide betreten das Zimmer, um sich trauen zu lassen. Elsbeth lässt derweil Kalinda wegen der Klage gegen Lockhart/ Gardner aussagen. Sie fragt Kalinda, ob sie es merkwürdig fand, dass Chrissy jeden in der Kanzlei angeschuldigt hatte außer sie, was Kalinda verneint, da Chrissy auf Kalinda stand und sie an mehreren Orten in der Kanzlei miteinander geschlafen haben. Dies passt so gar nicht zu der Haltung, die Chrissy im bisherigen Fall gegenüber den sexuellen Aktivitäten bei der Arbeit an den Tag gelegt hat, sodass die Klage nun endgültig keinen Erfolg mehr hat und sich der Fall erledigt hat.

Diane kommt vom Standesamt in die Kanzlei und betrachtet ihr bereits beinahe vollständig ausgeräumtes Büro. Alicia, die Diane nicht gesehen hat, betritt das Büro und berichtet, dass die Kanzlei sich mit Chrissy vergleicht. Diane geht zu Will und erzählt ihm, dass Alicia zusammen mit Cary die Kanzlei verlässt und ihre wichtigsten Klienten mitnimmt.

Anja H. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #5.04 Ruhe vor dem Sturm diskutieren.