Nick Savarese

Nick Saverese ist der Ehemann von Kalinda Sharma. Die beiden waren verheiratet, als Kalinda noch unter ihrem wahren Namen Leela Tahiri auftrat und in Kanada lebte. Die Eheleute hatten lange nichts voneinander gehört, weil Nick im Gefängnis saß. Als Alicia Florrick aus Versehen Kontakt zu ihm aufnimmt, als sie Kalindas Akte und Steuerunterlagen prüfen muss, ahnt Kalinda, dass er nun ihrer Spur nach Chicago folgen wird. Sie bereitet sich auf seine Ankunft vor, indem sie ihre komplette Wohnung leer räumt, eine Menge Geld aus einem Versteck in der Wand holt und sich eine Pistole besorgt. Mit dieser setzt sie sich auf einen Sessel und wartet auf seine Ankunft. Doch bevor Nick selbst in Chicago auftaucht, schickt er erstmal seinen Handlanger Bill, den Kalinda überwältigen kann. Durch dessen Handy kann sie dann Nick erreichen und ihm sagen, dass er sich von ihrem Leben fernhalten soll. Es dauert jedoch nicht lang, bis Nick plötzlich in der Kanzlei Lockhart/Gardner auftaucht. Er möchte mit seinem Abschleppdienst an einer öffentlichen Ausschreibung teilnehmen und benötigt dazu rechtlichen Beistand. Da er selbst vorbestraft ist, was er offen zugibt, möchte er mit einem Geschäftspartner sein Glück versuchen. Er bittet die Kanzlei, ihm mögliche Kandidaten dafür rauszusuchen. Durch seine Art ist er Alicia und Cary Agos, die den Fall bearbeiten sollen, etwas unheimlich. Cary versichert sich bei Alicia, ob sie den Fall wirklich annehmen sollen, weil er die Kanzlei nicht in illegale Geschäfte verwickeln möchte.

Einige Tage später ist Nick wieder in der Kanzlei. Cary stellt ihm die potentiellen Kandidaten vor, mit denen er zusammen arbeiten könnte. Nick besteht jedoch darauf, mit der Ermittlerin - also Kalinda - zu sprechen, die diese Informationen besorgt hat. Alicia will sie gerade dazu rufen, doch Kalinda ist plötzlich verschwunden. Als Nick den Aufzug betritt, steigt Kalinda mit ein. Die beiden beginnen zu kämpfen, letztendlich endet ihr Kampf aber in Sex.

Bei Kalinda zu Hause fällt Nick auf, dass die Wohnung komplett leer geräumt ist und außer den Möbeln keine persönlichen Sachen dort sind. Sie erklärt ihm daraufhin, dass sie wusste, dass er nach Chicago kommen würde. Sie habe deshalb all ihre Sachen eingelagert. Dann bedroht sie ihn mit ihrer Pistole und verlangt von ihm, die Stadt für immer zu verlassen. Nick ist sich jedoch sicher, dass ihre Beziehung noch nicht vorüber sei, da Kalinda immerhin nicht die Stadt verlassen, sondern auf ihn gewartet habe.

Es vergehen wieder ein paar Tage, bis Alicia Kalinda schließlich bittet, an der nächsten Besprechung mit Nick Saverese teilzunehmen, da er noch ein paar Rückfragen an sie habe. Kalinda ignoriert die Frage und ist in den nächsten Tagen immer wieder sehr abwesend. Sie reagiert kaum auf Anrufe, ist gedanklich nicht bei der Sache und der Kanzlei somit keine große Hilfe. Sie vertraut sich schließlich Alicia an und sagt ihr, dass Nick ihr Exmann sei und sie den Fall nicht weiter bearbeiten sollte. Alicia macht sich Sorgen um Kalinda und fragt, ob Nick gefährlich sei. Alicia fasst also den Entschluss, Nick mitzuteilen, dass die Kanzlei seinen Fall nicht übernehmen könne. Als Grund gibt sie an, dass man zurzeit ausgelastet sei. Sie gibt ihm eine Liste mit Kanzleien, die den Fall übernehmen könnten, doch Nick merkt, dass etwas nicht stimmt. Widerwillig akzeptiert er, ahnt jedoch, dass Kalinda dahinter steckt. Kurz darauf muss Alicia auf Clarke Haydens Drängen hin, Nicks Fall wieder aufnehmen. Die Kanzel benötige das Geld und schickt deshalb einen Geschenkkorb mit einer Entschuldigung der Partner an Nick.

Da Nick weiterhin in der Stadt bleibt und Kalinda es nicht schafft, sich seinem Einfluss zu entziehen, setzten sie ihre komplizierte Beziehung, voller Sex und Gewalt fort. Kalinda fordert Nick immer wieder auf, sie zu verlassen, aber Nick beharrt auf seiner Meinung, dass die Beziehung zwischen ihm und Kalinda noch nicht vorbei sei. Als Nick von Kalindas Beziehung zu Lana Delaney erfährt, wird er außerdem eifersüchtig und wütend darauf, dass Kalinda auch mit Frauen schläft. Als sich Kalinda abends mit Lana in einer Bar treffen will, ist Nick bereits dort und unterhält sich mit Lana. Kalinda will schnell wieder gehen, doch Nick folgt ihr. Er nennt Kalinda eine Lesbe, woraufhin sie ihm einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Zurück in der Wohnung fordert Nick Kalinda auf, nie wieder mit Frauen zu schlafen. Er wisse zudem, wo Lana wohnt und spricht damit indirekt eine Drohung aus. Kalinda lächelt jedoch nur und sagt ihm, dass Lana eine FBI-Agentin sei und sie es nur zu gern sehen würde, wie er sich mit ihr anlegt.

Doch Kalinda wird Nick nicht los. Kurz darauf taucht er wieder bei Lockhart/Gardner auf, diesmal mit seinem neuen Geschäftspartner Gavin. Dieser möchte 50 Prozent des Gewinns durch die Ausschreibung erhalten, doch Nick sieht dies nicht ein. Er kann die Ausschreibung zwar nur durch Gavin bekommen, ansonsten habe der mit dem Geschäft jedoch nichts zu tun. Nick bittet Cary, die Ermittlerin dazuzurufen, da er noch einige Rückfragen habe, was Cary auch tut. Vor ihm geben Nick und Kalinda vor, sich noch nie gesehen zu haben. Kalinda gibt dann jedoch Gavin Recht und leistet Nick so erneut ein wenig Widerstand. Sie verlässt das Büro, als Alicia anruft. Nick folgt und die beiden geraten in eine hitzige Diskussion, da er davon ausgeht, Kalinda habe einen Anruf von Lana erhalten. Cary irritiert diese Situation, da sich die beiden seiner Kenntnis nach gerade erst kennengelernt haben. Als die handgreiflich werden, schreitet Cary ein, Kalinda gibt jedoch vor, dass alles in Ordnung sei und geht. Später erfährt Kalinda, das jemand bei Lana eingebrochen und alles verwüstet hat, ohne etwas zu stehlen. Sie vermutet sofort, dass Nick dahinter steckt und konfrontiert ihn zuhause. Um ihn unter Druck zu setzen, wählt sie den Notruf und sagt, dass sie einen Einbruch bei sich zuhause melden wolle. Es sei jemand im Schlafzimmer und sie habe Angst. Doch dann zeigt Nick ihr, dass er ihr Geldversteck gefunden hat, jedoch ein Großteil des Geldes fehle. Kalinda sagt dem Notruf, dass es sich um einen Irrtum handelt und legt auf. Nick drückt ihr dann ein Foto von Überwachungsfoto von Kalinda in die Hand, das er in Lanas Wohnung gefunden habe. Dort habe es etliche mehr davon gegeben, was Lana wohl doch nicht zu einer so guten Freundin mache.

Eine Weile später wird Nick zu Alicia und Cary gerufen, da sein Antrag von der Stadt Chicago abgelehnt wurde. Er kann mit seinem Abschleppdienst nun also nicht die öffentlichen Behörden unterstützen. Verärgert nimmt Nick diese Neuigkeiten auf. Später erklärt Cary Alicia, dass es im Fall von Nick Saverese Unstimmigkeiten bei der Vergabe der Ausschreibung gegeben habe. Man könne den Fall also noch gewinnen, die Frage sei nur, ob sie das auch wollen. Alicia verspricht, sich darum zu kümmern. Später spricht sie mit Kalinda darüber und erklärt ihr, dass es von ihr abhängig sei, ob sie Nick auf die Möglichkeit aufmerksam machen würden oder nicht. Kalinda scheint nichts dagegen zu haben, denn kurz darauf, bittet Cary Nick erneut zu einem Gespräch. Aus Carys Büro beobachtet Nick dabei jedoch, wie Cary und Kalinda sich auf dem Flur unterhalten und dabei sichtlich Spaß haben. Als Cary zu ihm kommt, lenkt Nick schnell vom eigentlichen Gespräch ab und fragt Cary, ob er gerne Anzüge trage und ob er schwul sei. Cary ist sichtlich irritiert von diesen Fragen und schlägt vor, über den Fall erst dann wieder zu sprechen, wenn auch Alicia dabei sein kann. Als Kalinda abends einen Anruf von Alicia erhält und wieder auflegt, als Nick dazu kommt, fragt Nick direkt, ob Cary am anderen Ende der Leitung gewesen sei. Kalinda verneint dies und geht ins Bad. Nick schnappt sich daraufhin ihr Handy und ruft die letzte Nummer zurück. Diesmal geht jedoch Cary dran, da sich Alicia und Cary das Büro teilen und Alicia bereits gegangen ist. Wütend hat Nick seine Bestätigung. Am nächsten Tag wird Cary von Nicks Handlanger Bill auf dem Parkplatz überfallen und brutal zusammengeschlagen. Da Cary vermutet, dass Nick hinter dem Überfall steckt, konfrontiert er ihn kurz darauf auf seinem Schrottplatz mit seinem Wissen, dass der Abschleppdienst zum Drogenschmuggel genutzt wird und er als ehemaliger Staatsanwalt gute Kontakte habe. Er beschuldigt Nick zwar nicht direkt, der Drahtzieher des Heroinschmuggels zu sein, doch indem er einen von Nicks Mitarbeitern anschwärzen könnte, droht er Nick, dass diese Informationen in einem Prozess ans Licht kämen. Nick will Cary daraufhin nicht mehr als seinen Anwalt haben. Aufgebracht erzählt er Alicia von Carys Beschuldigungen und droht ihr, dass sie und Cary besser nicht ihre Schweigepflicht verletzen sollten. Nach Nicks Drohung wendet sich Alicia besorgt an Kalinda. Die behauptet zwar, dass sie sich keine Sorgen machen brauche, ihre Mimik verrät jedoch etwas anderes. Alicia ahnt nicht, dass Kalinda daraufhin eigene Ermittlungen anstellt und Nicks Schrottplatz untersucht. Sie fährt mit voller Wucht in eins von Nicks Autos und fährt dabei absichtlich fast Bill um. Der richtet daraufhin eine Waffe auf sie und sie fährt ihn kurzerhand um. Danach untersucht sie den Kofferraum des Autos und findet die dort vermuteten Drogen. Sie lässt Nick ausrichten, dass ihr Spiel jetzt zu Ende sei. Abends wartet sie in der leeren Anwaltskanzlei auf ihn. Sie macht ihm deutlich, dass es nun Zeit für ihn sei, zu gehen. Die Polizei sei bereits informiert und würde den Schrottplatz durchsuchen. Nick weiß jedoch, dass sie blufft und erkundigt sich nach ihrem Plan B. Kurz darauf geht Kalinda zu Alicia in die Bar und sagt ihr, dass sie sich keine Sorgen mehr machen brauche. Nick würde nie wieder kommen, da sei sie sich sicher.

"Good Wife" ansehen:

Catherine Bühnsack - myFanbase