Elsbeth Tascioni

Elsbeth Tascioni (Carrie Preston) ist eine zwar sehr exzentrische, dafür aber ungemein fähige Anwältin. Sie vertritt zunächst Peter Florrick in dessen Korruptionsverfahren vor Gericht, später wenden sich aber auch sowohl Alicia, Will und Eli an sie, wenn es darum geht in besonders schwierigen Fällen rechtlichen Beistand zu erhalten.

Charakterbeschreibung: Elsbeth Tascioni, Staffel 1

Foto: Carrie Preston - Copyright: Josh Williams Photography
Carrie Preston
© Josh Williams Photography

Elsbeth Tascioni ist Anwältin und Partnerin von Daniel Golden in dessen Kanzlei. Als Golden nach Washington geht, um die Kampagne von Barack Obama zu unterstützen, übernimmt Elsbeth Tascioni Peter Florricks rechtliche Betreuung. Obwohl sie auf den ersten Blick immer sehr zerstreut und manchmal sogar etwas naiv wirkt, besonders überfordert von technischen Geräten wie Laptops oder manchmal sogar Telefonen, verbirgt sich hinter dieser Fassade eine hochintelligente Anwältin, der es immer wieder gelingt, ungewöhnliche Methoden anzuwenden, um ausweglos erscheinende Situationen aufzulösen.

Elsbeth tritt das erste Mal in Erscheinung, als Peter gegen die Auflagen seines Hausarrests seine Wohnung verlässt. Sie erreicht mit wenigen Worten, dass der vor Ort geschickte Sheriff die Erklärung von Peter und seinen Kindern für den ausgelösten Alarm nicht weiter hinterfragt und damit Peter keine Konsequenzen drohen.

Im Zuge der Wiederaufnahme des Korruptionsprozesses wird Elsbeth vor große Herausforderungen gestellt, als der Immobilienmogul Gerald Kozko droht, erneute Vorwürfe gegen Peter an die Staatsanwaltschaft heranzutragen. Besonders brisant ist die Situation, da Kozko Selbstmord begeht, von ihm aber eine Videoaufnahme existiert, in der er Peter schwer belastet. Da ein solches Videodokument eines Toten vor Gericht aber nur zugelassen werden kann, wenn es sich dabei um einen Mord handelt, den der Beschuldigte (also Peter) direkt oder indirekt verursacht hat, droht der Fall in einen Mordprozess auszuarten. Eli Gold als Peters Imageberater hat zunächst große Befürchtungen, dass Elsbeth von dieser Herausforderung überfordert ist, muss aber wie alle anderen Beteiligten ziemlich überrascht feststellen, dass Elsbeth ihnen mehrere Schritte voraus ist. Nicht nur brilliert sie vor dem Richter mit gekonnter Rhetorik, sondern sie weist nahezu im Alleingang nach, dass Gerald Kozko noch lebt und seine Videoaufnahme deshalb keine Beweiskraft hat. Da die Staatsanwaltschaft zuvor den Vorwurf bezüglich der Prostituierten als Bestechungsmittel fallen gelassen hatte, ist Peter nach dieser Wendung endgültig ein freier Mann und von allen Vorwürfen der Korruption gegen ihn freigesprochen. Ein Ergebnis, an welchem Elsbeth Tascioni einen großen Anteil erarbeitete.

Charakterbeschreibung: Elsbeth Tascioni, Staffel 3

Foto: Carrie Preston & Julianna Margulies, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Carrie Preston & Julianna Margulies, Good Wife
© Paramount Pictures

Als Alicia Florrick im Zuge eines Falles von Lockhart/Gardner, bei dem die Kanzlei einen als Terrorist beschuldigten Mann vertritt, der Schadensersatz für seine Festnahme und die daraus resultierenden Folterungen vom Staat fordert, unter die Verordnung 13224 fällt und vor einem Beamten des Finanzamtes aussagen muss, dass sie kein Geld von Terroristen erhält, wendet sie sich an Elsbeth Tascioni als ihre juristische Vertretung. Alicia erinnert sich noch sehr gut an Elsbeths außergewöhnliche und dabei sehr erfolgreiche Methoden, die auch in diesem Fall wieder von Erfolg gekrönt sind. Elsbeth Tascioni schafft es, den Beamten des Finanzamtes erst völlig aus der Fassung zu bringen und zudem Alicia von ihrer Aussagepflicht zu befreien.

So ist es auch kein Wunder, das Alicia ihrem Kollegen Will Gardner Elsbeth als Anwältin empfiehlt, als der in den Fokus einer Untersuchung der Staatsanwaltschaft unter der Leitung von Wendy Scott-Carr gerät. Will wird vorgeworfen, er hätte aus einem privaten Basketballklub einen Treffpunkt für Anwälte und Richter gemacht, bei dem es zu illegalen Wetten und der Bestechung von Richtern kommen würde. Obwohl diese Vorwürfe nur auf Vermutungen beruhen, spitzt sich die Lage für Will immer mehr zu und er beschließt, einen Anwalt zu nehmen und entscheidet sich für Elsbeth Tascioni. Die macht sich sofort mit Feuereifer an die Arbeit, lässt Wendy Scott-Carr wissen, dass sie kein leichter Gegner sein wird und bittet auch Will, seine Vergangenheit genau unter die Lupe zu nehmen, um eventuelle Schwachstellen vor der Gegenseite aufzudecken.

Als es dann zur Anklageerhebung vor einer Grand Jury kommt, die darüber entscheidet, ob das Verfahren gegen Will fortgesetzt wird, setzt Elsbeth Tascioni all ihr Können ein, um den Fall zu gewinnen. Dabei beruht ihre Strategie darauf, in den Zeugenaussagen immer wieder durchklingen zu lassen, dass neben Will bei einem eventuellen Prozess auch automatisch der Bezirksstaatsanwalt Peter Florrick in den Fokus der Untersuchungen rücken würde, da der auch an diversen Basketballspielen teilgenommen hat. Elsbeth setzt darauf, dass Peter die Anklage zurückhalten würde, sollte er zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Zudem haben Will und Kalinda Sharma zwar wahre aber irreführende Beweise in den Reihen der Staatsanwaltschaft platziert, die deren Strategie untergraben und so kann die Grand Jury davon überzeugt werden, dass die Vorwürfe gegen Will nicht nachweisbar sind. Es wird zu keinem offiziellen Verfahren gegen ihn kommen und Will hat diesen Erfolg zu einem großen Teil seiner Anwältin Elsbeth Tascioni zu verdanken.

Charakterbeschreibung von Elsbeth Tascioni (Staffel 4 und 5)
Charakterbeschreibung von Elsbeth Tascioni (Staffel 6 und 7)

Cindy Scholz - myFanbase