Clarke Hayden

Clarke Hayden (Nathan Lane) ist Wirtschaftsprüfer und wird vom Gericht eingesetzt, um die Finanzen von Lockhart & Gardner zu überprüfen. Diese war am Ende der dritten Staffel in die Insolvenz gerutscht und muss nun nachweisen, alles gegen den drohenden Bankrott zu unternehmen. Hayden ist selbst sehr interessiert daran, als Anwalt zu arbeiten und freundet sich so auch mit den anderen Juristen an.

Charakterbeschreibung: Clarke Hayden, Staffel 4

Clarke Hayden wird Lockhart & Gardner als Insolvenzverwalter vom Gericht zugeteilt, als die Kanzlei in finanziellen Schwierigkeiten steckt, da sie viele Schulden angehäuft hat. Sie erhält nun die Frist diese in fünf Monaten auszugleichen und Clarke Hayden wird ihr zugeteilt, diesen Prozess zu begleiten.

Als Clarke Hayden seine Arbeit bei Lockhart & Gardner aufnimmt, sorgt er zunächst dafür, dass überflüssiger Ballast abgeworfen wird. Viele Mitarbeiter werden entlassen, ganze Abteilungen werden geschlossen und die Kanzlei verliert auch Büroräumlichkeiten, da man sich die Miete nicht mehr leisten kann. Es liegt in der Natur der Sache, dass Clarke Haydens Methoden meist auf Widerstand bei den beiden Hauptanteilseignern Diane Lockhart und Will Gardner stoßen. Auch David Lee möchte sich zunächst von Clarke Hayden nichts vorschreiben lassen und will eigentlich sofort nach dem Bekanntwerden der Finanzprobleme die Kanzlei mit all seinen gut zahlenden Klienten verlassen, aber Clarke Hayden macht ihm schnell klar, dass er als Schuldner von Lockhart & Gardner wohl einiges an Vermögen verlieren würde. Da Hayden eben durch den Erhalt von David Lee als Partner auch beweisen kann, dass er die Interessen der Kanzlei im Auge hat, arbeitet er dann doch meist gut mit Diane und Will zusammen.

Innerhalb der Kanzlei baut Clarke Hayden besonders zu Cary Agos ein gutes Verhältnis auf. Cary bindet Hayden gerne in die juristischen Arbeiten ein, besonders wenn es um buchhalterische Belange geht, bei denen Hayden ihm durch sein gutes Auge für die Finanzen viel helfen kann. So entdeckt Clarke Hayden, der über ein Jurastudium verfügt, aber keinen Abschluss hat, seine Liebe für die Justiz wieder und beschließt ebenfalls praktizierender Anwalt zu werden. Cary hilft ihm dabei, für die Anwaltsprüfung zu lernen und auch über andere private Dinge tauschen die beiden Männer sich aus.

Die Situation in der Kanzlei eskaliert aber, als Clarke Hayden versucht diese mit einer anderen zu fusionieren, um an frisches Kapital zu gelangen. Will und Diane sabotieren diese Versuche und Clarke Hayden sieht sich in seiner Arbeit behindert. Er beruft eine Vermittlung ein, um bereits einige Wochen vor Ablauf der Fünf-Monats-Frist Konsequenzen zu erreichen und Will und Diane als Entscheidungsträger entfernen zu lassen. Da die aber einen neuen Geldgeber vorweisen können, der einen Großteil der Schulden der Kanzlei aufgekauft hat, gewährt die Vermittlerin der Kanzlei, die volle Frist auszuschöpfen und weißt Haydens Antrag ab. Als es dann zur endgültigen Entscheidung kommt, möchte Louis Canning, der sich als der zuvor anonyme Geldgeber herausgestellt hat, Clarke Hayden auf seine Seite ziehen. Canning will Lockhart & Gardner in den Bankrott treiben und die Kanzlei zwingen, die vollen Schulden von 60 Millionen Dollar sofort begleichen zu müssen, Will und Diane bitten bei Gericht um einen einmaligen weiteren Aufschub von fünf Monaten. Clarke Hayden ist dabei von den Methoden Cannings entsetzt und legt Wert darauf, ausgewogen und fair auszusagen, auch wenn er nicht immer mit allen Entscheidungen bei Lockhart & Gardner einverstanden ist. Lockhart & Gardner gewinnen die Schlacht vor Gericht und erhalten einen weiteren Aufschub, innerhalb dem sie ihre Schulden dann ausgleichen können. Clarke Hayden verlässt die Kanzlei, ist aber mittlerweile unsicher geworden, ob er wirklich als Anwalt praktizieren möchte, da ihn die angewandten Methoden doch sehr abgeschreckt haben.

Charakterbeschreibung: Clarke Hayden, Staffel 5

Nachdem sich Alicia und Cary selbstständig gemacht und Lockhart/Gardner verlassen haben, taucht plötzlich Clarke, der mittlerweile Steueranwalt ist, bei ihnen in der Kanzlei auf. Und nach einem Blick in die Bücher macht ihnen Clarke klar, dass sie in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten stecken. Doch Clarke erklärt sich bereit ihnen zu helfen und das sogar unentgeltlich, zumindest so lange bis die Kanzlei schwarze Zahlen schreibt. Und bei seiner Arbeit zeigt Clarke wirklich volles Engagement und kann der Kanzlei oft sehr behilflich sein. Als Alicia dann, nach Wills Tod, mit dem Gedanken spielt mit Lockhart/Gardner zu fusionieren, erfährt Clark zufällig davon und erzählt es Cary. Der ist völlig ahnungslos und Clark macht ihm klar, dass Diane sie nur will um wieder an die wichtigen Klienten wie Neil Gross und Florrick/Agos danach ausgesaugt wieder ausspucken wird. Clark rät Cary sich auch mal durchzusetzen und Entscheidungen alleine zu treffen, wenn Alicia, so wie jetzt nach Wills Tod, mehr abwesend als anwesend in der Kanzlei ist.

Doch auch wenn Clarke der Kanzlei viel helfen kann, steht für ihn Integrität nach wie vor an erster Stelle und so ist er als einziger dagegen Lockhart/Gardner auszuspionieren, als sich zufällig die Situation dafür ergibt. Denn Lockhart/Gardner haben nach einer Videokonferenz vergessen ihr Mikrofon und die Kamera auszustellen, was Florrick/Agos die Möglichkeit gibt alles mitzuhören was dort besprochen wird. Erst als sich herausstellt, dass David Lee und Louis Canning planen Florrick/Agos innerhalb von 48 Stunden zu vernichten, gibt er sich wohl oder übel damit einverstanden Lockhart/Gardner weiter abzuhören. Doch als sich alles noch einmal um 180 Grad dreht und Diane plötzlich bei Florrick/Agos einsteigen will, ist Clarke genau so sprachlos wie Alicia und Cary.

"Good Wife" ansehen:

Cindy Scholz & Nina V. - myFanbase