Bewertung: 8

Review: #5.18 Der Traum vom Haus

Foto: Jared Padalecki, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jared Padalecki, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Goodbye Twickham 2005

Und wieder einmal erleben wir ein völlig verrücktes Stars Hollow. Der alte Twickham liegt, mal wieder, im Sterben und ganz Stars Hollow verabschiedet sich von ihm. Ich fand diese erste Szene ziemlich unterhaltsam. Es war so typisch Stars Hollow.

Mr. Twickham hinterlässt der Stadt sein Haus und daraus wird ein Museum gemacht, klar das Leute wie Taylor völlig aus dem Häuschen sind, doch Luke? Luke, der sich sonst aus allem heraus hält, hilft plötzlich mit? Ziemlich merkwürdig, vor allem weil er Lorelai und Taylor jeweils immer andere Geschichten erzählt, warum er das macht. Schließlich erfahren wir den Grund. Er möchte das Haus für Lorelai und für sich kaufen. Schöner Gedanke. Was Lorelai wohl davon hält? Wir werden es hoffentlich noch erfahren.

Das, was Dean gesagt hat, regt mich ziemlich auf. Kann dieser Typ nicht einmal seine Klappe halten? Er ist höchst wahrscheinlich noch sauer auf Rory und auf jeden Menschen eifersüchtig, der eine Art Beziehung zu ihr hat. Luke hat schon Recht, das zwischen ihm und Lorelai ist was ganz anderes, als das mit Dean und Rory. Rory ist mit Logan zusammen, mehr oder weniger...

Das schmeckt wirklich gut

"Das" ist der gefährliche "Killer- Punsch" von Miss Patty höchstpersönlich. Rory, Lane und Paris haben Liebeskummer und versuchen ihren Kummer in Alkohol zu ertränken. Von diesen drei Personen habe ich das eigentlich am wenigsten erwartet. Vor allem von Rory habe ich das nicht. Das ist überhaupt nicht typisch für sie. Es ist die Reaktion auf ihre lockere Beziehung zu Logan. Ich wusste, dass das früher oder später nicht gut gehen wird. Schade, denn ich persönlich finde Logan toll, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss, wer weiß? Vielleicht wird ja doch noch etwas Festes daraus? Wir werden sehen, wie sich das entwickelt.

Lorelais wohl behütete Kindheit

So kann man das ganz und gar nicht nennen. Eher im Gegenteil. Lorelais Anekdoten sind ja schon toll, aber was wird die Journalistin drucken? Das wird auf jeden Fall ein Nachspiel haben, arme Lorelai, oder eher arme Emily?

Fazit

Ich fand diese Folge richtig gut. Viel Humor war darin enthalten und ein dramatischer Schluss. Es kamen mal wieder die Stars-Hollow-Charaktere zum Vorschein. Außerdem sind so viele Fragen noch offen, da muss man einfach die nächste Folge sehen.

Annika Brahm – myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #5.18 Der Traum vom Haus diskutieren.