Episode: #1.22 Die Auserwählte (2)

Melinda versucht die Opfer des Flugzeugabsturzes zu überzeugen, dass sie ins Jenseits hinüber gehen sollen, dabei muss sie feststellen, dass sie einen Widersacher hat, der die Seelen auf der Erde binden will.

Diese Serie ansehen:

An der Absturzstelle versuchen die Feuerwehrmänner die Brände zu löschen, während die Sanitäter auf der Suche nach Überlebenden sind und die Verletzten versorgen. Melinda sieht viele verwirrte Geister und redet mit der Stewardess, die ihr klar macht, dass sie nicht ins Licht gehen kann, bis alle Flugzeugpassagiere wissen, was vorgefallen ist. Nachdem die Stewardess verschwunden ist, muss Melinda ihren Mann trösten, der unbedingt einen Überlebenden finden will. Auf einmal bemerken die Geister, dass Melinda sie sehen kann und bombardieren sie mit Fragen, aber Lisa, die immer zu nach ihrer Tochter Kristen ruft, bittet Melinda ihre Tochter zu finden. Auf einmal bemerkt Lisa eine Reihe von Geistern und verschwindet plötzlich.

Zurück in ihrem Antiquitätenladen versucht Melinda Andrea zu trösten als Matt Mallinson von der Flugbehörde auftaucht und sie wegen ihrer Anrufe befragt. Melinda versucht ihn zu täuschen, jedoch klingelt sein Handy und Matt muss verschwinden. Als sie Jim alles über die Flugbehörde und dem zehnjährigen Mädchen erzählt, taucht Romano auf und kurze Zeit später befragt Mallinson sie. Der Geisterpilot zwingt sie, ihm von den Auslassventilen zu berichten. Jetzt mischt sich Jim ein und Mallinson warnt Melinda noch einmal.

Zuhause wird Melinda von einem Geist beobachtet, als die Stewardess sie über einen Mann mit einem Hut informiert, der Versprechungen gegenüber den anderen Insassen macht.

Auf der Absturzstelle erklärt Melinda Matt, dass sie ihr Wissen von dem Piloten des abgestürzten Flugzeuges bezieht und gesteht ihm gegenüber ihre Gabe. Melinda ist erstaunt über seine Reaktion, da er ihr zu glaubt scheint. Als nächstes trifft sie auf Reggie, der ihr erzählt, dass Romano alle versammeln will und ihnen Versprechungen macht, als Lisa zu Melinda stößt und ihr ihre letzten Eindrücke berichtet, bevor sie gestorben ist. Währenddessen wird sie von Mallinson beobachtet. Melinda macht einen Spaziergang durch die Stadt auf dem sie Andrea trifft, die ihr erklärt, dass sie sich nicht traut die Passagierliste anzuschauen. In dem eingerichteten Zentrum erklärt Mallinson den Anwesenden die neuesten Erkenntnisse, als Melinda danach den Trauernden Mut zuspricht. Sie schaut sich die Passagierliste an, aber Mitch' Namen ist mit einem Fragezeichen versehen. Melinda bekommt Besuch von Romano, der ihr erklärt, dass er alle Seelen ins Licht schickt, wenn er sie dafür bekommt.

Melinda redet mit Jim darüber und erklärt ihm, dass sie das Gefühl hat, sich für die Passagiere opfern zu müssen. Darauf erwidert Jim nur, ob sie mit Andrea darüber schon geredet hat, als sie von Mallinson unterbrochen werden, da er ihr ein Ventil zeigt.

Am nächsten Tag zeigt Melinda dem Piloten dieses Ventil und dieser zeigt ihr, dass das Ventil eigentlich offen sein sollte, was hier nicht der Fall war. Er erzählt weiter, dass dadurch nicht genug Sauerstoff in das Flugzeug kam und somit die Passagiere einschliefen. Er fühlt sich dafür verantwortlich, da er es übersehen hat und würde gerne die Zeit zurückdrehen. Melinda rät dem Geisterpiloten den Anderen dies zu erzählen, aber dieser bringt den Mut nicht auf.

Jim versucht das Chaos zu bereinigen, dabei hört er die Stimme eines kleinen Mädchens, die nach ihrer Mutter ruft und holt Hilfe. Er weist John an, die Leiche der Mutter von der Kleinen wegzubewegen damit sie Kristen herausholen können. Lisa und Melinda beobachten die Rettungsaktion und sie bittet darum, dass Melinda mit ihrem Mann Charlie spricht.

Im Krankenhaus offenbart Melinda Lisas Wunsch, dass Kristen jedes Jahr zu ihrem Geburtstag eines ihrer Tagebücher bekommt, bis sie erwachsen ist. Danach verabschiedet sich Lisa von ihrer Tochter, sowie ihrem Mann und geht ins Licht hinüber. Charlie will, dass Kristen sie kennenlernt, jedoch offenbart Kristen ihnen, dass sie Melinda kennt, denn im Traum sah sie einen Mann, der sich um Kinder, wie sie es ist, kümmert. Der Mann beauftragt Kristen Melinda auszurichten, dass sie die Auserwählte sei und den bösen Mann aufhalten soll.

Der Pilot erklärt den Passagieren, dass es durch seinen Fehler dazu gekommen ist, dass das Flugzeug abgestürzt sei. Die Anwesenden werden wütend und beschimpfen ihn, bis Melinda versucht, sie zu beruhigen. Allerdings platzt Romano dazwischen und es kommt zu einer Debatte zwischen ihm und Melinda. Einige der Toten lassen sich von Melindas Worten überzeugen und so passiert es, dass viele den Weg ins Licht gehen. Jim und Mallinson sehen ebenfalls dieses helle Licht, aber Melinda kann ihnen nicht erklären, wieso sie dies können. Jedoch finden einige den Weg ins Licht nicht, sondern beschreiten den Weg des Dunklen.

Andrea wartet vor dem Laden auf Melinda und sie will zu Andrea etwas sagen, als diese Mitch entdeckt und zu ihm läuft. Statt Andrea in den Arm zu nehmen, fällt er in Melindas. Sie erklärt Mitch, dass seine Schwester auf dem Weg zu seiner Wohnung war, als das Flugzeug auf ihren Wagen geprallte ist. Erst da wird Andrea richtig bewusst, dass sie gestorben ist und nicht ihr Bruder. Melinda entschuldigt sich bei ihrer Freundin, da sie es nicht über sich bringen konnte, sie gehen zu lassen. Mitch bekommt von Melinda die Taschenuhr, die seine Schwester ihm zum Geburtstag schenken wollte. Danach taucht Romano auf und nimmt Andrea mit sich.

Franziska Obenauff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Anne L. vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    So, da ist es nun: das Finale der ersten Staffel "Ghost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits". Nach dem Flugzeugabsturz herrscht Chaos in Grandview. Viele Geister, viele Menschen und viele...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Ghost Whisperer" über die Folge #1.22 Die Auserwählte (2) diskutieren.