Gilly, Staffel 5

Die Nachtwache hat im Kampf gegen die Wildlinge Unterstützung von Stannis Baratheon erhalten und Gilly freundet sich mit dessen Tochter Shireen an. Jene bringt Gilly das Lesen bei und Gilly erkundigt sich bei Shireen nach ihrer Erkrankung. Unter den Wildlingen ist es üblich, Menschen mit Grauschuppen zu isolieren und als Shireens Mutter Selyse mitbekommt, worüber ihre Tochter mit Gilly spricht, verbietet sie dem Mädchen den Umgang mit Gilly.

Nachdem Jon Schnee zum neuen Lord Kommandant der Nachtwache gewählt wurde, befürchtet Gilly nicht länger, dass Alliser Thorne sie und ihr Baby fortschicken wird. Doch als Jon hinter die Mauer aufbricht, kippt die Stimmung wieder. Derek und Brant wollen sich an Gilly vergehen und Sam Tarly riskiert sein Leben, um Gilly vor einer Vergewaltigung zu schützen. Es sieht schlecht aus für Sam, doch er bekommt Hilfe von Jons Schattenwolf Geist und so kann Gilly gerettet werden. Durch Sams Mut kommt es zu einem Kuss zwischen ihm und Gilly. Er schwört, immer für sie und das Baby da zu sein, woraufhin Gilly mit Sam schläft.

Gilly umsorgt den verwundeten Sam und bald darauf kehrt Jon aus dem Norden zurück und hat viele Wildlinge im Schlepptau, die er davor bewahrt hat, Opfer des Nachtkönigs zu werden. Um herauszufinden, wie man die Untoten besiegen kann, schickt Jon Sam nach Altsass, um dort ein Maester zu werden und Gilly begleitet ihn.

"Game of Thrones" ansehen:

Charakterbeschreibung: Gilly, Staffel 6

Foto: John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Da Frauen in der Zitadelle von Altsass nichts zu suchen haben, plant Sam, Gilly und ihren Sohn zu seiner Familien nach Hornberg zu bringen. Per Schiff reisen sie dorthin und Sam versichert, dass Gilly es bei seiner Mutter und seiner Schwester gut gehen wird. Als die beiden auf Sams Vater Randyll Tarly zu sprechen kommen, muss Sam zugeben, dass jener nicht positiv auf Gilly reagieren wird, weshalb er lieber verschweigen will, dass Gilly ein Wildling ist. Außerdem möchte er ihren Sohn als den seinen ausgeben. Gilly ist nicht damit einverstanden, dass Sam sie zurücklassen will, fügt sich jedoch.

In Hornberg angekommen werden Gilly und Sam von Sams Mutter Melessa und seiner Schwester Talla herzlich begrüßt, während Randyll und Dickon Tarly gerade außer Haus sind. Die beiden Frauen nehmen Gilly sofort unter ihre Fittiche und staffieren sie aus. Als Sam Gilly in einem Kleid sieht, ist er ganz fasziniert von ihrem wunderschönen Anblick.

Beim gemeinsamen Abendessen mit Randyll hat jener keine netten Worte über Sam übrig. Während Sam die Tiraden seines Vaters über sich ergehen lässt, bleibt Gilly nicht still und sie setzt sich für Sam ein. Randyll erkennt, dass Gilly ein Wildling ist und beschimpft nun auch sie, woraufhin Melessa einschreitet und nicht zulassen will, dass Randyll weiterhin über Sam und Gilly herzieht.

Später entschuldigt Sam sich bei Gilly, bei dem Streit nichts entgegnet zu haben. Dann will er sich von ihr verabschieden, da Randyll trotz allem erlaubt hat, dass Gilly und ihr Sohn in Hornberg bleiben. Den beiden fällt der Abschied schwer, bis Sam sich kurzerhand umentscheidet und Gilly nun doch mit nach Altsass nehmen will. Sie machen sich umgehend auf den Weg und erreichen bald darauf die Zitadelle.

Charakterbeschreibung: Gilly, Staffel 7

Foto: John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
John Bradley & Hannah Murray, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Sam spricht bei den Maestern vor und man gestattet ihm. sowohl die Ausbildung als auch Gilly und den kleinen Sam bei sich zu behalten. Während Sam nun für Maester Ebrose und dessen Kollegen arbeitet, vertreibt Gilly sich die Zeit mit Lesen. Sie stößt in einem Buch auf eine Passage über eine Eheannullierung zwischen Rhaegar Targaryen und Elia Martell, von der sie Sam erzählt. Indes ist es Sam leid, den lieben langen Tag mit Belanglosigkeiten zu verbringen, während im Norden die Bedrohung durch den Nachtkönig lauert. Da die Maester ihm kein richtiges Gehör schenken, beschließt Sam, Altsass wieder hinter sich zu lassen, nachdem er entdeckt hat, dass es in Drachenstein Drachenglas gibt, was Jon im Kampf gegen die Untoten helfen kann. Gemeinsam mit Gilly und dem kleinen Sam macht er sich daher auf den Weg nach Winterfell.

Charakterbeschreibung: Gilly, Staffel 8

In Winterfell versammeln sich hinter Jon, der zum König des Nordens ernannt wurde und Daenerys Targaryen viele Männer, die bereit sind, gegen den Nachtkönig in den Krieg zu ziehen. Die Frauen und Kinder sollen während des Kampfes in der Krypta ausharren und Gilly verbringt die letzten Momente vor dem Kampf mit Sam und ihrem Sohn. Nachdem der Krieg gewonnen ist, teilen Gilly und Sam Jon stolz mit, dass sie ein Kind erwarten. Er beglückwünscht die beiden.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Gilly (Staffel 2 bis 4)

"Game of Thrones" ansehen:

Marie Müller - myFanbase