Ebrose

Ebrose (Jim Broadbent) ist ein Archmaester in der Zitadelle und einer der ranghöchsten Mitglieder im Orden der Maester. In Staffel 7 von "Game of Thrones" ist er ein Mentor für Samwell Tarly, der sich zum Maester ausbilden lassen und mehr über den Kampf gegen die Weißen Wanderer erfahren will.

Charakterbeschreibung: Ebrose, Staffel 7

Foto: Jim Broadbent, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Helen Sloan/HBO
Jim Broadbent, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Helen Sloan/HBO

Ebrose ist ein gewissenhafter Archmaester in der Zitadelle, der sich zu einem der ranghöchsten Mitglieder im Orden der Maester hochgearbeitet hat. Als Sam Tarly nach Altsass kommt, um sich in der Zitadelle zum Maester ausbilden zu lassen, nimmt sich Ebrose seiner an. Doch während er Sam zunächst nur leichte Dienertätigkeiten aufträgt, drängt dieser immer wieder darauf in er Bibliothek Zugang zu den Schriften über die Weißen Wanderer zu erhalten. Ebrose verwehrt ihm diesen Wunsch jedoch, auch wenn er Sam glaubt, dass die Bedrohung bevorstehen könnte. Doch als Maester sollte man immer skeptisch sein.

Jorah Mormont taucht in der Zitadelle auf, in der Hoffnung, dass man seine Grauschuppen heilen kann. Doch nachdem Ebrose ihn untersucht hat, muss er Jorah gestehen, dass die Krankheit schon zu weit fortgeschritten ist und es keine Hoffnung für ihn gibt. Sam bittet ihn zwar darum, selbst einen Versuch der Heilung zu wagen, doch Ebrose macht deutlich, dass dies zu keinem Erfolg führen würde. Eigentlich würde er Jorah nun umgehend nach Valyria schicken, damit er dort mit den Steinmenschen leben kann, aber da Jorah ein ernannter Ritter ist, darf er noch eine weitere Nacht in der Zitadelle verbringen. Ebrose hat diese Entscheidung vor allem getroffen, damit Jorah die Möglichkeit hat, sich selbst das Leben zu nehmen, um nicht als Steinmensch verenden zu müssen.

Foto: John Bradley & Jim Broadbent, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
John Bradley & Jim Broadbent, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Als Ebrose am nächsten Morgen zu Jorah geht, ist er überrascht, dass dieser vollkommen geheilt ist. Und obwohl Jorah beteuert, dass Sam damit nichts zu tun hatte, weiß Ebrose, dass Sam sich seinen Befehlen widersetzt haben muss. Umgehend ruft er ihn zu sich. Ebrose gratuliert Sam zunächst für die Lebensrettung, da es bisher nur sehr wenigen Maestern gelungen ist, diese Krankheit zu heilen. Aber dennoch lässt er Sam deutlich spüren, dass er sich den Anordnungen nicht widersetzen darf, weshalb er zur Strafe Kopien von alten Schriftrollen und Manuskripten anfertigen muss. Da Sam eine Belohnung erwartet hatte, macht Ebrose ihm deutlich, dass die Belohnung die Tatsache ist, dass er nicht der Zitadelle verwiesen wird.

Später sitzen Ebrose und die anderen Maester zusammen, da ein Brief von Bran Stark angekommen ist, der alle davor warnt, dass die Weißen Wanderer mit ihrer Armee der Untoten Richtung Süden ziehen und bald die Mauer erreichen. Ebrose und die anderen sind skeptisch und glauben auch nicht den Worten von Sam, der Brans Ausführungen bestätigt. Ebrose glaubt vielmehr, dass dies absichtliche Fehlinformationen von Daenerys Targaryen sein könnten, die den Eisernen Thron für sich beansprucht. Sie beschließen letztlich, dass sie die Sache genauer untersuchen wollen. Als Sam den Raum verlässt, sprechen sie außerdem über den Tod von dessen Vater Randyll Tarly und Bruder Dickon Tarly, die von Daenerys getötet wurden. Ebrose gibt dabei zu, dass er es nicht übers Herz bringt, Sam davon zu erzählen.

Annika Leichner - myFanbase