Episode: #3.15 Versuchsperson 13

Flashback ins Jahr 1985: Sechs Monate ist Peter nun schon bei Walter und Elizabeth Bishop, doch er hat sich noch nicht an die neuen Umstände gewöhnt. Walters Experimente in Jacksonville, Florida, nehmen derweil ungeahnte Ausmaße an.

Diese Serie ansehen:

Foto: Fringe - Grenzfälle des FBI - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Fringe - Grenzfälle des FBI
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Reiden Lake, 1985. Sechs Monate sind vergangen, seit Walter Peter gerettet hat (#2.16 Peter). Elizabeth Bishop will Peter zum Essen holen, doch er ist nicht da. Auf seinem Bett liegt ein Zettel mit der Nachricht "Ich gehe nach Hause". Elizabeth rennt Peter hinterher, der sich im See ertränken will, da er glaubt, so wieder nach Hause zu kommen. Er stürzt sich ins Wasser, doch Elizabeth kann Peter aus dem See retten. Peter wehrt sich und schreit, dass sie nicht seine Mutter sei.

Im Kinderhort in Jacksonville, Florida, macht Walter mit seinen Versuchskindern einen Meditationskreis, als seine Assistentin Ashley hereinkommt und ihm sagt, dass seine Frau mit ihm sprechen will. Walter unterbricht die Sitzung und schickt die Kinder nach Hause, die sich alle freuen, nur die kleine Olivia nicht. Walter kehrt nach Reiden Lake zurück und unterhält sich mit Peter, dem viele Dinge aufgefallen sind, die in dieser Welt anders sind. Als Walter ihn "Sohn" nennt, schreit Peter, dass er nicht sein Vater und Elizabeth nicht seine Mutter sei. Später unterhalten sich Walter und Elizabeth. Elizabeth kann die Lüge nicht mehr ertragen und will Peter zurück ins andere Universum bringen, doch Walter erklärt ihr, dass das nicht ohne Weiteres geht und beide Universen durch seine Tat sehr labil sind. Er bittet Elizabeth um etwas mehr Geduld, denn er glaubt, dass die Kinder in Jacksonville der Schlüssel dafür sind, Peter in das andere Universum zu bringen. Wenn sie dazu fähig sind, in das andere Universum hinüberzugehen, könnten sie Peter mitnehmen.

Olivia sitzt daheim und liest. Ihr Stiefvater kommt wütend ins Zimmer und sagt ihr, dass sie schon längst im Bett sein sollte. Olivia rennt vor ihm davon und befindet sich plötzlich auf einer Wiese; über ihr schwebt ein Zeppelin. Eine Sekunde später ist sie wieder zurück in ihrem Haus.

Am nächsten Morgen beim Frühstück sagt Peter Elizabeth erneut, dass sie nicht seine Mutter sei. Elizabeth lügt, dass dies nicht stimme und Peter fragt sie, ob Walter sie dazu bringe, ihn anzulügen. Peter weiß, dass er verrückt klingt, aber er weiß auch, dass dies nicht seine Welt ist. Derweil ist Walter nach Jacksonville zurückgekehrt. Olivia sitzt alleine im Spielzimmer und malt, ihr Auge ist blau. Walter geht zu ihr und fragt, was mit ihrem Auge passiert sei, doch Olivia lügt, dass sie beim Spielen gefallen sei. Walter sieht ihre Zeichnung, es ist ein Zeppelin. Ihm wird klar, dass starke Emotionen der Auslöser für das Überschreiten der Grenze zwischen den beiden Universen sein müssen.

Elizabeth macht mit Peter einen Ausflug. Sie fahren an eine Wiese mit weißen Tulpen vorbei und Elizabeth sagt Peter, dass Walter speziell modifizierte Tulpen dort angesiedelt hat, obwohl sie dieses Klima eigentlich nicht aushalten. Sie geht mit ihm in einen Spielwarenladen und sagt ihm, dass er sich ein Spielzeug aussuchen könne. Peter findet Gefallen an einem Flugzeug. Sie besuchen später Walter auf der Arbeit, wo Peter Olivia im Spielzimmer sieht. Die zwei sehen sich an. Walter erklärt Elizabeth, dass Olivia wahrscheinlich auf der anderen Seite war und er kurz vor einem Durchbruch steht. Walter macht mit Olivia einige Experimente, in denen er verschiedene Emotionen bei ihr auslöst, Freude, Anstrengung, Wut, Alleinsein, doch nichts hilft. Er will Angst versuchen und ihm kommt eine Idee. Unter dem Vorwand, eine Pause zu machen, lässt er Olivia allein im Zimmer. Nach einiger Zeit geht das Licht aus und Olivia bekommt Panik. Als das Licht wieder angeht, liegt ein Mitschüler als Leiche präpariert vor ihren Augen. Olivia beginnt zu schreien, die Gerät spielen verrückt und explodieren.

Nach dem Vorfall ist Olivia verschwunden. Als Elizabeth von dem Feuer erfährt, fährt sie mit Peter zum Kinderhort. Während sie in Walters Büro geht, wartet Peter im Gang. Er entdeckt Olivias Zeichenblock, in dem sich die Zeichnung einer Wiese mit weißen Tulpen befindet. Elizabeth findet in Walters Büro derweil Notizen über Olivia, in denen steht, dass Walter vermutet, Olivia könne ihre Fähigkeiten nur in ihrem familiären Umfeld aktivieren, wo sie sowohl Liebe als auch Angst erfährt. Elizabeth will Olivia nicht für Peter opfern. Walter entgegnet, dass es nicht nur für Peter wäre, sondern womöglich für Millionen von Menschen, denn wenn sein Pendant im alternativen Universum herausfindet, was wirklich passiert ist, wird er Peter zweifellos zurückholen wollen. Walters Assistentin Ashley kommt herein und sagt, dass Peter verschwunden sei.

Auf der "anderen" Seite: Walternate und Alt-Elizabeth sitzen im Wohnzimmer. Walternate ist zum Trinker geworden und Alt-Elizabeth sagt ihm, dass das so nicht mehr weitergehen kann. Walternate fragt sie nach dem Entführer und wie es sein kann, dass er nicht nur so aussah wie er selbst, sondern auch dieselbe Stimme hatte. Alt-Elizabeth bittet ihn, mit der Fragerei aufzuhören. Sie sagt ihm, dass sie keine Ehe mehr führen, sondern nur noch streiten und bittet ihn, in der nächsten Woche nicht nach Florida zur Arbeit zu gehen, sondern zu bleiben, damit sie ihre Ehe wieder reparieren können. Am nächsten Morgen ist Walternate jedoch wieder auf der Arbeit bei seiner Firma Bishop Dynamic, welche sich in Jacksonville an der Stelle befindet, wo in "unserem" Universum der Kinderhort ist.

Auf "unserer" Seite: Es ist Nacht. Peter ist auf der Blumenwiese mit den weißen Tulpen, wo er auf Olivia trifft. Sie reden über Walter und Olivia fragt, ob sie ihm vertrauen könne. Peter sagt ihr, dass sie Walter von ihrem Stiefvater erzählen sollte. Dann nehmen sie sich bei der Hand und kehren nach Jacksonville zum Kinderhort zurück. Dort schließt Elizabeth Peter sofort in die Arme. Olivia wartet im Gang, als Ashley zu ihr kommt und ihr sagt, dass ihr Stiefvater sie gleich abholt. Olivia bekommt Angst und will mit Walter reden. Sie rennt in sein Büro. Dort sagt sie ihm, dass ihr Stiefvater sie schlägt und dass sie wirklich in das andere Universum gereist ist. Sie zeigt ihm ihren Zeichenblock mit dem Zeppelin. Plötzlich steht Walter hinter ihr und der Walter vor ihr ist weg. Der Walter, dem sie die Wahrheit über ihren Stiefvater anvertraut hat, war nämlich Walternate.

Walter bringt Olivia zu ihrem Stiefvater. Diesem macht er klar, dass er Schwierigkeiten bekommt, sollte er Olivia nur ein Haar krümmen. Elizabeth ist derweil daheim mit Peter. Peter entschuldigt sich bei ihr dafür, dass er davongelaufen ist und fragt sie, ob er jemals nach Hause zurückkehren werde. Elizabeth versichert ihm erneut, dass sie seine Mutter ist. Peter nennt sie schließlich Mom. Als Peter weg ist, schüttet sich Elizabeth Whiskey ein. Sie leidet sichtlich unter ihrer Lüge.

Auf der "anderen" Seite: Walternate ruft Alt-Elizabeth an. Er sagt ihr, dass er nun weiß, wo Peter ist. Vor ihm liegt Olivias Zeichenblock.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Nach #2.16 Peter nimmt uns "Fringe" erneut mit auf die Reise in das für die Serie so relevante Jahr 1985. Während uns dieser erste Ausflug in die Vergangenheit offenbarte, wie Walter Peter aus dem...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Fringe" über die Folge #3.15 Versuchsperson 13 diskutieren.