Episode: #5.21 Kettenglieder

Ein Umweltaktivist bricht nach einer Aktion zusammen und kann nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen. Cameron übernimmt den Fall und präsentiert ihn nicht nur House, sondern arbeitet auch gleich selbst daran mit. House glaubt, dass irgendetwas dahinter stecken muss, doch Cameron schweigt sich aus.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jennifer Morrison, Dr. House - Copyright: 2008 Fox Broadcasting Co.; Joseph Viles/FOX
Jennifer Morrison, Dr. House
© 2008 Fox Broadcasting Co.; Joseph Viles/FOX

Umweltaktivist Doug bricht während einer Protestaktion plötzlich mit starkem Schwindel zusammen und kann aus eigener Kraft einfach nicht mehr aufstehen. Der Fall wird Cameron übertragen, die ihn gerne annimmt, um Chase aus dem Weg zu gehen. Letztlich präsentiert sie House und dem Diagnostik-Team den Fall, denn bisher konnte keiner der Ärzte Doug helfen.

Da House glaubt, Cameron wolle nun Kutners Platz einnehmen, bindet er sie kurzerhand in die Diagnosefindung mit ein und überlässt ihr den Patienten. Zunächst testet sie, ob Dougs Mittelohr die Ursache für den Schwindelanfall sein könnte. Unterdessen erzählt House Wilson, dass Cameron ihm einen Fall gebracht hat und dass er sich wundert, warum sie plötzlich mit ihm zusammen arbeiten will.

Das Team wundert sich, warum Cameron selbst den Test durchgeführt hat, als diese von Doug zurückkommt. Nach einiger Diskussion kommt das Team auf die Idee, dass die Schwindelanfälle Vorboten eines Schlaganfalls sein könnten. Wieder schickt House Cameron los, um einen Test durchzuführen, was sie auch kommentarlos tut.

Während des Ultraschalls erleidet Doug einen Schluckauf und erzählt Cameron, dass er schon seit einer Woche ständig und immer wieder einen Schluckauf bekommt. Cameron nimmt dieses neue Symptom sehr ernst und erzählt Chase, dass sie auf den geplanten Urlaub verzichten muss. Chase schließt sofort daraus, dass sie ihm aus dem Weg gehen will und fordert eine Erklärung von ihr. Cameron entgegnet, dass es einen Grund gibt, warum sie den Fall unbedingt übernehmen muss, will ihn jedoch Chase nicht sagen. Obwohl ihm die Sache komisch vorkommt, lässt sich Chase darauf ein.

House spricht Cameron schließlich darauf an, warum sie sich von ihm Anweisungen geben lässt, obwohl sie gar nicht in seinem Team arbeitet und er nicht mehr ihr Vorgesetzter ist. Er vermutet etwas ganz anderes hinter ihrem plötzlichen Interesse an Dougs Fall und vermutet, dass es irgend etwas mit Chase zu tun hat.

Cameron und das Team diskutieren mögliche Ursachen für den Schluckauf und den Schwindel, als Taub die Diagnose Multiple Sklerose in den Raum wirft. House ordnet eine Lumbalpunktion an, die wiederum Cameron durchführen soll, während sein eigentliches Team nur Däumchen dreht. Foreman entscheidet sich, Cameron zu helfen und fühlt ihr dabei ein wenig auf den Zahn. Er kann nicht verstehen, dass sie einen Kurzurlaub mit Chase absagt, um bei House zu sein.

Da Doug noch immer unter schlimmen Schluckauf leidet, entscheidet Cameron, ihm Chlorpromazin zu injizieren, um ihn zu beruhigen. Chase geht unterdessen zu Cuddy und fragt sie, ob Kutners Stelle neu besetzt werden soll und ob Cameron Interesse bekundet hat. Cuddy entgegnet, dass sie nichts davon weiß, doch Chase sucht offenbar jemanden zum Reden, da Camerons abweisendes Verhalten ihn sichtlich verunsichert.

Derweil erhält House Besuch von Dougs Frau Franni, die sich nach ihrem Mann erkundigt. House ist überrascht, hatte Doug doch angegeben, ledig zu sein. Als House dies Foreman und Cameron mitteilt, bemerken die Ärzte, dass Dougs Nacken ungewöhnlich angeschwollen ist. Cameron vermutet, dass dies eine Nebenwirkung des Chlorpromazins ist, doch als House die Beulen anfasst, geben diese ein knisterndes Geräusch von sich.

Das Team geht mögliche Ursachen durch und kommt immer wieder auf Dougs Protestaktionen zurück. Dreizehn glaubt, dass er eine systemische Sklerose haben könnte, was House für gar nicht so abwegig hält. Dieses Mal jedoch überläst er seinem Team die Abklärung der möglichen Diagnose und wirft Cameron raus, um zu sehen, wohin sie sich als nächstes flüchtet.

Cuddy sieht Cameron später in der Eingangshalle und spricht sie darauf an, warum sie Chase aus dem Weg geht und ob sie in House verliebt ist. Cameron deutet dies nicht als ernsthafte Frage, sondern glaubt, dass Cuddy nur ihr Revier markieren will, da sie selbst in House verliebt ist.

Franni versucht an ihren Mann zu appellieren, dass er endlich mit den Protestaktionen aufhören soll, während House Wilson zu Hause besucht. Er will herausfinden, warum sich Wilson in letzter Zeit so auffällig gesund ernährt, was er früher eigentlich nicht gemacht hat. House vermutet, dass Kutners Selbstmord irgendwie damit zu tun hat, was Wilson jedoch sofort von sich weist. Dann erhält er einen Anruf von seinem Team. Doug hat unsagbar große Schmerzen und schreit wie am Spies. Dreizehn glaubt, dass Doug vielleicht eine Infektion hat, die durch den Einsatz der Steroide, die sie ihm gegen die systemische Sklerose gegeben haben, schlimmer geworden ist. House ordnet eine Antibiotika-Gabe an und hängt dann einfach auf.

Bei einer Röntgenuntersuchung bemerken Taub und Dreizehn, dass Doug sich den Oberschenkelknochen gebrochen hat und das, obwohl er seit seiner Einlieferung nur im Bett gelegen hat. Das Team diskutiert eine mögliche Ursache und kommt schnell auf eine Krebserkrankung, da Doug wohl etlichen krebserregenden Substanzen in seinem Leben ausgesetzt war. Foreman glaubt nicht, dass diese Theorie greift, wird jedoch von House und Dreizehn überstimmt. House will, dass Chase Dougs Knochen wieder in Ordnung bringt, dann sollen sie eine Chemotherapie starten, auch wenn sie noch nicht wissen, welchen Krebs Doug eigentlich hat.

Bevor Chase die Operation beginnt, bitte Foreman ihn, eine Knochenbiopsie zu machen. Chase erkundigt sich dabei nach Cameron und erfährt, dass sie schon seit einiger Zeit nicht mehr an dem Fall arbeitet. Unterdessen sucht House Cameron auf und fragt sie direkt, ob sie sich von Chase trennen will, sie jedoch einfach nicht den Mut findet, es ihm ins Gesicht zu sagen, sondern sich so lieber von ihm distanziert, bis die Trennung von ihm kommt. Schließlich gesteht sie, dass Chase wohl vor hat, ihr einen Heiratsantrag zu machen, da sie beim Aufräumen in seiner Sockenschublade einen Ring gefunden hat. Sie entgegnet, dass sie nicht möchte, dass Chase sie jetzt fragt, weil sie befürchtet, dass er es aus den falschen Gründen tut. Seit Kutners Selbstmord suchen sie alle ein wenig Trost, so dass sie befürchtet, dass Chase sie nur aus Angst heraus fragen will.

Unterdessen begutachtet Foreman Dougs Operationswunde und bemerkt, dass sie noch immer sehr stark blutet und Doug allmählich immer schwächer wird aufgrund des starken Blutverlusts. Das Team will die Diagnose Krebs jedoch nicht so schnell ad acta legen, auch wenn alles momentan dagegen spricht. Taub schlägt vor, den möglichen Krebs schlimmer zu machen, indem sie Doug IGF injizieren, einen Wachstumsfaktor, der das Krebswachstum anregen würde.

House sucht schließlich Wilson auf und erzählt ihm, dass er sein Mojo verloren hat. Er hat die Sache mit Kutner nicht kommen sehen, er hat Cameron falsch eingeschätzt und nun kommt auch Taub mit einer Idee daher, die er eigentlich schon längst hätte selber haben sollen. House glaubt, dass er den Verstand verliert und Wilson entgegnet, dass dies völlig normal ist und er eben nach einer Erklärung für Kutners Tod sucht, obwohl es anscheinend keine gibt. Wilson bekräftigt, dass sein altes Talent schon wieder auftauchen wird.

Franni ist nicht begeistert, dass die Ärzte Dougs Krebs wachsen lassen wollen, während Doug sich fast schon ein wenig freut, denn wenn seine Aktionen tatsächlich der Grund dafür sind, dass er stirbt, dann wird er als Märtyrer abtreten. Schließlich setzt sein Herzschlag aus, so dass Taub ihn mit einem Defibrillator schocken muss, um ihn wieder ins Leben zurück zu bringen.

Chase hat unterdessen die Nase voll davon, dass Cameron ihm nicht die Wahrheit sagt und ihm ständig aus dem Weg geht und sagt ihr dies ins Gesicht. Er weiß nicht mehr, was er ihr glauben soll und ob er ihr überhaupt noch vertrauen kann, wenn sie ihn nur anlügt. Cameron bittet ihn noch um etwas mehr Zeit, doch Chase ist nicht mehr bereit ihr die zu geben. Sie entgegnet, dass dies alles nichts mit House zu tun hat, wie Chase vermutet, doch ihm ist es mittlerweile egal. Es hat auch nichts mehr mit ihm zu tun. Er beendet die Beziehung zu ihr und entgegnet, dass sie ihn wissen lassen soll, wann er vorbei kommen soll, um seine Sachen abzuholen und lässt sie dann alleine in der Cafeteria zurück.

Niemand hat recht eine Ahnung, was nun mit Doug los ist und House ist am verzweifeln. Da Doug nun eine Herzrhythmusstörung entwickelt hat, will House ihm einen Defibrillator einsetzen lassen, was vor allem bei Foreman auf Widerstand stößt, da sie gar nicht wissen, was die Herzprobleme verursacht haben könnte.

House sucht schließlich Rat bei Wilson, der sich an einem Automaten Gummibärchen besorgt hat. House ist verwirrt, da Gummibärchen nichts wirklich gesundes sind und erkennt schließlich, dass Wilson mit ihm gespielt hat. Wilson erklärt House, dass er nach Ambers Tod versucht hat, sein gesamtes Leben zu verändern, daran jedoch gescheitert war. Er hat erst spät eingesehen, dass er früher hätte zu seinem richtigen Leben zurückkehren sollen und will nun House dabei helfen, mit Kutners Tod klarzukommen, indem er ihn in das hier und jetzt zurückholt. Und dieses hier und jetzt bedeutet, dass er und House sich immer wieder gegenseitig veräppeln. Mit einem Lächeln auf den Lippen betitelt House seinen Freund als manipulative Schlampe und hat dann eine Idee bezüglich Doug.

House fragt Doug, ob er in letzter Zeit irgendwie mit Pflanzen in Berührung gekommen ist und Doug muss schließlich gestehen, dass er seine Prinzipien über Bord geworfen hatte, als er seinen Hochzeitstag vergessen und seine Frau versetzt hatte. Er kaufte daraufhin Rosen, obwohl eigentlich beide gegen gezüchtete Blumen sind, um sich bei ihr zu entschuldigen, fand jedoch nur eine leere Wohnung vor. Franni hatte da schon ihre Koffer gepackt und wollte ihn verlassen. House vermutet nun, dass diese Rosen Ursache einer Sporotrichose, einer Pilzinfektion, sind, die vor allem durch Rosendornen übertragen werden kann. House entgegnet, dass dies den Schluckauf und den Schwindel verursacht hat und ihr Einsatz von IGF und den Steroiden die Infektion nur verschlimmert hat. Nun jedoch, da sie wissen, was er hat, kann er gerettet werden.

House übergibt Cameron schließlich die geschlossene Akte zu Doug und erzählt ihr, dass er sie endlich durchschaut hat. Sie wollte den Fall House übergeben, so dass sie mit Chase Schluss machen konnte, weil ihr der Gedanke an einen zweiten Ehemann nach ihrem verstorbenen Ex nicht behagte. Cameron streitet ab, dass sie sich von Chase trennen wollte, woraufhin House entgegnet, dass sie recht hatte. Sie wollte, dass Chase sich von ihr trennt, damit sie kein schlechtes Gewissen haben musste.

Cameron sucht Chase schließlich in der Umkleidekabine auf. Sie meint, dass sie niemals die Reise hätte absagen sollen, worauf Chase entgegnet, dass er sie erst gar nicht hätte planen sollen. Dann gesteht sie, dass sie den Verlobungsring gefunden hat und sie nicht wollte, dass er sie aus den falschen Gründen fragt. Chase entgegnet, dass sie sich darüber keine Gedanken mehr machen muss. Unter Tränen gesteht sie, dass sie will, dass er sie fragt. Chase ist sich nicht ganz sicher, ob sie das ernsthaft erwartet, dass er sie jetzt noch fragt, denn immerhin hat er mit ihr Schluss gemacht und ihm sowieso seinen Antrag vermasselt. Cameron entgegnet, dass sie nichts erwartet, aber dass sie hofft. Chase sieht sie einen Moment lang an und geht dann auf ein Knie hinunter und nimmt ihre Hand. Lächelnd erwidert sie "Ja", dann fallen sie sich in die Arme und küssen sich.

Zuhause spielt House auf dem Klavier, während Franni sich von Doug verabschiedet und Chase und Cameron ihre Verlobung öffentlich machen. House hat derweil eine Mundharmonika geschnappt und begleitet sich selbst, als ihm plötzlich Amber erscheint. Sie entgegnet lächelnd, dass er wieder einmal einen Fall gelöst und Wilson durchschaut hat. Sie flüstert ihm ins Ohr, dass dies wohl bedeutet, dass er nicht seinen Verstand verliert.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #5.21 Kettenglieder diskutieren.