Episode: #5.22 Grenzen verschwimmen

Patient der Woche ist der 14-jährige Seth, ein tauber Wrestler, der während eines Kampfes Explosionen "hörte" und daraufhin zusammenbrach. Das Team steht vor einem ethischen Dilemma, als die Mutter die Implantation einer Hörprothese verweigert. Unterdessen leidet House an Schlaflosigkeit. Dass sein Verstand ihm deshalb Streiche spielt, sieht er jedoch eher als hilfreich denn als hinderlich.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jesse Spencer, Dr. House - Copyright: 2008 Fox Broadcasting Co.; Joseph Viles/FOX
Jesse Spencer, Dr. House
© 2008 Fox Broadcasting Co.; Joseph Viles/FOX

Seth Miller, der durch eine verschleppte Meningitis-Erkrankung taub geworden ist, als er vier Jahre alt war, ist nun Ringer in der Schulmannschaft. Bei einem Kampf hört der nun Vierzehnjährige plötzlich Explosionen in seinem Kopf und bricht schreiend zusammen.

House hat wieder nicht durchschlafen können und hat immer noch Halluzinationen von Amber, selbst als er ins Krankenhaus gerufen wird, nachdem man Seth dorthin gebracht hat. Amber fällt ihm ständig ins Wort und macht ihm klar, dass seine Vermutungen, dass etwas mit Seths Gehirn nicht in Ordnung sein könnte, falsch ist.

House geht zu Wilson und lässt sich von ihm Schlaftabletten verschreiben, um endlich mal wieder zur Ruhe zu kommen. Cameron ist bei ihm und erklärt, dass sie und Chase in zwei Wochen heiraten werden. Als Wilson ihm ohne zu zögern ein Rezept für die Schlaftabletten überreicht, taucht Amber hinter House auf und entgegnet, dass irgendetwas faul daran ist, wenn Wilson ihm so einfach rezeptpflichtige Medikamente verschreibt, ohne ihm einen Vortrag zu halten. Sie glaubt, dass es etwas mit der Akte, die Cameron in der Hand hält, zu tun hat. House kommt durch einen Trick an die Akte und sieht, dass Wilson und Cameron eine Jungesellenabschiedsparty für Chase planen, nachdem sein Trauzeuge für das letzte Wochenende vor der Hochzeit ausfällt.

Foreman und Dreizehn unterziehen Seth derweil einem Test und sind überrascht, dass House während der ganzen Differentialdiagnose nicht über den Patienten hergezogen ist. Nach ein paar Minuten verliert Seth schließlich auch sein Augenlicht. House ist darüber nicht verwundert, hat er das doch irgendwie vorhergesehen, weiß jedoch nicht so recht wie.

House zieht sich in einen Behandlungsraum zurück und lässt Amber wieder erscheinen. Er fragt sie, warum er wusste, dass Seth blind werden würde und sie entgegnet, dass er in seiner Akte einen erhöhten Wert des c-reaktiven Proteins gesehen hat und im Unterbewusstsein wusste, was das bedeuten könnte. Amber schlägt ihm schließlich vor, Seth etwas Musik vorzuspielen.

House besorgt sich daraufhin einen Ghettoblaster und stellt sich vor Seths Tür. Seth hat mittlerweile sein Augenlicht wiedererlangt und ist amüsiert, als er House mit dem Musikgerät sieht. House betritt tanzend das Krankenzimmer und legt schließlich den Ghettoblaster auf den Bauch des Jungen. Seth gibt an, dass er zwar die Vibrationen auf dem Oberkörper spürt, nicht jedoch in seinen Händen. House wertet das als neues Symptom: Neuropathie.

House wirft daraufhin die Schlaftabletten in den Mülleimer, denn er glaubt mit seinen Halluzinationen eine Eintrittskarte in sein Gehirn gewonnen zu haben. Er lässt Taub schließlich ein MRT von Seths Kopf anfertigen, da er glaubt, ein Tumor würde die Symptome, inklusive der Taubheit, verursachen. Unterdessen schickt er Foreman und Dreizehn in eine Stripbar, damit diese dort eine Tänzerin für Chases Junggesellenabschiedsparty auftreiben können.

Seth möchte nicht, dass man seinen Krebs behandelt, wenn er dadurch wieder hören könnte, doch er hat keine Wahl, wenn er wieder gesund werden will. Allerdings zeigen die Bilder des MRT keine Auffälligkeiten und keine entarteten Zellen im Gehirn des Schülers.

Wilson versucht derweil Chase zu warnen, sich von der Jungesellenabschiedsparty von House fern zu halten, während letzterer sich ältere Aufnahmen von Seths Gehirn besorgt hat. Er bemerkt eine leichte Veränderung, die er nutzt, damit er eine Biopsie bei Seth durchführen lassen kann. Chase führt die Operation durch und erkennt dabei einen erhöhten Hirndruck aber keine Anzeichen für Krebsgeschwüre. Nach kurzer Überzeugungsarbeit durch Amber lässt House Chase schließlich auch noch ein Cochlearimplantat einsetzen, das Seth wieder hören lassen könnte.

Tatsächlich funktioniert es und Seth kann wieder hören, was weder er, noch seine Mutter wollten. Letztere beschwert sich schließlich bei Cuddy. Während die die Wogen zu glätten versucht, macht Amber House darauf aufmerksam, dass Seths Mutter ruhig und gelassen ihr Anliegen vorträgt und sogar dabei sitzt. Dies lässt sie vermuten, dass ihre Mutter gar nicht wirklich gegen den Eingriff gewesen ist, jedoch nicht den Mut dazu hatte, ihrem Sohn dies verständlich zu machen.

Cuddy entzieht House daraufhin den Fall und überträgt Foreman die Leitung der Behandlung, während House Wilson auf den Zahn fühlt, warum dieser nicht seine angeblich falsche Tat kritisiert. Wilson entgegnet, dass House mal etwas für seinen Patienten getan hat ohne Hintergedanken, was für House schon ein Fortschritt ist, wenn man außer Acht lässt, dass die Art, wie er Seth helfen wollte, unmoralisch und illegal war.

Seth versucht seine Mutter zu überreden, dass man ihm sofort das Implantat wieder entfernt, doch sie erklärt ihm, dass es ihm dazu erst wieder besser gehen muss. Er protestiert und seine Mutter seufzt laut und nennt seinen Namen. Seth ist überrascht, denn er kann sich nicht daran erinnern, wie sein Name ausgesprochen wird. Dann verliert er jegliche Kontrolle über seine Blase, die sich einfach ins Bett entleert.

Während House Eis besorgt hat, das er sein Team verköstigen lässt, erinnert Amber ihn daran, dass er schon mal einen Fall hatte, bei dem die Nieren- und Blasenfunktion derartig gestört war, dass unablässig Wasser abging. Bei dem damaligen Patienten war das Herz das Problem. Dies teilt House schließlich auch dem Team mit, dann spricht er Amber darauf an, warum während ihrer Diskussion für ihn plötzlich alles irgendwie schwarz-weiß wurde. Bevor er dies jedoch näher ergründen kann, taucht Chase auf und erzählt House, dass Cameron sicherlich nicht mit der Party zufrieden sein wird. Da er jedoch unbedingt dabei sein will, bittet er House, ihn zu kidnappen und zu der Party zu zwingen.

Seth spricht derweil mit seiner Freundin, die ihm klar macht, dass das Implantat ihm eine ganz neue Welt eröffnen könnte, wenn er es nur zulässt. Doch Seth ist noch immer nicht begeistert und hat Angst vor der Veränderung.

Da keiner der Tests einen Herzfehler aufdeckt, will House Seth einem Stresstest unterziehen, was Foreman jedoch ablehnt. Zusammen mit Amber diskutiert House schließlich, wie er Seth doch noch diesem Test unterziehen kann. Damit er auch unter Menschen mit Amber sprechen kann, hat er sich ein Headset besorgt, das den anderen Leuten suggeriert, er würde telefonieren.

Als House Seths Zimmer erreicht, ist Dreizehn dabei, Seth zu beruhigen und eine Wunde am Kopf zu versorgen. Er hat sich das Implantat herausgerissen. Das gute dabei, jetzt ist eine Arrhythmie sichtbar, die vorher im Ruhezustand nicht aufgetreten war.

In der Pathologie probiert House einen Trick mit Alkohol und Feuer für Chases Party und setzt unabsichtlich einen Verstorbenen in Brand. Dabei erörtern er und Amber jedoch, dass auch Seths Symptome etwas mit Hitze und Stress zu tun haben, da es ihm immer schlechter ging, wenn sie eine etwas anstrengendere Behandlung eingeleitet haben. House glaubt, dass Seth an MS leidet und teilt dies Foreman mit. Bevor er die Pathologie verlässt, schreibt er jedoch noch "chemische Verbrennungen" auf den Totenschein des Mannes, den er angezündet hat.

Als Foreman, Cameron und Chase das Krankenhaus verlassen wollen, stehen plötzlich zwei Polizisten vor ihnen, die Chase mitnehmen wollen, weil angeblich sein Arbeitsvisum abgelaufen ist. Chase lässt sich widerstandslos festnehmen und Cameron durchschaut, dass Chase auf dem Weg zu seiner Party ist. Sie bittet Foreman, darauf aufzupassen, dass House ihren Verlobten zu nichts Illegalem verführt.

Die Party ist ein voller Erfolg und auch Wilson schleicht sich irgendwann dazu, allerdings nur, weil die Feier in seinem Appartement stattfindet. Dort trifft er eine Stripperin wieder, die auch einst auf seiner Junggesellenparty getanzt hatte. Schließlich hat auch er richtig Spaß an der Feier, während House sich irgendwann in das Badezimmer zurückgezogen hat und dort mit Amber seinen Erfolg feiert. Unterdessen erleidet Chase einen anaphylaktischen Schock aufgrund von Erdbeeren. House realisiert, dass er eigentlich hätte wissen müssen, dass Chase auf Erdbeeren allergisch reagiert und auch wusste, dass die Stripperin, die auch auf Wilsons Party war, immer eine Art Erdbeer-Körperbutter verwendet. Ihm wird klar, dass er versucht hat, Chase zu töten und Amber entgegnet, dass er nie ein Fan davon war, andere Leute glücklich zu sehen. Dann erreicht ihn ein Anruf aus dem Krankenhaus. Seth geht es viel schlechter und er liegt im Sterben.

House geht nach Hause und will endlich schlafen und damit Amber loswerden. Er hatte die Diskussionen mit ihr genossen, denn sie hatten ihn immer weiter gebracht. Doch das mit Chase ging zu weit. Er will Amber loswerden.

Cuddy erwartet das Team bereits und hängt sie alle erst einmal an den Tropf, um sie auszunüchtern. Dann ruft sie House an, der sich jedoch weigert, ins Krankenhaus zu kommen, solange Amber noch da ist. Sie entgegnet jedoch, dass sie zusammen das Rätsel schon lösen können und schlägt eine Diagnose vor, die House versehentlich laut wiederholt. Cuddy und Dreizehn stimmen mit House überein, die Diagnose kann jedoch nicht bestätigt werden.

Schließlich entdeckt Foreman Nikotinflecken an Seths Zähnen. Er fragt ihn, ob er raucht und Seth gibt zu, dass er eine Zeit lang Tabak gekaut hat. Foreman hat schließlich eine Antwort auf Seths Zustand. Er leidet an Sarkoidose. Die Toxine aus dem Tabak haben die Krankheit unterdrückt, doch als er damit aufgehört hat, konnte sie stärker werden und sich ausbreiten.

House bitte Cuddy um ein Rezept für Schlaftabletten. Er hat erkannt, dass er sich nicht mehr auf sich selbst verlassen kann, seit er Amber sieht und auch Cuddy merkt, dass etwas mit House nicht stimmt. Er gesteht schließlich, dass er nicht mehr geschlafen hat, seit Kutner sich umgebracht hat.

Seths Mutter teilt ihrem Sohn schließlich mit, dass sie ihm wieder das Implantat einsetzen lässt, während House endlich mal wieder schlafen konnte. Allerdings sieht er nach dem Aufwachen immer noch Amber.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #5.22 Grenzen verschwimmen diskutieren.