Episode: #1.08 Geiz ist Gift

Ein Schüler bricht mit einer Vergiftung zusammen, allerdings kann niemand genau sagen, was ihn vergiftet hat, da die Labortests vollkommen clean zurückkommen. Als plötzlich ein zweiter Schüler mit den gleichen Symptomen eingeliefert wird, müssen House und sein Team schnell reagieren.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jennifer Morrison, Dr. House - Copyright: 2004 FOX BROADCASTING COMPANY; Nigel Parry/FOX
Jennifer Morrison, Dr. House
© 2004 FOX BROADCASTING COMPANY; Nigel Parry/FOX

Während einer Prüfung bricht der junge Matt Davis plötzlich zusammen. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass seine Herzfrequenz sich dramatisch verlangsamt hat und er auch nicht auf Atropin anspricht. House und sein Team vermuten, dass Matt Drogen genommen hat, obwohl die Laborwerte nicht darauf schließen lassen.

Während Chase mit Matts Mutter spricht, fängt er plötzlich an zu krampfen. Unterdessen sind Cameron und Forman im Auftrag von House unterwegs und suchen die Wohnung der Davis-Familie nach möglichen Ursachen ab. Dabei finden sie schlecht verschlossene Einmachgläser, die als idealer Nährboden für Bakterien dienen könnten.

House informiert die beiden, dass Matt in der Zwischenzeit einen Krampfanfall erlitten hat und somit Toxine aus Nahrungsmittel eigentlich nicht in Frage kommen können. Vielmehr würden die Symptome eine Vergiftung durch Pestizide andeuten.

House widmet sich dann notgedrungen wieder den Patienten in der Ambulanz, wo er eine ältere Dame kennen lernt, die wieder Gefallen gefunden hat an jungen Männern. Sie beginnt, mit House zu flirten.

Chase hat neue Testergebnisse erhalten, die Organophosphate in Matts Körper zeigen. Sofort wird eine Therapie mit Pralidoxim begonnen, die jedoch nicht den gewünschten Effekt zeigt – Matts Herz setzt aus. Chase kann ihn jedoch reanimieren. Sie schließen ihn an eine Maschine an, die sein Herz unterstützen und entlasten soll.

House und sein Team beraten sich, wie sie jetzt vorgehen können. Foreman erzählt, dass sein ehemaliger Professor eine spezielle Therapie gegen Organophosphat-Vergiftungen entwickelt hat, allerdings müsste man das spezifische Organophosphat herausfinden. House schickt sein Team nochmal zu den Davis' nach Hause.

Chase glaubt, das richtige Organophosphat gefunden zu haben - Disulfoton - und will ihm das Gegenmittel verabreichen. Die Mutter verhindert dies jedoch, da sie glaubt, Chase würde sich irren. House geht direkt zur Mrs. Davis und versucht ihr klar zu machen, dass sie ihren Sohn umbringen wird, wenn sie die Behandlung verweigert.

Unterdessen wird ein weiterer Junge mit den gleichen Symptomen in die Klinik eingeliefert. Man forscht nach, was die beiden Jungs gemeinsam haben könnten – die einzige Verbindung ist der Bus, mit dem sie zur Schule fahren. Das Team findet heraus, dass neben der Busroute ein Pestizid namens Ethylparathion eingesetzt wurde, doch Matts Mutter verweigert zunächst auch diese Behandlung. Erst Cameron kann sie überzeugen, doch die Behandlung bringt nicht den erwünschten Effekt – die Situation der beiden Jungs verschlechtert sich weiter. House glaubt, dass die beiden das Gift durch die Haut aufgenommen haben könnten und schickt sein Team in das Haus der beiden Familien zurück.

Cameron und Foreman finden in den Häusern das gleiche Waschmittel, das kontaminiert sein könnte, finden aber heraus, dass keiner der Jungs die Klamotten gewaschen hatte, die er am Tag trug. House kommt die Idee, die Kleidung der Jungs zu testen und man findet Phosmet. Sie können die Familien überzeugen, das Gegenmittel zu applizieren und haben endlich Glück.

Man findet heraus, dass die beiden Jungs Billigjeans von einem Laster gekauft hatten. Der Verkäufer erklärt, dass er darauf Pestizid verschüttet hatte.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #1.08 Geiz ist Gift diskutieren.