Episode: #8.03 Buch der Psychopathen

Dexter führt seine Jagd nach dem "Hirnchirurgen" fort. Dr. Vogel versucht ihm währenddessen zu beweisen, dass er ein perfekter Psychopath sei. Debras posttraumatischer Stress kommt zum Vorschein und sie bittet verzweifelt darum, Laguertas Mord gestehen zu dürfen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jennifer Carpenter, Dexter - Copyright: Paramount Pictures; Randy Tepper/Showtime
Jennifer Carpenter, Dexter
© Paramount Pictures; Randy Tepper/Showtime

Dexter erwacht, weil sein Sohn Harrison nach ihm ruft. Er geht einer roten Spur nach, die nach Blut ausschaut, und findet Harrison im Badezimmer. Dieser hat eine große Packung Wassereis gegessen und hat nun Bauchschmerzen. Anstatt wütend zu werden, muntert Dexter seinen Sohn auf. Am anderen Ende der Stadt wird Debra in ihrem Wagen von einem Streifenpolizisten geweckt, der sie zwar sofort erkennt, aber trotzdem wegen Trunkenheit am Steuer in Gewahrsam nimmt. Sie weiß sich nicht anders zu helfen und ruft Quinn an. Dieser lügt Jamie an und hilft Debra, die vollkommen betrunken ist, einer Anzeige zu entgehen. Anstatt sich umzuziehen und ihren Rausch auszuschlafen, lässt sie sich zur Arbeit fahren. Quinn versucht herauszufinden, was mit ihr los ist, stößt aber nur auf Ausreden. Aufgrund seiner Bemühungen um Debra kommt er selbst zu spät am Tatort an.

Mittlerweile wurde Sussmans Leiche gefunden, doch Dexter stellt fest, dass sie bewegt wurde, um zu suggerieren, dass sich Sussman selbst erschossen hat. Für das Miami Metro PD ist hiermit die Suche nach dem "Hirnchirurgen" beendet, da dieser offenbar Selbstmord begangen hat. Doch für Dexter und Dr. Vogel geht die Suche weiter. Diese bekommt kurz darauf zwei Päckchen zugestellt, eines für "sie" und eines für "ihn". Somit wissen Dexter und sie nun, dass der eigentliche Killer hinter ihnen her ist. Dexter soll nun den nächsten Verdächtigen auf der Liste besuchen: Ron Galuzzo.

Quinn informiert Dexter über Debras Eskapaden. Er glaubt, dass sie ihr unbedingt helfen müssen. Dexter nimmt die Zügel in die Hand und erklärt Dr. Vogel, dass Debra sich nur so verhält, weil sie die Wahrheit über ihn kennt. Debra und ihr Boss Elway begrüßen unterdessen eine neue Klientin, die glaubt, ihr Mann würde sie betrügen. Als Elway Debra nach dem Gespräch etwas gegen ihren Kater geben will, kommt Dexter hinzu. Er spricht mit seiner Schwester alleine und besteht darauf, dass sie am Abend zusammen Essen gehen, und widerwillig stimmt Debra zu.

Nachdem Angel den Fall des "Hirnchirurgen" offiziell als gelöst deklariert, verdeutlicht er Matthews, dass er Quinn als Sergeant sehen würde. Später hilft er diesem beim Lernen für die Prüfung zum Sergeant, wobei er aus Versehen sagt, dass Quinn am frühen Morgen gar nicht zu einem Fall gerufen wurde. Seine Lüge Jamie gegenüber ist geplatzt und nun muss sich Quinn vor ihr rechtfertigen.

Dexter besucht einen Verkaufsstand für Fitnessequipment im Kaufhaus, wo er auf Galuzzo trifft. Er zeigt ihm beiläufig das Buch von Dr. Vogel und Galuzzo tut so, als kenne er Dr. Vogel nicht. Für Dexter ist dies der Beweis, dass er etwas zu verbergen hat. Er erklärt Dr. Vogel, dass er so bald wie möglich bei Galuzzo einbrechen wird, um zu sehen, was sein Geheimnis ist. Für Dr. Vogel gibt es zur Zeit aber ein interessanteres Thema: Warum hat Dexter Debra nicht getötet, nachdem sie sein Geheimnis herausgefunden hat? Eigentlich besagt die erste Regel von Harrys Kodex, dass Dexter sich nicht erwischen lassen soll. Durch Debras Mitwissen hat Dexter gegen diese Regel verstoßen, doch dieser erklärt, dass er seine Schwester niemals töten kann, weil er sie liebt. Dr. Vogel hakt weiter nach und hinterfragt Dexters Liebesgefühl. Als er sich kaum erklären kann, sagt Dr. Vogel nur, dass Dexter ein Musterbeispiel eines Psychopathen sei. Sie bietet Dexter ihre Hilfe mit Debra an, was er zunächst ablehnt.

Danach trifft er sich mit Debra zum Abendessen und zeigt ihr in dem Restaurant den Mann, dem sie vor einigen Jahren in der Bar das Leben gerettet hat. Er will ihr deutlich machen, dass sie ein guter Mensch ist. Am nächsten Tag bricht er bei Galuzzo ein. Es stellt sich heraus, dass der ehemalige Patient von Dr. Vogel zwar ein Killer ist, aber nicht der, den Dexter und sie suchen. Galuzzo macht seine Opfer zu Delikatessen und isst sie. Dexter ist davon sichtlich angewidert.

Debra und Elway zeigen ihrer neuen Klientin Beweisfotos von ihrem Ehemann, wie er mit einer anderen Frau schläft. Sie will das alles aber nicht wahr haben und redet sich ein, dass der Mann auf den Bildern gar nicht aussieht wie ihr Ehemann. Diese Reaktion löst in Debra etwas aus und nach ihrem Dienst fängt sie an, sich zu betrinken. Dabei schaut sie immer wieder das Video an, das zeigt, wie sie das Leben des Mannes vom Vorabend gerettet hat. Vollkommen betrunken geht sie ins Polizeipräsidium, wo sie Quinn über den Weg läuft. Sie gesteht ihm, Maria LaGuerta umgebracht zu haben. Quinn bringt Debra in einen Verhörraum und lässt sie alle Ereignisse aufschreiben. Quinn selbst glaubt Debra kein Wort und ruft Dexter an. Dieser eilt mit Dr. Vogel an seiner Seite zum Präsidium. Dort angelangt, findet er eine völlig aufgelöste Debra vor, doch in einem unbemerkten Augenblick kann Dexter sie mit einer Spritze betäuben. Während er seine Schwester nach Hause trägt, entschuldigt er sich bei Quinn für ihr Verhalten. Dr. Vogel steckt Debras Geständnis ein und zusammen machen sie sich auf den Weg. Als Dexter sieht, dass er Debra nicht mehr helfen kann, bittet der Dr. Vogel darum. Er fesselt Debra an ihr Sofa, bevor er verschwindet und überlässt alles weitere Dr. Vogel.

Danach macht er sich auf den Weg, sein eigenes Werk zu verrichten. Er hat Galuzzo gefangen genommen und will ihn töten. Dabei wird ihm klar, dass er und der Kannibale sich sehr ähnlich sind.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dexter" über die Folge #8.03 Buch der Psychopathen diskutieren.