Carlos Solis, Staffel 6

Foto: Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives - Copyright: 2010 ABC Studios
Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives
© 2010 ABC Studios

Nachdem seine Nichte Ana zu seiner Familie gezogen ist, sieht er es nicht allzu verbissen, als diese sich recht freizügig kleidet und findet Gabrielles wachsames Auge eher anstrengend. Um ihr klar zu machen, wie schwer es Ana in ihrer Kindheit hatte, erzählt Carlos ihr davon und macht deutlich, endlich die Papiere für die Vormundschaft seiner Nichte zu unterschreiben, was sie jedoch vorerst ablehnt. Umso erstaunlicher ist es für ihn, als sie ihr Tipps gibt, wie sie Danny Bolen für sich gewinnen kann und muss dabei selbst feststellen, damals auf die Tricks seiner Frau hereingefallen zu sein. Allerdings ist dies bald vergessen, als Julie Mayer eines Abends überfallen und gewürgt wird. Kurz darauf fällt es Carlos wieder ein, dass er diese und Danny einmal aus dem Kino hat kommen sind und vermutet daher, dass jener etwas mit dem Angriff auf das Mädchen zu tun hat.

Eines Tages geht er mit seiner Familie in einem Restaurant Essen und trifft dabei auf seinen ehemaligen Gärtner John Rowland. Schnell bemerkt Carlos, dass er ein gewisses Interesse an Ana zeigt und gibt ihm zu verstehen, dass es sich bei dieser um seine Nichte handelt. Kurz darauf stellt er fest, dass Gabrielle versucht, mehr aufzufallen. Einige Tage später bekommt Carlos Besuch von John, der ihn darum bittet, dass Ana bei ihm als Kellnerin arbeiten darf. Doch er macht dem jungen Mann verständlich, dass er ihm seine Affäre mit Gabrielle zwar verziehen hat, er John jedoch bei ihm Treffen eine verpassen könnte. Erst als dieser ihn darauf aufmerksam macht, dass jene etwas dagegen hätte, sollte Ana wirklich für John arbeiten, wird auch Carlos klar, dass er seine Frau damit auf die Probe stellen könnte und gewehrt Johns Bitte. Schließlich setzt er auch Gabrielle darüber in Kenntnis und muss amüsiert feststellen, dass sie eifersüchtig auf ihre Nichte ist und gesteht ihr seine Taktik.

Um seine Firma noch besser präsentieren zu können, bietet er Lynette eine Beförderung an, die eigentlich für eine schwangere Kollegin vorgesehen war, die aber ihre Schwangerschaft vor Carlos verheimlicht hat. Damit seine Freundin den neuen Geschäftspartner besser kennen lernen kann, vereinbaren sie ein Essen im Restaurant. Dabei muss Carlos jedoch feststellen, wie sehr er seine Frau verletzt hat, als sie nicht gut gekleidet zum Essen erscheint. Gabrielle macht ihm dabei klar, dass sie nicht eifersüchtig auf Ana ist, da sie in den letzten Jahren zu viel mit Carlos durchgemacht hat, was er akzeptiert. Schon bald muss er erkennen, dass Lynette sich körperlich verändert hat und nutzt dieses für ein Geschäftsessen, ohne dabei zu wissen, dass sie schwanger ist.

Schließlich muss sich Carlos damit auseinandersetzen, dass niemand zu Juanitas Geburtstagsfeier kommen wird, da man Gabrielle für eine schlechte Mutter hält, weil sie ihre Aufsichtspflicht nicht ernst nimmt. Er versucht ihr dies klar zu machen, muss aber erkennen, dass es besser ist, lieber Geld zu zahlen, als mit ihr zu diskutieren. Allerdings verläuft die Party nicht ohne Vorkommnisse und Carlos macht Gabrielle klar, keine schlechte Mutter zu sein, da ihre Töchter sehr aufgeweckt und erfinderisch sind. Bei einer Schulaufführung von Juanita muss er erkennen, wie schlecht sie spielt und muss sich kurz darauf vor der Schulleiterin verantworten, nachdem sie ein Schimpfwort gebraucht hat. Doch anders als seine Frau, versucht er, seine Tochter vor einem Schulverweis zu bewahren. Nachdem Gabrielle allerdings dafür gesucht hat, dass man Juanita von der Schule komplett ausschließt, verlangt er von ihr, sie selbst zu unterrichten. Dabei muss er mehr als einmal einen Streit zwischen Mutter und Tochter schlichten und verdeutlicht dabei, dass Juanita vollkommen zurecht wütend auf ihre Mutter ist. Allerdings muss er erkennen, wie dringend Gabrielle auf Hilfe angewiesen ist und verspricht ihr eine Haushaltshilfe. Da er nicht wissen kann, dass diese seine Tochter unterrichtet, glaubt er, dass sie nichts im Haushalt macht und fordert eine andere an. Wenig später wird ihm bewusst, wie sehr Gabrielle unter der Situation mit Juanita leidet und verspricht ihr, eine Lösung zu finden.

Foto: Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives - Copyright: ABC Studios
Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives
© ABC Studios

Bevor er allerdings eine Lösung für sie parat hat, muss er zunächst die Zweigstelle in Miami seiner Firma finden und bietet Lynette diese Möglichkeit an, da sie eine seiner besten Mitarbeiterinnen ist. Wenig später erfährt Carlos von ihrer Schwangerschaft und ist nicht begeistert davon und gibt für sie eine Abschiedsparty, um sie nach Miami zu versetzen. Da er sie aufgrund von ihrer Schwangerschaft nicht rausschmeißen darf, legt er ihr die Kündigung nahe und sorgt dafür, dass sie von nun an in einem Abstellraum ihr Büro hat. Nach einem Gespräch mit Gabrielle sieht Carlos allerdings ein, Lynette zu verzeihen. Jedoch wird daraus nichts, da jene ihn schon verklagt hat. Um sie aus der Firma zu drängen, schüttet er sie mit Arbeit zu und erfährt, dass sie doch bei der Schulaufführung ihrer Tochter Penny gewesen ist und beendet das Arbeitsverhältnis zu ihr.

Dieser Schritt könnte aber auch das Ende für Carlos bedeuten, was ihn sehr wütend macht. Erst nachdem Lynette Celia das Leben gerettet hat, erkennt er, falsch gehandelt zu haben und versöhnt sich mit ihr. Neben der Versöhnung sorgt er schließlich auch dafür, damit sie sich keine Sorgen um ihre Finanzen machen muss. Dabei wird er von Tom auf die Idee gebracht, diesen selbst anstelle von Lynette zu beschäftigen. Dass sich diese Entscheidung als richtig erwiesen hat, bemerkt er recht schnell und tritt dabei in ein Fettnäpfen, dass er Tom wohl länger als nötig in der Firma beschäftigen wird, da Lynette nach der Geburt zu Hause bleibt.

Wenig später muss Carlos erkennen, dass seine Tochter Juanita nicht wusste, Mexikanerin zu sein und stellt bei Gabrielle fest, wie unangenehm ihr es selbst ist, eine solche zu sein. Erst nach einem längeren Gespräch wird den beiden klar, ihre Kinder über ihre Herkunft aufklären zu müssen. Dabei kümmert es ihn weniger, als Gabrielle ihm verständlich machen möchte, was es mit den Matheaufgaben der unterschiedlichen Tierbezeichnungen einer Schulklasse auf sich hat. Erst als ihm klar wird, das Juanita in einem fortgeschrittenen Kurs ist, freut er sich. Allerdings verbietet er es ihr, Susan darüber aufzuklären, dass MJ doch nicht so gut in Mathe ist. Erst als er selbst mitbekommen, wie selbstsicher sie sich aufführt, gibt er seiner Frau sein Einverständnis, ihre Freundin darüber aufzuklären.

Foto: Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives - Copyright: 2010 ABC Studios
Ricardo Antonio Chavira, Desperate Housewives
© 2010 ABC Studios

Eines Tages bemerkt er, dass Gabrielle Kondome für Ana und Danny gekauft hat und versucht ihr klar zu machen, dass er im Gefängnis landen könnte, sollte seine Nichte von dem Nachbarsjungen schwanger werden. Schließlich verliert er die Nerven, als er die beiden am selben Abend kuschelnd auf der Couch vorfindet und Danny körperlich angeht. Diese Tat sorgt dafür, dass Carlos von Angie bedroht wird, als sie die Auseinandersetzung mitbekommt. Schließlich möchte sich Carlos bei ihr entschuldigen und bekommt dabei zufällig einen Streit zwischen Angie und Nick mit. Durch dieses Wissen missfällt es ihm nur noch mehr, dass Ana noch immer mit Danny zusammen ist und möchte sie am liebsten dazu zwingen, den Kontakt zu ihm abzubrechen, was Gabrielle durch einen Trick mit Leichtigkeit gelingt.

Nachdem Ana nach New York gegangen ist, müssen Carlos und Gabrielle ihren Haushalt wieder völlig alleine führen. Als Celia an den Windpocken erkrankt, erklärt sich bereit, sich um alles zu kümmern, da seine Frau diese Krankheit nicht hatte und dadurch gefährdet ist.

Als ihm Gabrielle eröffnet, Leihmutter für Bob und Lee werden zu wollen, spricht er sich dagegen aus und gerät mit ihr in einen Streit. Jedoch bringt Carlos für sie Verständnis auf, nachdem ihr selbst klar wird, auf was sie sich einlassen will. Um ihr die Qual zu ersparen, überbringt er seinen Nachbarn selbst die Nachricht, sich nach einer anderen Leihmutter umsehen zu müssen. Allerdings greift Carlos kurz darauf seinem Freund und Nachbarn Mike unter die Arme, der große finanzielle Probleme hat. Da er aber seiner Frau nichts davon sagt, ihm 50.000 Dollar geliehen zu haben, kann er selbst die Skihütte nicht kaufen, die sich Gabrielle sehnlichst wünscht. Zudem weiß er nicht, dass sie und Susan hinter das Geheimnis ihrer Männer gekommen sind und ihnen beim gemeinsamen Abendessen einen Streich spielen und schließlich sehen Carlos und Mike ihren Fehler ein. Schon bald gerät er aber wieder in eine peinliche Situation, als Gabrielle ihn kurz vor seiner Geschäftsreise beim Lügen ihrer Kochkünste erwischt. Dadurch wird er wieder an den Tod seiner Mutter erinnert, den er nie verwunden hat.

Daniela S. - myFanbase

Charakterbeschreibung von Carlos Solis (Staffel 1 & 2)
Charakterbeschreibung von Carlos Solis (Staffel 3 & 4)
Charakterbeschreibung von Carlos Solis (Staffel 5)
Charakterbeschreibung von Carlos Solis (Staffel 7)
Charakterbeschreibung von Carlos Solis (Staffel 8)