Juanita Solis

Foto: Madison De La Garza, Desperate Housewives - Copyright: 2010 ABC Studios
Madison De La Garza, Desperate Housewives
© 2010 ABC Studios

Juanita Solis ist die älteste Tochter von Gabrielle und Carlos Solis. Sie ist Papas Liebling und versucht häufig, gegen ihre Mutter zu rebellieren.

Als Juanita für eine Kostümparty eine Verkleidung braucht, versucht Gabrielle ihr ein Prinzessinenkostüm zu besorgen, muss jedoch feststellen, dass Juanita für die Kinderabteilung zu dick ist. Juanita selbst stört die Tatsache, dass sie übergewichtig ist, nicht wirklich, Gabrielle jedoch so sehr, dass sie zu jeder sich bietenden Gelegenheit versucht, ihre Tochter zum Abnehmen zu animieren. So schickt sie sie beispielsweise in den Park oder lässt sie hinter ihrem Wagen herlaufen, damit sie sich bewegt und nicht einfach nur vor dem Fernseher sitzt.

Aufgrund ihrer Körpergröße ist Juanita vielen Klassenkameraden überlegen und weiß diese Stärke auch auszunutzen. So schreckt sie auch nicht davor zurück, ihre Kraft einzusetzen, wenn sie von einem schwächeren etwas will. Einmal beobachtet Susan, wie Juanita ihrem Sohn MJ einen Ball wegnimmt und ihn zu Boden schubst und sieht sich dann sogar gezwungen, ihrem Sohn zu Hilfe zu eilen, indem sie Juanita selbst zu Boden streckt.

Eines Tages erwischt Juanita ihre Eltern beim gemeinsamen Liebesspiel. Gaby schickt sie sofort auf ihr Zimmer und versucht ihr später zu erklären, dass sie und Carlos lediglich miteinander gerungen haben. Carlos hingegen will seiner Tochter die Wahrheit sagen und klärt sie ein wenig über Sex auf, was Juanita prompt ihren Freundinnen weitererzählt. Deren Eltern sind alles andere als erpicht über die detaillierten Beschreibungen die Juanita bringen kann und verbietet der Kleinen, jemals wieder miteinander spielen zu dürfen.

Als Carlos endlich sein Augenlicht wieder bekommt, bekommt Gabrielle Panik, dass er seine Familie für übergewichtig halten könnte und hält ihre Töchter, allen voran Juanita an, sich endlich gesünder zu ernähren, worauf Juanita aber überhaupt keine Lust hat. Sie freut sich viel mehr darüber, dass ihr Vater von nun an sehen kann, wie sie tanzt.

Mit der Zeit wird Juanita immer aufmüpfiger gegenüber ihrer Mutter und weigert sich standhaft, irgendetwas zu tun, wozu sie keine Lust hat. Sie weigert sich, ein Bad zu nehmen und ihr Zimmer aufzuräumen und wirft ihrer Mutter schließlich an den Kopf, dass sie ihren Vater viel mehr liebt als sie selbst. Gabrielle ist verzweifelt und sucht Rat beim Gärtner, der schließlich Juanita und ihrer Schwester Celia die Leviten liest und so dazu bringt, endlich mal gehorsam zu sein.

Als einige Mitschüler Juanita hänseln, weil sie sie für weniger hübsch als ihre Mutter halten, versucht Juanita in Gabrielles Fußstapfen zu treten und schminkt sich. Daraufhin wird Gabrielle in die Schule gerufen und erfährt, dass die anderen Schülerinnen Juanita einzureden versuchen, sie sei adoptiert, weil sie Gabrielle so wenig ähnelt. Gaby und Carlos versuchen daraufhin mit Juanita zu reden und ihr klar zu machen, dass sie hübsch ist, so wie sie ist.

Foto: Madison De La Garza, Desperate Housewives - Copyright: 2010 ABC Studios
Madison De La Garza, Desperate Housewives
© 2010 ABC Studios

Gabrielle erfährt ein paar Monate später, dass Juanita keine Einladungen mehr zu Spieledates bekommt und geht der Sache auf den Grund. Sie erfährt schließlich, dass sich ein anderen Kind bei einem Spiel verletzt hatte, das anscheinend Juanita vorgeschlagen hatte und man nun Gabrielle dafür verantwortlich macht und ihr jegliche Erziehungsfähigkeit abspricht. Nur kurze Zeit später wird Juanita auch noch der Schule verwiesen, da sie während einer Schulaufführung flucht. Für Carlos ist dies der Moment, Gaby klar zu machen, dass sie an Juanitas Erziehung tatsächlich etwas andern müssen.

Zunächst wird Juanita zu Hause von Gaby unterrichtet, doch die beiden kommen sich immer wieder in die Haare. Daher beschließt man, Juanita auf eine Privatschule zu schicken, in der auch Susans Sohn MJ untergebracht wird. Dort wird schnell klar, dass Juanita vor allem in Mathematik ungewöhnlich talentiert ist. Während sie sich in der Klasse schnell zurecht findet, tut sie sich jedoch wesentlich schwerer, in der neuen Schule Freunde zu finden. Daher sorgt Susan beispielsweise dafür, dass Juanita einen Verkaufswettbewerb gewinnt und wenigstens hier ein positives Gefühl bekommt.

Nachdem Juanita einen kleinen Unfall mit dem Fahrrad hat, kommt ans Licht, dass sie bei der Geburt mit der Tochter von Hector und Carmen Sanchez vertauscht wurde und gar nicht das leibliche Kind von Gabrielle und Carlos ist. Mit Hilfe von Bob Hunter können sie die leiblichen Eltern ausfindig machen und arrangieren ein Treffen. Während Gabrielle sich mit Grace beschäftigt, beginnt Carmen mit Juanita zu kochen, was ihr unglaublich gut gefällt.

Nach einiger Zeit, in der sich die beiden Familie immer wieder getroffen haben, müssen Carmen und Grace ganz plötzlich fliehen und Juanita erkennt, dass ihre Mutter diese Tatsache sehr schwer getroffen hat. Sie findet schließlich einen Brief, in der Gabrielle ihre Gefühle für Grace niedergeschrieben hat und erfährt, dass Gabrielle nicht wirklich ihre Mutter ist.

Juanita ist außer sich und flieht aus ihrem Elternhaus, gerät dabei jedoch direkt in den Aufstand, den Paul Young angezettelt hat. Nur mit Mühe und Not gelingt es Gaby und Carlos, ihre Tochter zu retten. Danach entspannt sich die Situation in der Familie etwas, da Gabrielle versucht, ihre Gefühle für Grace zu verstecken und ihre Tochter nicht spüren zu lassen, dass sie ihr leibliches Kind, das ihr so ähnlich war, vermisst.

Als Juanita mitbekommt, dass ihre Eltern sich mit Bob und Lee treffen, glaubt sie bereits, dass diese sie mitnehmen und sie ihren Eltern wegnehmen wollen. Daraufhin besprüht sie gemeinsam mit Schwester Celia die Garage der beiden. Gabrielle stellt ihre Tochter daraufhin zur Rede, die ihr gesteht, dass sie sich Sorgen macht und befürchtet, der Familie könnte etwas passieren. Gaby versucht ihre Tochter zu beruhigen, wohl wissend, dass die Tat um Alejandro ihre Familie noch einholen wird.

Während Carlos sich in eine Reha begibt, um die Schuld am Tod von Alejandro zu verarbeiten, kümmert sich Gabrielle alleine um Juanita und Celia. Die beiden Mädchen vermissen ihren Vater jedoch ungemein und sind froh, als dieser endlich wieder nach Hause kommt, auch wenn ihnen bewusst wird, dass es zwischen ihren Eltern nicht sonderlich gut läuft. Umso erleichterter ist sie, als diese sich auf der Hochzeit von Ben Faulkner und Renee Perry endlich wieder versöhnen.

Ein Jahr später zieht Juanita schließlich mit ihren Eltern nach Florida, wo Gabrielle einen eigenen Shoppingkanal betreibt und ein kleines Modegeschäft führt.

"Desperate Housewives" ansehen:

Melanie Wolff - myFanbase