Art Shepherd

Art Shepherd zieht mit seiner schwerkranken Schwester Rebecca neu in die Wisteria Lane, findet jedoch erst spät Anschluss zu seinen Nachbarn. Als er zusammen mit Lynette und einigen anderen in Fairview in eine Geiselnahme durch Carolyn Bigsby gerät, avanciert er zum Helden, als er just in dem Moment, als Carolyn die Waffe gegen Lynette richtet und abdrücken will, Art eine Dose nach Carolyn wirft, die daraufhin verzieht und Lynette nur an der Schulter erwischt.

Lynette ist Art ungeheuer dankbar für seine mutige Tat und bittet ihn schließlich, mit ihrem Sohn Parker zu sprechen, der nach der traumatischen Situation seiner Mutter kaum noch von der Seite weicht. Art ist einverstanden und versucht, Parker die Angst zu nehmen, was ihm auch ganz gut gelingt. Als Parker und Lynette Art später einen Kuchen als kleines Dankeschön überreichen möchten, ist er jedoch nicht zu Hause. Da die Tür zu seinem Haus jedoch offen ist, betreten die beiden es dennoch. Während Lynette ihrem Nachbarn eine Nachricht hinterlässt, folgt Parker einer Eisenbahn, die durch die Wohnung fährt. Schließlich entdeckt er eine riesige Spiellandschaft im Keller des Hause und ruft seine Mutter herbei. Als diese an der Wand unzählige Aufnahmen von kleinen Jungen im Schwimmbad an der Wand bemerkt, verlässt sie mit ihrem Sohn fluchtartig das Haus.

Art erfährt schließlich, dass Lynette in seinem Haus war und ist tief enttäuscht über den Vertrauensbruch. Bald jedoch bemerkt er, dass Lynette ihn verdächtigt, pädophil zu sein und macht ihr klar, dass sie sich von ihm fernhalten soll, da sie keine Beweise für ihre Anschuldigungen hat. Lynette stürmt daraufhin in seinen Keller, doch die Bilder und die Spielsachen sind längst verschwunden.

Lynette wendet sich schließlich an Karen McCluskey und bittet sie um Rat bezüglich Art und ihrem Verdacht. McCluskey ist sofort auf Lynettes Seite und setzt sich zum Ziel, alle Bewohner der Wisteria Lane darüber in Kenntnis zu setzen, was Art für ein Mensch ist.

In den folgenden Tagen muss Art mit der starken Ablehnung seiner Nachbarn leben – im Supermarkt wird er angespuckt, die Reifen seines Wagens werden zerstochen und selbst seine kranke Schwester Rebecca bekommt die Wut der Anwohner der Wisteria Lane zu spüren. Für sie ist der Stress schließlich zu viel. Nach einer Massendemonstration vor dem Haus der Shepherds wird Rebecca in eine Klinik eingeliefert und verstirbt dort kurze Zeit später. Art ist wütend auf Lynette und schlägt auch ihre Entschuldigung aus, als Lynette geplagt von ihrem schlechten Gewissen eine Aussprache mit ihrem Nachbarn sucht. Als Art ihr gegenüber jedoch erklärt, dass mit dem Tod seiner Schwester er nun keinerlei Rechenschaft mehr ablegen muss, wird Lynette klar, dass sie mit ihrem Verdacht wahrscheinlich gar nicht so falsch lag. Kurze Zeit später verlässt Art die Wisteria Lane und zieht in eine andere Stadt.

Melanie Wolff - myFanbase

"Desperate Housewives" ansehen: