Lillian Simms

Lillian Simms wohnte lange Zeit in der Wisteria Lane. Als ihre Nichte Katherine Mayfair sich 1994 von ihrem gewalttätigen Mann Wayne Davis trennt und für sich und ihre Tochter Hilfe sucht, findet sie bei Lillian Unterschlupf.

Um Katherine ein bisschen auf andere Gedanken zu bringen, geht Lillian mit ihrer Nichte aus und lässt die kleine Dylan bei Lillians Nachbarin Mary Alice Young. Als die beiden nach Hause kommen, erfahren sie, dass Wayne sie ausfindig gemacht und sogar Zeit mit Dylan verbracht hat. Katherine ist außer sich vor Panik und nimmt der schlafenden Dylan die Puppe weg, die ihr Vater ihr am Abend zuvor geschenkt hatte und versteckt sie auf einem Schrank.

Katherine bestellt Wayne zu sich, um mit ihm reden zu können und ihm klar zu machen, dass weder seine Geschenke, noch er selbst in ihrem Haus unerwünscht ist. Lillan beobachtet schließlich, wie es zwischen Wayne und Katherine zu einen Streit kommt, der darin endet, dass Wayne erneut auf seine Frau losgehen will. Katherine wehrt sich jedoch, indem sie ihn mit einem Kerzenständer niederschlägt.

Lillian und Katherine feiern schließlich gemeinsam den Sieg über Wayne. Nachdem Katherine eingeschlafen ist, sieht Lillian noch einmal nach Dylan. Als sie entdeckt, dass die Kleine tot unter ihrem Schrank liegt, fängt sie an zu schreien und weckt dadurch ihre Nichte. Es sieht so aus, als wollte Dylan die Puppe von dem Schrank holen, der dabei umkippte und sie von ihm erschlagen wurde. Lillian versucht, die aufgebrachte Katherine zu beruhigen und kann sie überzeugen, die Polizei aus der Sache heraus zu halten, da sie befürchtet, dass Wayne es so aussehen lassen könnte, als sei Katherine für den Tod ihrer Tochter verantwortlich, um sie so nicht mit Wayne teilen zu müssen. Gemeinsam begraben sie Dylans Leiche schließlich in einem entfernten Waldstück.

Katherine adoptierte nach einiger Zeit ein kleines Mädchen aus einem rumänischen Weisenhaus, das Dylan verblüffend ähnlich sah und zieht dann nach Chicago, um ein neues Leben zu beginnen. Lillian selbst wohnt noch eine Zeit lang in der Wisteria Lane, zieht dann jedoch aufgrund einer schlimmer werdenden Arthritis in ein Altersheim und vermietet ihr Haus im Jahr 2004 an Mike Delfino.

Als Mike schließlich nach vier Jahren auszieht, um mit Susan Mayer zusammen zusammen zu ziehen, will eigentlich Carlos Solis dessen Platz als Mieter einnehmen. Edie Britt, die versucht, Carlos bei sich zu halten, stattet Lillian daraufhin einen Besuch ab und kann ihr einreden, dass Carlos Drogenprobleme habe und sich oft mit Prostituierte einlassen würde. Lillian sorgt daraufhin dafür, dass ihr Sohn Carlos aus dem Haus seiner Mutter wirft.

Lillian geht es schließlich gesundheitlich immer schlechter, so dass Katherine schließlich beschließt, mit ihrer mittlerweile fast schon erwachsenen Tochter und ihrem neuen Mann Adam zurück nach Fairview zu ziehen, um sich um ihre Tante zu kümmern. Sie holt ihre Tante aus dem Altersheim und quartiert sie in einem Zimmer in ihrem alten Haus ein. Lillian gesteht Katherine bald schon, dass sie die Ereignisse der damaligen Nacht noch immer verfolgen und mit ihrem bevorstehenden Tod auch ihre Gewissensbisse wachsen. Sie befürchtet, dass sie in die Hölle kommen werde, wenn sie der Polizei nicht sage, was sie getan haben. Lillian fordert von Katherine außerdem, dass sie mit Dylan über die Vorfälle vor zwölf Jahren sprechen solle, was Katherine jedoch energisch zu verhindern versucht.

Lillian sucht daraufhin selbst vermehrt Kontakt zu ihrer Großnichte, doch Katherine versucht ihr Möglichstes, Dylan von ihr fern zu hallten. Schließlich gelingt es ihr jedoch für einen kurzen Moment, alleine mit Dylan zu sprechen. Gerade als sie anfangen will, Dylan zu erzählen, warum sie keinerlei Erinnerungen an ihre Kindheit hat, geht Katherine dazwischen und schickt Dylan aus dem Zimmer.

Lillians Zustand verschlimmert sich zusehends. Sie ruft nach Dylan, doch sie kann nicht zu ihr durchdringen. Daraufhin nimmt sie einen Zettel und einen Stift und schreibt ihrer Großnichte mit letzter Kraft einen Zettel, auf dem alles steht, was 1994 passiert ist. Dann stirbt Lillan und der Zettel fällt aus ihren Händen unter ihr Bett.

Melanie Wolff - myFanbase