Tinga

Foto: Jessica Alba & Lisa Ann Cabasa, Dark Angel - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Jessica Alba & Lisa Ann Cabasa, Dark Angel
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Tinga ist ebenfalls eines der Manticore-Kinder, das zusammen mit Max aus dem Lager flüchtet. Einst unter dem Code X5-656 bekannt, änderte sie ihren Namen von Tinga in Penny als sie ein normales Leben begann.

Sie schaffte es in der normalen Gesellschaft Fuß zu fassen und heiratete Charlie Smith. Die beiden bekamen einen Sohn namens Case. Zuletzt arbeitete Penny in einer Bäckerei in Portland.

Die Figur der Tinga tauchte das erste Mal wieder auf, als Lydecker ein Gespräch mithört, bei dem Max Zack von ihren Geschwistern erzählt. Unbewusst gibt sie Informationen preis, die die anderen in große Gefahr bringen. Als sie erfährt, dass Lydecker das Gespräch mitgehört hat, warnt sie sofort die anderen, die es schaffen unterzutauchen. Doch Tinga schafft es nicht. Nachdem Zack und Max ihr zu Hilfe geeilt sind, bleibt ihr nichts anders übrig ihre Familie zu verlassen und nach Kanada zu flüchten.

Doch es dauert nicht lange bis ihr Mann Charlie eine Suchanzeige aufgibt. Max entdeckt Tingas Bild auf einer Milchtüte. Max will ihn davor warnen weiter nach seiner Frau zu suchen, wenn er sie und auch seine Familie nicht in Gefahr bringen will. Sie rät ihm dazu mit dem Sohn die Stadt zu verlassen, doch Charlie hört nicht auf sie. So dauert es nicht lange, das Lydecker und seine Leute des kleinen Case entführen. Sie wollen testen, ob er Tingas manipulierte DNA in sich trägt.

Um ihn zu retten und zu befreien, gibt sich Tinga selbstlos in Gefangenschaft und lässt Manticore erneut Experimente mit ihr durchführen. Doch Madame X scheint ihre eigenen Pläne mit ihr zu haben und verheimlicht ihren Kollegen, dass sie Tinga in eine Art Tank mit klarer Flüssigkeit gesteckt hat. Tingas Körper wird von einer Reihe von dunklen Rohren durchstoßen und nur ein Beatmungsschlauch hält sie scheinbar am Leben. Als Max und Zack sie kurze Zeit später finden, ist sie bereits tot.

Catherine Bühnsack - myFanbase