Episode: #6.04 Queer Studies und Wachsen für Fortgeschrittene

Dekan Pelton wird zum Lügen verleitet, um einen begehrten Posten zu ergattern. Chang spricht für eine Bühnenadaption von "Karate Kid" vor und bekommt dabei Unterstützung von Annie.

Diese Serie ansehen:

Foto: Ken Jeong, Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Ken Jeong, Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

Annie übt mit Chang den Text für eine geplante Bühnenadaption von "Karate Kid". Konkret möchte er für die Hauptrolle des Daniel LaRusso vorsprechen, kann sich aber keine einzige Textzeile merken. Annie ermutigt ihn dennoch zum Weitermachen. Nach und nach stoßen auch die anderen Mitglieder des "Save Greendale"-Komitees dazu und äußern ihren Unmut darüber, dass das drahtlose Internet in Greendale ausgefallen ist. Um das Problem zu lösen, wird Elroy zum neuen IT-Verantwortlichen der Schule ernannt.

In seinem Büro bekommt Dekan Pelton Besuch von den beiden Schulräten Richie und Carl. Unerwartet bieten sie dem Dekan eine Beförderung in den Schulrat an, die aber an eine Bedingung geknüpft ist: Pelton müsse sich offiziell zu seiner Homosexualität bekennen, um auf diese Weise die Toleranz des Schulrates zu demonstrieren. Obwohl Dekan Pelton sich anfangs vor den Kopf gestoßen fühlt, weil er sich ob seiner vielfältigen Neigungen nicht als schwul abstempeln lassen will, findet er das Angebot verlockend. Derweil geht Elroy mit Unterstützung von Abed auf die Suche nach dem Grund für den Internetausfall. Dabei entdecken sie, dass ein Vogelnest in einem Schaltkasten dafür verantwortlich ist. Während Elroy das Nest entfernen will, spricht Abed sich dagegen aus, da er Angst um das Leben der jungen Vögel ist. Es kommt zu einem Streit, bei dem Abed sich letztlich durchsetzen kann.

Im örtlichen Theater hat das Vorsprechen für "Karate Kid" begonnen. Als Chang an der Reihe ist, ruft der Regisseur spontan die im Publikum sitzende Annie mit auf die Bühne. Zögerlich folgt Annie der Aufforderung und stellt sich Chang als Dialogpartnerin zur Verfügung. Kaum haben die beiden begonnen, schlägt der Regisseur einen Rollentausch vor: Annie solle den Part von Daniel LaRusso übernehmen, Chang hingegen den von Kesuke Miyagi. Tatsächlich werden sie kurz darauf für die besagten Rollen gecastet. Während Annie sichtlich stolz ist, ärgert Chang sich, nun in die klischeehafte Asiatenrolle schlüpfen zu müssen.

Dekan Pelton bestellt Frankie und Jeff zu sich ins Büro, um ihnen sein Problem zu schildern und sie um Rat zu bitten. Während Frankie ihm davon abrät, sich vom Schulrat öffentlich auf seine Sexualität reduzieren zu lassen, unterstreicht Jeff die Vorteile einer Berufung in das prestigeträchtige Amt. Nach einigem Hin und Her beschließt Pelton, bei dem Lügenspiel mitzumachen, um den begehrten Posten zu ergattern. Kurz darauf findet in Greendale eine Pressekonferenz statt, bei der Pelton offiziell als neuer, bekennend homosexueller Schulrat vorgestellt wird. Sogar einen passenden Lebenspartner namens Domingo hat man ihm zur Seite gestellt. Dekan Pelton fühlt sich zunächst unwohl in der Rolle, bekommt dann aber sehr positives Feedback von den Studenten.

Im Theater sind die Proben für das Stück in vollem Gange. Während Annie für ihre Leistung sehr viel Lob erntet, macht der Regisseur Chang für dessen unterirdische Performance zur Schnecke. Selbst als Chang bereits den Tränen nahe ist, lässt der Regisseur nicht locker und demütigt ihn immer weiter, was Annie extrem unangenehm ist. Abends erzählt sie Britta in der Bar davon und erhält den Ratschlag, nicht tatenlos bei Changs Demütigung zuzusehen. Annie meint jedoch, sich dem Regisseur gegenüber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen. Immerhin wolle sie als geborene Schauspielerin es sich nicht mit ihm verscherzen, so Annie. In Greendale bewachen Elroy und Abed derweil geduldig das Vogelnest und wollen sich erst um das kaputte Internet kümmern, wenn die jungen Vögel geschlüpft sind.

Als Chang am nächsten Tag erneut vom Regisseur in die Mangel genommen wird, bricht Annie ihr Schweigen und macht sich für ihren Kumpel stark. Annies Drohung, ihre Rolle an den Nagel zu hängen, sollte Chang nicht respektvoll behandelt werden, kostet den Regisseur jedoch nur ein müdes Lächeln. Wie sich nämlich herausstellt, geht er mit Chang nur deshalb so grob um, weil dies den Asiaten aus der Reserve lockt und seine verletzliche Seite zum Vorschein bringt. Annie hingegen habe null Talent und sei nur deshalb mit Lob überhäuft worden, weil er sich ohnehin nichts von ihr erwartet hat. Enttäuscht packt Annie ihre Sachen, wohingegen Chang sein Glück kaum fassen kann.

Als die Schulräte von den rufschädigenden Internetproblemen in Greendale erfahren, wenden sie sich verärgert an Dekan Pelton. Er solle endlich hart durchgreifen und sich nicht auf seiner neuen Popularität als bekennender Homosexueller ausruhen, so Richie und Carl. Entschlossen tritt Pelton daraufhin Elroy und Abed gegenüber und fordert sie auf, das Nest zu entfernen - egal ob es die jungen Vögel das Leben kostet oder nicht. Schweren Herzens leisten die beiden dem Wunsch des Dekans Folge. Das Internet funktioniert daraufhin zwar wieder, doch zwei der drei jungen Vögel bezahlen dies mit dem Leben. Dekan Pelton packt angesichts dessen das schlechte Gewissen und er beruft eine weitere Pressekonferenz ein. Beschämt gesteht er, bei seinem Coming-out gelogen zu haben und sich in Wahrheit nur zu einer Sache bekennen zu wollen: Er sei ein machtgieriger Politiker, der nur seinen eigenen Vorteil im Sinn hat, so Pelton. Wenig überraschend wird ihm dafür sein Amt als Schulrat entzogen.

Am Abend besuchen die Freunde gemeinsam die Premierenvorstellung von "Karate Kid". Zur allgemeinen Überraschung schlägt Chang sich dabei großartig und versetzt alle Zuschauer in Begeisterung. Lediglich Annie ist skeptisch, zumal ihre ursprüngliche Rolle ausgerechnet mit ihrer Erzrivalen Annie Kim besetzt worden ist. Nach dem Aufführung erkennt sie allerdings neidlos an, dass Chang eine tolle Leistung vollbracht hat, und wird von Jeff zum Trost auf einen Drink in eine Bar eingeladen. Am Tag darauf versammeln sich alle Freunde vor der Schule und fiebern mit, als Abed den einen Vogel, der die Nestumsiedlung überlebt hat und von ihm liebevoll aufgepäppelt worden ist, in die Freiheit entlässt.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #6.04 Queer Studies und Wachsen für Fortgeschrittene diskutieren.