Episode: #6.03 Verhalten in Krisensituationen

Das Greendale Community College muss angesichts einer drohenden PR-Krise, die vom rivalisierenden City College ausgeht, in die Offensive gehen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

Spät nachts arbeitet Annie an ihren diversen To-Do-Listen, als sie plötzlich eine schockierende E-Mail erhält. Sofort schlägt sie bei Frankie Alarm und beruft spontan eine Krisensitzung in der Bibliothek ein. Frankie verständigt Dekan Pelton, der wiederum Jeff Bescheid geben will. Er weiß jedoch nicht, dass Jeff ihm einst eine falsche Handynummer gegeben hat und er stattdessen mit einem japanischen Teenager SMS hin- und herschickt. Der junge Japaner macht sich einen Spaß daraus, Pelton zu veräppeln.

Im Lernbereich ist die Aufregung über das nächtliche Krisentreffen groß. Vor allem Jeff ist sauer, weil er sich seines Schönheitsschlafes beraubt fühlt, wohingegen Britta, die direkt von ihrem Job in der Bar kommt, extrem aufgekratzt wirkt. Schnell wird allen Anwesenden klar, dass sie betrunken ist, was sie jedoch bestreitet. Zum Beweis ihrer Zurechnungsfähigkeit stellt sie wilde Verrenkungen an, macht sie dabei aber in die Hose und sucht beschämt das Weite. Trost findet sie überraschend bei Elroy, mit dem sie eine ungeahnte Musikvorliebe teilt. Annie verkündet indes den Grund für die Zusammenkunft: Aus zuverlässiger Quelle hat sie erfahren, dass das rivalisierende City College in wenigen Stunden einen Werbespot ausstrahlen wird, der verkündet, dass das Greendale Community College Studienabschlüsse an Hunde vergibt und deshalb nicht ernst zu nehmen ist. Während Frankie und Annie eine Strategie entwickeln wollen, um die drohende PR-Krise abzuwenden, gelangt Abed über seine Kontakte an eine Kopie des kompromittierenden TV-Spots. Der Schock darüber sitzt tief, zumal der Dekan den Vorwurf nicht widerlegen kann.

Frankie und Annie appellieren, die Wahrheit über die im Werbespot gezeigte vierbeinige Greendale-Absolventin namens Ruffles herauszufinden, wohingegen Jeff vorschlägt, eine Hetzkampagne gegen die Hündin zu starten und sie so zu diskreditieren - egal ob sie nun tatsächlich in Greendale "studiert" hat oder nicht. Es kommt zu einem Streit zwischen den beiden Lagern über die weitere Vorgehensweise. Letztlich begeben sich Annie und Frankie auf die Suche nach offiziellen Aufzeichnungen über Ruffles, während Abed im Auftrag von Jeff ein Hetzvideo gegen die Hündin erstellt. Chang verfolgt unterdessen einen ganz einen Plan: Er will auf dem verfeindeten College-Campus einen Porno drehen und den Ruf des Erzrivalen auf diese Weise ruinieren. Erwartungsgemäß endet dieses Vorhaben im Chaos und wird vom Rest der Gruppe nicht weiter beachtet.

Bei ihren Nachforschungen im Schularchiv werden Frankie und Annie fündig: Es gibt tatsächlich ein Hündin namens Ruffles, die in Greendale studiert hat. Ihren Abschluss hat die Vierbeinerin aber wegen eines Formalfehlers, genauer gesagt wegen einer unbeglichenen Bibliotheksgebühr in Höhe von $ 15, nie erhalten. Sie informieren den Rest der Gruppe über diese Entdeckung, die beweist, dass die Aussage in dem Werbespot streng genommen eine Lüge ist. Annie gibt sich damit allerdings nicht zufrieden, weil sie es nicht fassen kann, dass tatsächlich eine Hündin zu ihren Mitstudenten zählt. Sie plädiert dafür, dass Greendale sich zu dem Debakel bekennen und Besserung geloben soll, anstatt die unschuldige Ruffles mittels Hetzvideo zu diskreditieren. Als sie erkennt, mit dieser Meinung alleine dazustehen, will sie mit Greendale fortan nichts mehr zu tun haben. Niedergeschlagen räumt sie ihren Spind und will ans City College wechseln.

Zurück in der WG füllt Annie bereits das Anmeldeformular für ein Studium am City College aus, als Abed in ihr Zimmer kommt und ihr den Werbespot vorspielt, mit dem Greendale auf das Ruffles-Debakel reagieren will. Zu Annies großer Überraschung handelt es sich dabei nicht um das angekündigte Hetzvideo, sondern um ein offenes Bekenntnis von Dekan Pelton zu den vorherrschenden Problemen am Greendale Community College, die künftig ausgemerzt werden sollen. Annie ist gerührt und kehrt mit Abed in den Lernbereich zurück, um sich bei ihren Freunden für ihren Sinneswandel zu bedanken. Alle scheinen mit der Lösung zufrieden zu sein und freuen sich, dass die PR-Krise abgewandt ist.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #6.03 Verhalten in Krisensituationen diskutieren.