Episode: #5.01 Zurück nach Greendale

Jeff kehrt nach Greendale zurück, um einem ehemaligen Partner dabei zu helfen, Informationen für eine Klage zu sammeln. Dekan Pelton glaubt, dass Jeff das College retten möchte, und trommelt deshalb die Lerngruppe wieder zusammen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Rob Corddry, Community - Copyright: Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved; Justin Lubin/NBC
Rob Corddry, Community
© Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved; Justin Lubin/NBC

Einige Monate nach seinem Studienabschluss in Greendale steht Jeff vor den Trümmern seiner Karriere: Sein Ein-Mann-Anwaltsbüro ist kläglich gescheitert. Als gerade die letzten pfändbaren Einrichtungsgegenstände seines Büros von den Vollziehungsbeamten abgeholt werden, taucht überraschend Jeffs ehemaliger Anwaltskollege Alan Connor auf und will ihn für einen neuen Fall ködern. Konkret geht es dabei um einen Mandanten, der einen fatalen Brückeneinsturz zu verantworten hat und nun das Greendale Community College verklagen will, weil dieses ihm einst leichtfertig einen Abschluss in Ingenieurwissenschaften ausgehändigt hat. Jeff ist zunächst skeptisch und verteidigt seine Alma Mater, lässt sich dann aber in Anbetracht seiner düsteren Zukunftsperspektiven breitschlagen, gegen Greendale vorzugehen.

Um an die benötigten Unterlagen über die unzureichende Ausbildung des Mandanten zu gelangen, kehrt Jeff ans Greendale Community College zurück. Vergebens bemüht er sich, die Sekretärin zur Aushändigung der heiklen Dokumente zu bewegen, und trifft schließlich auf Dekan Pelton, dessen alte Gefühle für Jeff sofort wieder hochkommen. Jeff nutzt diesen Umstand schamlos für seine Zwecke aus: Er gibt dem naiven Schulleiter gegenüber vor, ein Komitee zur Rettung Greendales vor dem leidigen Rechtsstreit gründen zu wollen, und verschafft sich auf diese Weise Zugang zum früheren Lernbereich, der in der Zwischenzeit zum Archiv umfunktioniert worden ist.

Während Jeff die Archivunterlagen nach den Zeugnissen des unfähigen Brückenbauers durchforstet, tauchen plötzlich Abed, Britta, Annie, Troy und Shirley auf. Sie alle sind von Dekan Pelton über Jeffs Initiative zur Rettung Greendales informiert worden und wollen den früheren Anführer ihrer Lerngruppe bei dem Vorhaben unterstützen. Als Jeff mitbekommt, wie seine Freunde voller Tatendrang die alte Sitzordnung im Lernbereich wiederherstellen und dem vorgetäuschten Projekt entgegenfiebern, bekommt er ein schlechtes Gewissen. Er flüchtet ins Büro des Dekans und will ihm die wahren Beweggründe für seine Rückkehr nach Greendale gestehen. Dort stellt sich allerdings heraus, dass Pelton die gesuchten Unterlagen längst geschreddert hat, damit sie nicht in falsche Hände gelangen. Dem nicht genug, gibt der Dekan ganz unverblümt zu, Studienabschlüsse bewusst auch an Minderqualifizierte auszuhändigen, nur um eine gewisse jährliche Absolventenquote zu erfüllen. Desillusionierter denn je von dem Saftladen, plant Jeff Greendale nun aus eigenen Stücken zu verklagen, und zwar mithilfe seiner Ex-Studienkollegen.

Zurück im Lernbereich will Jeff seinen Freunden einreden, dass Greendale ihr Leben ruiniert hat. Anfangs stößt diese Aussage auf Unverständnis, doch nach und nach wird deutlich, dass niemand von ihnen seine Träume verwirklicht hat. So schlägt Annie sich seit ihrem Abschluss als Vertreterin eines dubiosen Pharmakonzerns durch, während Britta als Barkeeperin jobbt und Abed als Filmemacher versagt hat. Shirley musste indes nicht nur ihren Sandwich-Laden zusperren, sondern ist zu allem Überfluss auch noch von Andre und ihren Söhnen verlassen worden. Am Ende herrscht tatsächlich Einigkeit darüber, dass Greendale sie unzureichend auf ihren späteren Lebensweg vorbereitet hat. Darüber hinaus stellt sich heraus, dass Chang trotz aller Vorkommnisse in der Vergangenheit erneut eine Anstellung als Professor erhalten hat. Bereitwillig unterschreiben die Freunde daraufhin eine Sammelklage, die Jeff gegen das unzumutbare College einbringen will. Zufrieden zieht Jeff mit dem Dokument von dannen, während seine Freunde zurückbleiben und vor lauter Frust den Tisch, an dem sie vier Jahre lang zusammen gelernt haben, verbrennen wollen.

Auf dem Weg nach draußen stößt Jeff auf ein Hologramm seines ehemaligen Mitstudenten Pierce. Dieser öffnet ihm die Augen, dass Greendale sehr wohl ein spezieller Ort ist und eine zweite Chance verdient hat. Jeff verwirft daraufhin die Idee mit der Sammelklage, macht sich auf den Weg ins Büro von Dekan Pelton und fordert ihn auf, sich zusammenzureißen und aus Greendale ein vernünftiges College zu machen. Auf Wunsch des Schulleiters erklärt er sich sogar bereit, eine Stelle als Professor anzunehmen, um ihn dabei zu unterstützen. Später stößt Jeff zu seinen Freunden und überzeugt auch sie davon, Greendale eine zweite Chance zu geben. Und so kehren Abed, Troy, Annie, Britta und Shirley letztlich wieder als Studenten ans Greendale Community College zurück, während Professor Winger sich auf seinen ersten eigenen Kurs zum Thema "Grundzüge des Rechts" vorbereitet.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Community" über die Folge #5.01 Zurück nach Greendale diskutieren.