Episode: #2.21 Im Tunnel der Erinnerungen

Als die Gruppe sich ihrem 20. und letzten Diorama für den Anthropologie-Kurs widmet, erinnern sie sich an ihre schönsten Momente des letzten Jahres. Unterdessen taucht Troys Affe Annies Boobs wieder auf, was Chang dazu bringt, diesen und all die verloren gegangenen Gegenstände aus den Belüftungsschächten herausholen zu wollen.

Diese Episode ansehen:

Die Gruppe arbeitet für ihren Anthropologie-Kurs an einem Diorama von sich selbst, wie sie ihr letztes Diorama machen. Plötzlich erscheint Troys Äffchen Annies Boobs, stiehlt einen Pinsel und verschwindet durch den Belüftungsschacht. Ein halbnackter Chang schmiert sich mich Vaseline ein und verfolgt den Affen durch den Schacht. Er bringt der Clique all ihre gestohlenen Besitztümer zurück und stürzt sich erneut in den Schacht, weil Annies Boobs mit seinem Löffel abgehauen ist. Annie bekommt ihre Stifte zurück, von denen sie dachte, dass sie einer ihre Freunde gestohlen hat und die anderen entdecken viele Erinnerungsstücke, weshalb sie sich durch Flashbacks an viele Situationen erinnern, unter anderem ihren Besuch in einer Geisterstadt und ihre Momente, als sie für den Glee Club der Schule eingesprungen sind. Doch das sind nicht alles gute Erinnerungen. Die Freunde stellen fest, dass das Jahr teilweise gar nicht so gut war und Gott sie eigentlich hassen muss: sie sind beim Glee Club nur eingesprungen, weil dessen Mitglieder gestorben sind, Pierce wurde drogenabhängig und Abed hatte einen Nervenzusammenbruch an Weihnachten. Doch Jeff möchte nicht, dass sich seine Freunde an ein dunkles Jahr erinnern, sondern an all die schönen Momente, die passiert sind und möchte deshalb, dass Abed mit seinem guten Gedächtnis einige dieser Momente erwähnt.

Dabei stellt sich heraus, dass Jeff und Britta öfters in diesem Jahr heimlich miteinander geschlafen haben, da Abed sie mehrmals dabei erwischt hat, sei es an Halloween, Weihnachten oder am St. Patricks Day. Die Gruppe ist entsetzt darüber und gibt den beiden die Schuld daran, dass ihr Jahr so schlecht verlaufen ist und sie die Gruppe ruinieren, weil sie egoistisch sind und immer erst an sich denken. Britta und Jeff sind nicht erfreut über die Anschuldigungen und werfen den anderen auch deren Fehler vor und belegen sie ebenfalls mit einigen Erinnerungen. Die Clique ist sich danach keiner Schuld bewusst und beschimpft weiterhin Jeff und Britta, die sich zu verteidigen versuchen, indem sie meinen alles nur zum Wohl der Gruppe gemacht zu haben. Doch Annie fällt nicht darauf rein und möchte wissen, was das alles zwischen ihr und Jeff in diesem Jahr war und liefert ein Beispiel nach dem anderen, in dem sich die beiden nähergekommen sind. Jeff schiebt das alles auf die Chemie, die er zu jeder Person hat und erklärt den Freunden, dass die Flashbacks von Annie genauso auf Pierce und Abed hätten zutreffen können.

Die Clique wird von einem verkleideten Dean Pelton unterbrochen, der ihnen sofort die Möglichkeit bietet, sich an sein Erscheinen in unterschiedlichen Kostümen im ganzen Jahr zu erinnern. Jeff zieht in damit auf, was dazu führt, dass Dean Pelton weinend aus der Bibliothek rennt. Troy möchte, dass jeder der Freunde die Karten auf den Tisch legt, damit sie endlich aufhören zu streiten, doch das führt nur zu all den Flashbacks, in denen sich die Gruppe nur gestritten hat. Annie stellt daraufhin fest, dass es nicht nur an Jeff und Britta liegt, sondern alle Schuld daran sind, dass die Gruppe sich langsam zerstört. Nachdem sie sich nicht einigen können, was sie jetzt machen sollen, schlägt Abed das vor, was sie immer machen: abhauen und die Lerngruppe zerstören.

Daraufhin machen sich alle gemeinsam an ihr Diorama und nachdem sie es fertig gestellt haben, wollen alle traurig die Bibliothek verlassen. Doch Jeff hält sie mit einer Rede zurück, wie er es oft zuvor getan hat. Er ist sich sicher, dass sie eine besondere Gruppe sind, die zusammenbleiben muss, auch wenn sie sich gegenseitig verletzten und schlimme Erlebnisse teilen. Die Gruppe umarmt sich und Troy und die anderen geben Britta und Jeff die Erlaubnis, weiterhin Sex zu haben. Als ihnen jedoch bewusst wird, dass sie es nun nicht mehr geheim halten müssen, einigen sie sich darauf, nicht mehr miteinander zu schlafen.

Als Chang zurück in die Bibliothek kommt, hat die Gruppe den Raum bereits verlassen. Er ist traurig und spricht mit Annies Boobs und erinnert sich an die Momente, die er und der Affe gemeinsam geteilt haben. Doch da gibt es nur einen: der Affe haut Chang wiederholt auf den Kopf.

Alex Olejnik – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Cindy Scholz vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Community" hat ein ganz besonderes Verhältnis zu seinen Fans, Nicht-Fans und den Skeptikern. Die einen loben die Kreativität und den Ideenreichtum der Serie in den Himmel, die anderen tun ihn als...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #2.21 Im Tunnel der Erinnerungen diskutieren.