Episode: #4.19 Bis zur letzten Minute

In der "Chicago P.D."-Episode #4.19 Bis zur letzten Minute wird Kim Burgess' (Marina Squerciati) Schwester Nicole (Jules Willcox) Opfer einer Vergewaltigung. Die Intelligence Unit nimmt sich diesem Fall an, doch Kim riskiert schließlich ihr eigenes Leben, um die Peinigen ihrer Schwester zur Strecke zu bringen.

Diese Serie ansehen:

Kim Burgess wacht am Morgen durch ihren Wecker auf und muss feststellen, dass ihre Schwester Nicole nicht neben ihr liegt. Ihre Nichte Zoe erscheint im Zimmer und verkündet, dass ihre Mutter nirgendwo zu finden ist. Kim wird klar, dass ihre Schwester nach einem Abend mit ihren Freundinnen wohl nie nach Hause gekommen ist. Auf dem Weg zum Büro unterhält sie sich mit Adam Ruzek über ihre Schwester und das für sie vollkommen untypische Verhalten. In dem Moment erhält sie einen Anruf von Nicole, die mit gebrochener Stimme um Hilfe bittet. Der Anruf bricht ab und Kim versucht besorgt ihre Schwester zu erreichen, doch jedes Mal geht die Mailbox ran. Hank Voight bekommt die Geschichte mit und rät ihr das Handy von Nicole zu orten. Kim und Adam brechen sofort auf. Da das Signal inzwischen nur noch sehr schwach zu empfangen ist, tippen sie auf eine U-Bahn-Station. Genau dort finden sie Nicole auf einer Bank liegend vor. Sie berichtet, dass sie vergewaltigt wurde und Kim sieht, dass ihre Schwester im Intimbereich stark blutet. Adam ruft sofort den Krankenwagen.

Dr. Natalie Manning hat die Behandlung von Nicole übernommen und berichtet, dass laut Röntgenaufnahme Flüssigkeit im Bauchraum festzustellen ist, vermutlich, weil sie perforiert wurde. Daher muss sie dringend operiert werden. Kim versucht ihre Schwester auf dem Weg dahin zur Tatnacht zu befragen, doch sie kann sich an nichts mehr erinnern.

Die Intelligence Unit nimmt sich dem Fall an. Adam berichtet, dass Nicole mit Freunden einen Geburtstag feiern war und Erin Lindsay weiß, dass sie gerade mitten in der Scheidung von ihrem Ehemann Jordan Silver steckt und mit ihm um das Sorgerecht der Tochter streitet. Jorden fliegt angesichts der Ereignisse aus Pittsburgh sofort ein. Kim erscheint auf dem Revier und berichtet, dass ihre Schwester definitiv sodomisiert wurde. Jay Halstead hat die Tox-Screen-Ergebnisse erhalten. Laut denen kann der Alkoholgehalt nicht dafür verantwortlich sein, dass sie das Bewusstsein verloren hat, dafür wurde aber eine große Menge an Betäubungsmitteln festgestellt. Kim bedankt sich bei Hank, dass er den Fall übernimmt. Dieser erwidert, dass ihre Familie die Familie der ganzen Unit ist.

Kim und Alvin Olinsky suchen Jasmin, eine der Freundinnen von Nicole, an ihrer Arbeitsstelle auf. Sie fällt aus allen Wolken, als sie hört, dass ihre Freundin vergewaltigt wurde. Sie berichtet, dass sie zu sechst in einer Bar waren. Dort habe Nicole das Gefühl gehabt von einem Mann mit Hut näher beäugt worden zu sein. Später sei Jasmin nach Hause aufgebrochen, aber der Rest der Truppe sei anschließend noch weitergezogen. Kevin Atwater und Adam suchen die Bar auf, wo der Besitzer sie an den Kellner Hector verweist, da er für die gesellige Frauengruppe verantwortlich war. Hector erscheint mit einer ramponierten Nase und geht gemeinsam mit den Polizisten und dem Besitzer in einen Nebenraum, wo sie die Aufnahmen der Überwachungskameras durchgehen. Auf diesen ist klar der Mann mit Hut zu erkennen. Hector berichtet, dass die Frauen sich beschwert hätten, dass sie von diesem verfolgt worden seien. Daher habe er den Mann angesprochen und auf der Videoaufnahme sieht man, wie er dafür heftige Schläge eingesteckt hat.

Durch die Aufnahmen konnte der Mann zweifelsfrei als Arlen Pfister identifiziert werden, der schon mehrfach wegen Gewalt, auch häuslicher Gewalt, festgenommen wurde. Jasmin und die weiteren Freundinnen haben diesen ebenfalls als den Mann mit Hut wiedererkannt. Hank will von der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbefehl haben, damit Pfister nicht vorgewarnt wird, dass er auf dem Radar der Polizei ist. Die Unit nimmt das Haus von Pfister hoch. Als Adam und Kevin sich dem Haus von hinten nähern, werden sie urplötzlich von Pfister mit einem Baseballschläger angegriffen. Kevin kann ihn schließlich überwältigen. Jay und Alvin durchsuchen derweil das Innere und finden eine Wand vor, die mit Bildern von Nicole übersät ist. Hank und Jay befragen Pfister, der behauptet dafür bezahlt worden zu sein, dass er Nicole verfolgt und sie fotografiert. Nicole sei mit einer weiteren Freundin in der Nacht in einer weiteren Bar gewesen. Jay erkennt auf dem Foto Denise Miranda, die einzige Freundin von Nicole, die für Befragungen noch nicht ausfindig gemacht werden konnte.

Erin und Kevin besuchen Denises Partner, der ebenfalls berichtet, dass sie nicht nach Hause gekommen ist. Das sei sehr ungewöhnlich für sie, da sie sich sonst immer liebevoll um ihren Hund kümmert. Er habe aber eine Videonachricht in der Nacht von ihr erhalten, auf dem sie ankündigten noch einmal weiterzuziehen. Auf dem Video sieht man einen schwarzen Audi und eine Hand, die die Frauen aufzufordern scheint, in das Auto einzusteigen. Die Unit geht davon aus, dass Denise ein mögliches zweites Vergewaltigungsopfer ist. Daher wird mit Hochdruck nach dem Audi gefahndet. Pfisters Alibi, dass er sich schließlich mit einer Prostituierten vergnügt hat, hat sich bestätigt. Kevin hat ein starkes Signal von Denises Handy und fährt dort gemeinsam mit Adam hin. Sie finden das Handy in einer Mülltonne.

Kim befragt ihre Schwester nach der OP erneut. Sie berichtet von zwei Typen in den 20ern, die ihr und Denise Drinks ausgegeben hätten. Sie wären zu einer Party eingeladen worden, wo sie sich aber nur noch an Ballons erinnern kann. Irgendwann sei sie in einem Auto aufgewacht, hätte Feuerfunken eines Zugs gesehen und Denise schreien hören, die dann auch aus dem Auto flüchten konnte. Nicole will, dass Kim Denise befragt und ist daher entsetzt, als sie hört, dass ihre Freundin verschwunden ist.

Da Nicole Funken von einem Zug gesehen hat, macht Jay auf eine Zuglinie aufmerksam, die auch an der U-Bahn-Station vorbeifährt, an der Nicole gefunden wurde. Erin hat derweil die Fahrer von schwarzen Audi SUVs mit Vergewaltigungsfällen abgeglichen. Dabei ist sie auf den Namen Rex Goldwin gestoßen. Adam reagiert auf diesen Namen, da der Typ Kurse für Männer gibt, in denen er ihnen beibringt, wie man bei Frauen landen kann. Goldwin wurde beschuldigt, eine Frau in einer Bar angesprochen zu haben, ihr Betäubungsmittel in den Drink getan zu haben und ihr Handy geklaut zu haben. Er wurde deswegen zwar nie verurteilt, aber das Muster passt auf das zu Nicole und Denise. Hank sucht Goldwin auf einem seiner Kurse auf und hört dort, wie er verkündet, dass ein "Nein" einer Frau nicht das Ende, sondern erst der Anfang ist. Hank gibt sich sehr angetan von Goldwin und seinen Methoden, um ihn so bei der Befragung in Sicherheit zu wiegen. Er bietet großzügig an, dass sein Audi SUV jederzeit untersucht werden kann, dass er Nicole und Denise nicht kennen würde und dass er in der Tatnacht eine Verabredung hatte.

Jay hat die Überwachungskameras rund um die betroffene Zuglinie ausgewertet. Es steht allerdings nur wenig Material zur Verfügung, weil die Umgebung von leerstehenden Lagern geprägt ist. Auf einem Überwachungsvideo ist aber eine verwirrt aussehende Frau in den frühen Morgenstunden auszumachen, die Kim zweifelsfrei als Denise identifiziert. Erin und Jay suchen mit weiteren Streifenpolizisten die Umgebung ab, in der Denise gesichtet wurde und finden ihre Leiche unter einer Plane. Eine erste Untersuchung an der Leiche ergibt, dass Denise nicht vergewaltigt wurde. Sie hatte aber ebenfalls Betäubungsmittel intus. Offenbar ist sie vor den Tätern geflohen, hat sich unter der Plane versteckt und ist dort durch Unterkühlung verstorben. Erin ist überzeugt, dass Goldwin irgendetwas mit den Fällen zu tun hat. Sein Alibi mag zwar bestätigt worden sein und sein Auto ohne Befunde überprüft, aber er hat seine Methode schließlich zig Männern vermittelt, die seine Seminare besuchen und deswegen diese für ihre eigenen Taten übernommen haben könnten.

Trudy führt Kim nach unten, wo Jordan Silver auf sie wartet. Kim geht sofort wütend auf ihn los, weil er einen privaten Ermittler angeheuert hat, der Nicole verfolgen sollte, dabei sei er es doch gewesen, der fremdgegangen ist. Jordan sieht die Sache anders, schließlich hätte Nicole in der letzten Nacht bewiesen, was für eine tolle Mutter sie ist. Vor lauter Wut schmeißt Kim ihn raus. Jordan will nur Zoe haben, aber Kim verweigert ihm das und verweist auf all die Polizisten um sie herum, die ihr den Rücken freihalten.

Adam und Kevin haben das Netz nach einem möglichen Täter durchsucht und sind auf einen Beitrag vom Morgen gestoßen, in dem ein User sich damit bürstet in der vergangenen Nacht genau da eine Frau aufgegriffen zu haben, wo auch Nicole und Denise unterwegs waren. Die Auswertung der IP-Adresse führt zu einem Harry Clinsman, den Erin und Jay an dessen Arbeitsplatz aufsuchen. Er gibt sich sehr überheblich und verweist auf seine juristischen Kenntnisse, dass er das Recht hätte eine Aussage zu verweigern. Mit Jay ist jedoch überhaupt nicht zu spaßen, so dass er Harrys Username durch den Raum posaunt. Harry ist plötzlich gesprächsbereit und bestätigt, dass er Nicole und Denise am Vorabend kennengelernt hat. Er sei mit seinen beiden Ausbildern des Seminars von Goldwin um die Häuser gezogen. Da er bei den Frauen nicht erfolgreich war, wollten die beiden ihm zeigen, wie es gemacht wird. Er sei danach aber gegangen. Die Namen seiner Ausbilder lauten Keith und Andrew und er kann den Ort nennen, wo sie an diesem Abend wieder unterwegs sein werden.

Die Unit hat die beiden Ausbilder als Andrew Latimer und Keith Tasker identifiziert und Letzterer besitzt einen schwarzen Audi SUV. Sie sind zwar keine offiziellen Angestellten von Goldwin, werden aber aushilfsweise beschäftigt. Hank hat Anna Valdez hinzugezogen, die warnt, dass sie aus Sicht der Staatsanwaltschaft keinen starken Fall haben. Beide Frauen waren betrunken und könnten die Drogen auch freiwillig als Partydroge genommen haben. Zudem lebt nur noch eine von beiden, die die Männer aber nicht identifizieren kann und es wurden auch keine verwertbaren Spuren gefunden. Alvin gibt zu bedenken, dass die beiden Männer nicht wissen, dass Denise gestorben ist, so dass sie vermutlich weiterhin ihre Masche durchziehen werden. Hank beschließt, dass Erin und eine weitere Polizistin undercover gehen werden, da sie ja wissen, wo Latimer und Tasker am Abend sein werden. Kim ist mit Hanks Entscheidung, wer undercover geht, nicht einverstanden, denn sie will mit Erin diesen Einsatz absolvieren. Hank warnt, dass sie persönlich zu involviert sei. Kim erinnert ihn wütend an Justin und wie sehr sich Hank da engagiert hat. Nach längerem Zögern stimmt er schließlich zu, dass Kim undercover geht.

Kim und Erin bereiten sich auf ihren Undercover-Einsatz vor. In ihren Handtaschen sind Kameras installiert und sie dürfen auf keinen Fall die Getränke anrühren. Als Safeword machen sie Bluebell aus, da das Nicoles liebste Eismarke ist. Trudy erscheint mit zwei Lippenstiften, in denen ein scharfer, spitzer Gegenstand verborgen ist. Kim und Erin wimmeln im Club sämtliche Männer ab, um sich auf ihren tatsächlichen Einsatz zu fokussieren. Kevin gibt den Türsteher und gibt schließlich durch, dass Latimer und Tasker den Club betreten haben. Jay und Adam sind als Partygäste anwesend und beobachten, dass die beiden Täter sich ein Opfer ausgeguckt haben. Adam nähert sich ihr, als wären sie alte Bekannte, führt sie weg und bezahlt ihr nach einer kurzen Erklärung über den Undercover-Einsatz ein Taxi.

Schließlich sprechen Latimer und Tasker Kim und Erin an, als passenderweise die letzte Runde ausgerufen wird. Die beiden werden zu einer weiteren Party eingeladen und nehmen diese Einladung an. Doch statt auf eine weitere Party, geht es zu der privaten Wohnung der beiden. Kim stellt ihre Tasche in guter Position auf den Küchentresen, so dass die restliche Crew verfolgen kann, wie einer der beiden die Handys von Kim und Erin einkassiert. Latimer und Tasker mixen Drinks für sie. Doch da sie wissen, dass in den Drogen sind, zieren sie sich mit dem Trinken. Kim realisiert, dass der Einsatz durch ihre Weigerung zu scheitern droht und ext das Getränk doch. Kim täuscht vor ins Badezimmer zu müssen und nimmt ihre Tasche mit. Sie findet ein Zimmer, in dem die ganze Tapete mit Ballons übersät ist. In dem Moment betritt Tasker den Raum, sperrt das Zimmer ab und fällt über Kim her. Sie schreit das Safeword Bluebell und setzt ihren Angreifer durch einen Stich mit dem Lippenstift außer Gefecht. Die Unit stürmt das Wohnhaus, Erin nimmt Latimer fest und Adam und Alvin stürzen zu Kim. Diese hat Tasker festgesetzt und verprügelt ihn regelrecht. Die beiden lassen sie machen, schließlich unterbricht Alvin die Auseinandersetzung aber. Erin nimmt sie mit, um ihr den Magen auspumpen zu lassen.

Hank und Alvin befragen Tasker, der groß ankündigt, die Polizei für diesen Einsatz anzuzeigen. Hank konfrontiert ihn mit Bildern von Nicole und Denise. Tasker beharrt felsenfest darauf, dass der Sex einvernehmlich war und Nicole sich auch harten Sex gewünscht hat. Schließlich verweigert er die Aussage und verlangt einen Anwalt. Jay und Erin kümmern sich derweil um Latimer, der augenscheinlich der Mitläufer ist. Er ist entsetzt, als er erfährt, dass Nicole vergewaltigt wurde und dass Denise durch Unterkühlung gestorben ist. Als er hilflos gesteht, dass das Ganze nur ein großer Spaß sein sollte, wird Erin handgreiflich. Jay hält sie entschieden zurück.

Kim lässt sich nach ihrer Untersuchung zu ihrer Schwester bringen. Sie berichtet ihr, dass sie die Kerle dingfest machen konnten. Nicole ist zwar erleichtert, gleichzeitig ist sie sehr besorgt, ob sie überhaupt noch für ihre Tochter sorgen kann, weil sie derzeit solche Ängste ausstehen muss. Kim verspricht ihr, ihr immer beizustehen. Zoe wird von einem Polizisten hereingeführt und Mutter und Tochter liegen sich schluchzend in den Armen.

Goldwin geht joggen und wird auf seiner Runde von Hank abgefangen. Hank berichtet ihm, dass sie zwei seiner Teilnehmer wegen Vergewaltigung festnehmen konnten, weil er solche Methoden in seinen Seminaren lehrt. Goldwin erwidert, dass er lehren würde, wie ein Mann sich eine Frau untertan macht, wie es die Natur und der animalische Instinkt vorsieht. Hank nimmt ihn in den Würgegriff und droht ihm, dass er ihn jagen und sich auf seine animalischen Instinkte verlassen wird, sollte er noch einmal ein Seminar in Chicago geben. Goldwin nickt nur ängstlich.

Kim sucht Hank auf sein Geheiß hin auf. Er will wissen, was sie sich dabei gedacht hat, einfach den Drink anzunehmen. Kim entgegnet, dass sie die Mission gefährdet sah und den Tätern kein Schlupfloch lassen wollte, aus denen deren Anwälte sie herausholen könnten. Sie haben eben das getan, was ihr Job ist. Hank gratuliert ihr schließlich, dass sie wie eine Polizistin gehandelt hat, die in die Unit gehört. Kim bedankt sich für das Kompliment und bittet anschließend um eine berufliche Auszeit. Denn ihre große Schwester war jahrelang für sie da, nun sei sie an der Reihe. Hank gibt ihr ohne Zögern sein Okay.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #4.19 Bis zur letzten Minute diskutieren.