Ingrid Lee

Ingrid Lee (Anna Enger Ritch) ist eine FBI-Agentin, die in Staffel 4 von "Chicago Med" mit Dr. Will Halstead zusammenarbeitet, um einem Patienten von ihm das Handwerk zu legen.

Charakterbeschreibung: Ingrid Lee, Staffel 4

Das FBI ermittelt in Form von Ingrid Lee gegen Ray Burke wegen Geldwäsche, Veruntreuung und Betruges. Als sie eine Verbindung zu Dr. Will Halstead erkennen, erpressen sie ihn wegen eines Deals mit Ray zu einer Arbeit als Informant. Will geht diesem Auftrag nur sehr widerwillig nach, da es sich um einen Freund seines verstorbenen Vaters handelt. Daher gibt er Ingrid nur widerwillig Rückmeldung zu seinen verschiedenen Arbeitsschritten. Sie sucht ihn daher immer wieder auf, um ihn in Schach zu halten. Als er zudem ein schlechtes Gewissen bekommt, weil er seine Verlobte, Dr. Natalie Manning, belügen muss, schärft sie ihm ein, dass er keinesfalls eine weitere Person in die verdeckte Operation einweihen darf. Ingrids Arbeit trägt Früchte, als sie Ray bei einem Treffen auf frischer Tat ertappen wollen, jedoch droht dieses Treffen zu scheitern, weil Will ihn zu einem dringenden MRT-Termin überredet hat. Ingrid sucht den Arzt sofort auf, da ihr seine ärztliche Verantwortung vollkommen egal ist. Sie will ihren Ermittlungserfolg jedoch nicht gefährden, so dass sie immer wieder aneinander geraten.

Als Wills Hochzeit mit Natalie ansteht, wächst in Ingrid die Befürchtung, dass die Burkes Wills doppeltes Spiel durchschaut haben. Tatsächlich wurde er entführt. Ingrid und Jay Halstead können ihn rechtzeitig in einer Lagerhalle auffinden, um so sein Leben zu retten. Da aber Tommy und Ray entkommen konnten und definitiv nach Wills Leben trachten werden, muss Ingrid ihm mitteilen, dass er Natalie nicht heiraten kann, weil er in Schutzgewahrsam muss.

Als Will nach längerer Zeit zurückkehren darf, sucht Ingrid offiziell das Krankenhaus auf, um Sharon Goodwin und Natalie über die Umstände zu informieren. Sie warnt, dass es ihm zwar gut gehe, aber es könne durchaus sein, dass er noch unter psychischen Nebenwirkungen leidet.

Als Will in seinen Arbeitsalltag zurückkehrt ist, treffen sie erst wieder aufeinander, nachdem er und Natalie sich getrennt haben und er sich eine eigene Wohnung sucht. Da er inzwischen auch einen Hund bei sich aufgenommen hat, gibt schließlich eine nahegelegene Hundewiese den Ausschlag und dort trifft er auf Ingrid und ihren Hund. Sie ist freudig überrascht ihn zu sehen und heißt ihn in der Nachbarschaft willkommen.

Bei einem Einsatz mit ihrem Partner Sam Pearson wird dieser schwer und sie leicht verletzt. Will möchte sich zunächst um sie kümmern, doch sie will ihren Partner in seinen Händen wissen. Sie selbst lässt sich von Dr. James Lanik ihre Schnittverletzungen behandeln. Will sieht später nach ihr und spricht an, dass sie sich schon länger nicht mehr auf der Hundewiese gesehen haben. Sie steht jedoch total neben sich, so dass er sie schließlich in Ruhe lässt. Eine CT-Aufnahme zeigt, dass Pearsons Verletzungen nicht von einem Autounfall stammen können. Will stellt Ingrid zur Rede, die daraufhin kleinlaut zugibt, dass sie in einem Methlabor waren, das explodiert ist. Will ändert daraufhin radikal die Behandlung von Pearson und Ingrid erkennt, dass sie durch die Zurückhaltung von Informationen eine effektivere Behandlung verhindert hat. Später kann er ihr jedoch die gute Nachricht übermitteln, dass Pearson überleben wird, aber eine lange Genesung vor sich haben wird. Will bemerkt, dass Ingrid aber dennoch noch von etwas belastet wird. Er bietet sich als Vertrauter an, woraufhin sie ihm gesteht, dass der Verdächtige Zwillingskinder hatte, die bei der Explosion in Stücke gerissen wurden. Sie bricht angesichts dieser Bilder in ihrem Kopf weinend in Wills Armen zusammen. Fortan haben die beiden eine Beziehung, derer Natalie gewahr wird, nachdem Ingrid besorgt ins Krankenhaus geeilt ist, als sie von einer Geiselnahme in der Notaufnahme gehört hat.

Ingrid muss Will mitteilen, dass Tim Burke aus der Haft entlassen wurde, so dass er nun möglicherweise einen Rachefeldzug gegen ihn plant. Ihre klare Empfehlung ist es, dass er schnellstmöglich Chicago verlässt. Nach einer Bedenkzeit lehnt Will den Vorschlag ab, da er vor Tim nicht flüchten will. Ingrid erkennt jedoch, dass er vor allem Natalie nicht verlassen möchte. Da sie weiß, dass somit keine Zukunft für sie besteht, verabschiedet sie sich traurig von ihm und bittet ihn, gut auf sich aufzupassen. Da ihre Sorge dennoch weiterhin groß ist, sucht sie das Gespräch mit Natalie und offenbart ihr die Situation rund um Tim, und dass Will für sie der Gefahr weiterhin ins Auge sehen will. Daher rät Ingrid Natalie, dass sie Will zurücknehmen sollte, da sie ansonsten eine Idiotin sei.

Lena Donth - myFanbase