Episode: #1.14 Nachricht von Max

Max Franklin wird von zwei Männern entführt. Sie wollen, dass er mithilfe seiner psychokinetischen Kräfte die Alarmanlage einer großen Bank ausstellt, so dass sie diese ausrauben können. Durch seine Kräfte kann Max den Schwestern einen Hilferuf zukommen lassen. Gleichzeitig taucht auch Leo wieder auf. Zufällig bekommt Phoebe mit, dass er ein Wächter des Lichts ist.

Diese Serie ansehen:

Ein Junge namens Max wird von zwei Männern entführt. Einer der zwei Männer sagt dem Vater von Max, dass er seinen Sohn am Montag wieder haben wird, wenn er nicht die Polizei ruft.

Die drei Schwestern sitzen auf dem Dachboden und wollen diesen aufräumen. Sie haben jedoch keine Lust und so benutzt Prue ihre Zauberkraft, um das Chaos zu beseitigen. Dann finden sie alte Kindersachen und Phoebe findet ihre Tagebücher wieder. Dann kommen sie auf das Thema, dass Phoebe keine Geheimnisse für sich behalten kann. Außerdem will Prue, dass ihre Puppen weggeworfen werden, da sie nicht vorhat, Kinder zu bekommen.

Max wird in eine Reifenwerkstatt gebracht und einer der Männer erzählt dem anderen den Plan. Max hat magische Fähigkeiten, mit denen er eine Alarmanlage ausschalten kann. Als die beiden gehen, sendet er eine Nachricht an Prue, welche lautet "Helft Max".

Die Schwestern rätseln was das "Helft Max" zu bedeuten hat, jedoch ohne Piper, da diese Stress mit ihrem Küchenchef hat. Als sie sich auf den Weg ins Quake macht, steht Leo vor der Tür.

Prue ist bei Andy und fragt, ob irgendetwas mit einem Max passiert ist, doch Andy sagt ihr, dass keine Person namens Max vermisst wird.

Piper ist im Quake angekommen und stellt ihren neuen Küchenchef zur Rede. Es stellt sich heraus, dass er alle Menüs gestrichen und außerdem Pipers Messer weggeworfen hat. Sie hält es nicht mehr aus und hält die Zeit an. Dann schmeißt sie seine Ravioli weg und stürmt aus der Küche. Dann telefoniert sie mit Phoebe und will Leo haben. Als Phoebe zu ihm gehen will, sieht sie ihn wie er in der Luft schwebt und den Kronleuchter repariert. Sie legt auf und denkt, er ist ein Warlock. Jedoch kann er sie beruhigen, denn wenn er ein Warlock wäre, hätte er sie schon längst getötet.

Die zwei Männer und Max stehen nun vor einer Chipfabrik und sagen ihm, dass er die Alarmanlage ausschalten soll. Max zögert zunächst, macht es jedoch schließlich. Einer der Männer geht dann in die Fabrik, ohne etwas zu nehmen. Ein Polizist bemerkt dies, bevor er jedoch etwas tun kann, erschießt der Mann ihn.

Leo erzählt Phoebe derweil, was er wirklich ist. Er ist ein Wächter des Lichts, ein Beschützer für Hexen. Diesmal ist er jedoch nicht wegen der Schwestern hier, sondern wegen einem Jungen namens Max. Danach muss er wieder gehen. Phoebe will, dass er Piper erzählt, was er ist. Jedoch kann er das nicht tun und braucht stattdessen Phoebes Hilfe beim Schlussmachen, da Schutzengel und Schützlinge nicht zusammen sein dürfen.

Prue ist bei Buckland, als Andy kommt. Er erzählt er ihr, dass es wirklich einen Fall mit einem Jungen namens Max gibt. Während er ihr das erzählt, sendet Max eine neue Nachricht. Andy erzählt ihr außerdem, dass der Vater so tut als ob er nichts davon wüsste, denn Max ist angeblich bei seinen Großeltern und kommt Montag zurück. Dann bemerkt Andy, dass Prue etwas schreibt und er sagt ihr, dass er irgendwann ihr Geheimnis herausfinden wird. Als er weg ist, liest Prue die Nachricht, welche lautet "Entführt, Autowerkstatt". Daraufhin ruft sie Piper an und erzählt ihr davon. Jedoch kann Piper nicht richtig antworten, da der Küchenchef ihr das Telefon aus der Hand reißt und ihr die Bestellungen ins Gesicht wirft, da er neue Zutaten für seine Ravioli braucht, da sie jemand weggeworfen hat.

Prue ist nun bei Max’ Vater und will mit ihm darüber reden. Er kann dies aber nicht tun, geschweige denn die Polizei informieren. Prue durchschaut dies jedoch und macht ihm klar, dass sie ihm helfen will. Jedoch versucht er immer noch, Prue abzuwimmeln. Doch als sie ihm zeigt, dass sie eine Hexe ist, nimmt er ihre Hilfe an.

Leo und Phoebe sind im Quake, weil Leo mit Piper reden will. Jedoch hat sie sehr viel Stress und kommt nicht oft aus der Küche. Leo nutzt die Zeit, um Phoebe zu erzählen, wie er mit Piper Schluss machen will. Jedoch mag Phoebe Leos Rede nicht und gibt ihm viele andere nützliche Tipps, wie er es besser machen kann.

Max’ Vater erzählt Prue, wie Max entführt wurde. Er macht sich Sorgen, jedoch kann sie ihn beruhigen, dass es ihm zur Zeit noch gut geht. Er erzählt außerdem noch, dass er sauer auf seine Frau ist, da sie gestorben ist, ohne ihm zu sagen, dass Max auch zaubern kann. Denn so hätte er ihn besser beschützen können. Prue will ihn trösten, doch er macht ihr klar, dass sie nicht weiß, was er fühlt, wenn sie selber keine Kinder hat. Nach einer kleinen Pause erzählt sie ihm, dass sie glaubt zu wissen, wo Max ist.

In der Autowerkstatt ist Max immer noch geknebelt. Dann kommt Prue und will ihn befreien, als die Entführer auftauchen. Sie kann sie mit ihrer Zauberkraft aufhalten, aber als Prue mit Max rausgehen will, wird sie niedergeschlagen. Als sie wieder aufwacht, ist auch sie gefesselt. Sie haben Max einen kleinen Sprengsatz angebunden und wenn sie wieder versuchen zu fliehen, wird Max sterben. Prue macht Max klar, dass sein Vater ihn liebt, auch wenn er zaubern kann, und dass ihm nichts passieren wird.

Piper kommt nun aus der Küche und Leo will mit ihr Schluss machen. Jedoch bringt er es nicht über die Lippen. Dann kommt der neue Küchenchef und Piper will ihn feuern. Sie geht in die Küche, als Phoebe wieder kommt. Leo erzählt ihr, dass er nicht Schluss machen kann. Phoebe ist aber nicht wegen ihm hier, sondern wegen Prue. Sie kann sie nirgends finden.

Andy und Darryl haben nun ein Bild vom Entführer und rätseln, was die Verbrecher mit Max vorhaben. Im selben Moment ruft Phoebe an, um zu fragen, ob sie Prue gesehen haben, was sie jedoch verneinen. Auch Leo kann Prue nicht orten. Dann kommt Piper nach Hause und Leo hat nun wieder eine Chance mit Piper Schluss zu machen. Nachdem er dies getan hat, zeigt Piper keine Spur von Traurigkeit und Leo geht.

Die Entführer machen sich für ihren nächsten Überfall bereit, während Prue herausfindet, dass Max keine Ahnung von Dämonen und sonstigen magischen Sachen hat. Nachdem sie ihm beruhigt hat, erzählt sie, dass sie ihre Kraft auch erst ziemlich spät bekommen hat und fragt Max, was er für eine Kraft besitzt. Er sagt, dass er die Psychokinese beherrscht. Er kann Dinge bewegen, die er nicht sieht. Als sie von ihren Entführern in den Van gebracht werden, taucht Max’ Vater auf und wird niedergeschossen. Als sie an der Bank angekommen sind, will Max wissen, was mit seinem Vater ist. Prue sagt ihm, dass er die Alarmanlage ausschalten muss, damit sie schnell zu seinem Vater können. In der Bank sagt Prue Max, er soll den Sprengsatz an seinem Körper mit seiner Kraft ausschalten. Dies macht er, und als er es geschafft hat, springt die Alarmanlage wieder an. Prue kann zwei Polizisten retten und sperrt die beiden Entführer in den Tresor. Danach flüchten Prue und Max.

Max’ Vater liegt im Sterben, als Leo erscheint und mit seinen Händen die Wunde heilt. Als er wieder geht, kommen Prue und Max. Alles ist wieder gut und Max’ Vater will, dass Prue mit zu dem Grab von Max’ Mutter kommt. Dort angelangt, bittet Max’ Vater um Verzeihung.

Die Schwestern sitzen wieder auf dem Dachboden, und Piper redet über Leo. Phoebe kann nicht anders und erzählt ihnen davon, dass Leo ein Wächter des Lichts ist. Die anderen Beiden brechen jedoch nur in Lachen aus und glauben Phoebe nicht. Als Phoebe Prue Sachen einpacken will, um sie zu spenden, holt Prue einige Sachen wieder raus, weil sie ihre Meinung geändert hat. Sie will eines Tages doch Kinder haben.

Willi Illmer - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #1.14 Nachricht von Max diskutieren.