Episode: #1.17 Zurück in die Vergangenheit

Die drei Hexen werden von einem Dämon namens Nicholas angegriffen, der immun gegen ihre Zauberkräfte ist. Durch einen Zauber reisen sie in die Vergangenheit um einen Pakt zu verhindern, den ihre Mutter mit Nicholas geschlossen hat. Doch dabei stellen sich ihnen einige Hindernisse in den Weg. Ihre Großmutter hält sie für böse Hexen und die Schwestern sind nicht mehr im Besitz ihrer Zauberkräfte. Dennoch schaffen sie es das Vertrauen ihrer Mutter zu gewinnen und die Zukunft zu ihren Gunsten zu verhindern.

Die Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" ansehen:

Foto: Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Charmed
© Paramount Pictures

Während Phoebe und Prue sich alte Fotos angucken, will Piper einem alten Freund von ihrer Großmutter deutlich machen, dass er die Blumen nicht mehr bringen soll. Jedes Jahr zur gleichen Zeit taucht dieser Mann auf und bringt Blumen und lässt sie dann aus Versehen fallen. Dieses Jahr stoppt Piper die Zeit, damit sie die Blumen nicht mehr aufsammeln muss, doch so erkennt der Mann, dass die drei nun ihre Zauberkräfte haben. Dann gibt er seinen Namen bekannt: Nicholas und sagt, dass er mit Patricia einen Pakt geschlossen hatte, indem sie ihm die Kräfte ihrer Töchter versprochen hat, um ihr Leben zu retten. Er greift sie an, doch dann können sie ihm kurz entkommen. Im Buch der Schatten finden sie einen Spruch, der den Pakt brechen soll, doch das geschieht anders als sie denken, denn sie werden in die Siebziger Jahre zurück geschickt.

Als die drei nach unten gehen wollen, um zu verschwinden, telefoniert Penny gerade mit ihrer Tochter, die eine Vision hatte, obwohl sie eigentlich nur die Zeit anhalten kann. Dann sehen die drei die kleine Prue und die kleine Piper und entdecken, dass sie damals ihre Zauberkräfte bereits besessen hatten, woran sie sich allerdings nicht mehr erinnern können. Dann taucht Penny auf und schmeißt die drei aus dem Haus. Vor der Tür finden sie eine Zeitung und sehen, dass es der 24. März 1975 ist, der Tag an dem Penny den Pakt geschlossen hat.

Prue und Piper gehen daraufhin in ein Cafe, während Phoebe draußen wartet und beobachtet, ob Nicholas auftaucht. Als Patricia zu ihnen kommt, sind die beiden völlig erstarrt und können nichts sagen. Doch Prue rettet die Situation. Doch als sie ihre Kräfte benutzen wollen, funktioniert es nicht. Da Piper keine andere Lösung sieht, sagt sie, dass sie wissen, dass Patricia schwanger ist. Patricia meint, das wäre unmöglich und verschwindet.

Nach einem Telefonat mir ihrer Mutter, verschwindet Patricia aus dem Cafe und stößt mit Phoebe zusammen. Die beiden unterhalten sich kurz und treffen dann auf Nicholas, doch Patricia steigt in ihren Wagen und fährt weg. Phoebe stürzt sich auf Nicholas und warnt dann ihre Schwestern und sie verschwinden schnell.

Später schleichen sich die Schwestern wieder ins Haus und können durch den Belüftungsschacht hören, wie sich ihre Mutter und Großmutter unterhalten. Dann gehen Piper und Prue zu ihren jüngeren Ichs und sprechen mit ihnen. Dann kommt Andy ins Haus gestürmt und Piper hält die Zeit an. Doch bevor sie erwischt werden können, schnappen sie sich die jüngeren Ichs und verschwinden. Als Penny zu Andy kommt, erfährt sie, dass drei Frauen da waren.

Im Park üben Phoebe und Prue mit der kleinen Piper und der kleinen Prue, damit sie zusammen gegen Nicholas kämpfen können. Dabei wundern sie sich, wie es sein kann, dass sie ihre Kräfte auf einmal nicht mehr hatten. Als Piper zu ihnen kommt, tauchen viele Polizisten auf.

Patricia macht sich derweil bereit, um zu ihrem Date zu Victor zu gehen. Dort wartet jedoch Nicholas auf sie. Er bestätigt ihr auch, dass sie schwanger ist und will dann die Kräfte ihrer Töchter haben.

Piper, Prue und Phoebe sind im Gefängnis. Dann taucht Patricia auf und Phoebe sagt ihr, dass sie ihre Töchter sind. Sie bezahlt die Kaution und fragt, warum sie da ist. Dann sagt Prue ihr, dass sie da sind, damit sie keinen Pakt mit Nicholas schließt, doch dafür ist es schon zu spät. Wenn sie ihn nicht geschlossen hätte, dann hätte er sie alle getötet.

Dann gehen sie alle gemeinsam zu Penny, die die Schwestern erst mal ausfragt, um sicher zu gehen, dass sie auch wirklich die sind, für die sie sich ausgeben. Penny erzählt von ihrem Plan, doch das ist genau das, was geschehen ist. Penny wundert sich und erfährt so, wann sie ungefähr sterben wird. Doch Patricia hat einen Plan: Der Ring von Nicholas muss neu "besprochen" werden, so dass er nicht mehr immun gegen die Kräfte ist. Das wollen die Schwestern übernehmen, während Penny einen Zauberspruch vorbereiten will, um sie wieder in ihre Zeit zu schicken.

Nachdem sie den Ring geholt haben, kehren sie zurück und es wird alles vorbereitet, damit die Schwestern wieder in ihre Zeit kommen. Vorher schreibt Phoebe noch einen Zettel, auf dem sie ihre Mutter warnt, an welchem Tag sie sterben wird. Als die Schwestern zurück geschickt werden sollten, kamen sie jedoch schon nach zehn Sekunden wieder zurück.

Dann taucht Nicholas auf. Während Phoebe und Prue gegen ihn kämpfen, holt Penny die kleine Prue und die kleine Piper, damit mit ihren Kräften, die drei Schwestern wieder zurückgeschickt werden können. Gemeinsam schaffen sie es und die drei sind wieder in ihrer Zeit. Dann taucht Nicholas auf und sie können ihre Kräfte gegen ihn benutzen und ihn so vernichten.

Später erzählt Phoebe, dass sie einen Zettel geschrieben hat und diesen ins Buch der Schatten gelegt ha. Doch dann sagt gesteht sie, dass sie eingesehen hat, dass sie die Vergangenheit nicht verändern darf und deswegen den Zettel wieder raus genommen hat.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #1.17 Zurück in die Vergangenheit diskutieren.