Episode: #5.03 Der doppelte Xander

Durch einen Dämon, der die Jägerin töten will, gibt es plötzlich zwei Xanders mit völlig verschiedenen Eigenschaften, einen guten und einen bösen. Dies sorgt natürlich für einige Verwirrung bei allen Beteiligten. Auch Riley ist verwirrt, aber eher weil er sich über Buffys Gefühle zu ihm nicht sicher ist.

Diese Episode ansehen:

Buffy, Riley, Anya und Xander sind zusammen in Xanders Wohnung. Er bedauert, dass er ihnen nicht etwas zu essen anbieten kann. Oben schlägt eine Tür zu und man hört einen Streit. Doch Buffy ist die einzige, die davon nichts mitbekommt, sie ist zu vertieft in ihr Buch.

Währenddessen sieht man einen ekligen Dämon (Toth), der offenbar den Tod der Jägerin möchte.

Xander ist auf Wohnungssuche und Willow, Anya, Buffy und Riley begleiten ihn. Zusammen besichtigen sie eine schöne große Wohnung, die Anya unbedingt haben will, da sie es in seiner bisherigen Bleibe nicht mehr aushält. Also füllt Xander die Bewerbungsformulare aus...

In der Magic Box packt Giles Kartons aus, als plötzlich der Dämon Toth vor ihm steht. Nachdem der aber nach einer Auseinandersetzung realisiert, dass Giles wohl nicht die Jägerin ist, verlässt Toth den Laden.

Später demonstriert Giles, mit maßloser Übertreibung, den Scoobies wie er den Dämon geschlagen hat. Schnell wird klar, dass der Dämon gar nicht interessiert daran war, Giles umzubringen. In einem Buch findet Giles den Dämon, dieser ist sehr stark und konzentriert sich immer auf eine Sache- diesmal logischerweise auf Buffy.

Auf der Müllhalde trifft die Gang auf Spike, der dort seine Möbel aussucht. Toth taucht auf und attackiert die Freunde mit Feuer. Xander, der sich schützend vor Buffy gestellt hat, bekommt den Strahl voll ab und fliegt in den Müll. Nachdem der Dämon verschwunden ist, hauen die Scoobies samt Xander ab, doch im Müll liegt noch ein zweiter Xander!

Am Morgen danach "erwacht" der Müll-Xander. Er geht zum Haus seiner Eltern, klopft an die Tür zu seiner Wohnung und ruft Anya. Nachdem er durchs Fenster reingeschaut und seinen Doppelgänger gesehen hat, ist er geschockt. Er muss zu Buffy. Von einer Telefonzelle aus ruft er bei ihr an, sagt aber nichts, weil er den anderen Xander vorbeilaufen sieht. Er folgt ihm.

In Buffys Schlafzimmer packt diese Waffen in einen Rucksack, Riley sitzt auf dem Bett und als sie sich gerade küssen, kommt Dawn rein und macht eine spitze Bemerkung. Joyce kommt aus ihrem Zimmer und klagt über Kopfschmerzen.

Spike bastelt in seiner Gruft an dem Oberteil einer Schaufensterpuppe rum und setzt ihr eine blonde Perücke auf. Er wendet sich ab, dreht sich um und schlägt die Puppe, er stellt sich vor, dass es die Jägerin ist.

Auf der Baustelle ist der "echte" Xander in Arbeitskleidung. Er wird zu seinem Boss gerufen, wobei der zweite Xander ihn beobachtet. Xanders Boss bietet ihm einen weiteren Job an, einen Vollzeitjob. Das veranlasst ihn, doch das Appartement zu mieten. Während beider Aktionen spielt der erste Xander die ganze Zeit mit einem kleinen Metallstück, das wie eine Münze aussieht. Die Managerin ist etwas zu freundlich zu Xander, beinahe baggert sie ihn an.

Als einer der Xander später sein Appartement verlässt, springt der andere Xander ihn an. Als eine Nachbarin rauskommt, flieht der erste Xander, der zweite will Buffy kontaktieren.

In Giles Wohnung ist der erste Xander bereits da und erzählt die Story, als der zweite Xander eintrifft. Die anderen glauben die Story des ersten Xanders und wollen den zweiten Xander bekämpfen.

Später stürmt der zweite Xander in Willows Schlafzimmer und erzählt ihr einige Dinge aus ihrer Kindheit, die nur die beiden wissen. Er erzählt ihr, dass er morgens im Müll aufgewacht ist, dass also der falsche Xander mit ihnen nach Hause gegangen ist.

Buffy wird klar, dass Toth der Grund für den zweiten Xander ist. Sie gehen davon aus, dass der Dämon diese Form angenommen hat.

Xander und Willow kommen auch zu dem Schluss, dass Toth der andere Xander ist.

Die Freunde beschließen das Xander zu seiner neuen Wohnung gehen soll, um Anya zu treffen. So kann er wenigstens nicht für Verwirrungen sorgen, während die anderen nach dem zweiten Xander suchen.

Willow will währenddessen einen Zauberspruch suchen, um Buffy zu ent-hypnotisieren, damit sie erkennt, wer der wahre Dämon ist. Xander hat das Gefühl, dass der andere alles besser macht als er und dass die anderen ihn auch besser/anders behandeln. Er beginnt an sich zu zweifeln und will dem anderen schon fast sein Leben überlassen, als er an Anya denkt, denn die will er nicht hergeben.

Der Xander, der bei Willow war, stürmt in Anya Apartment, doch keiner ist da. Er hört den Anrufbeantworter ab und dann sucht er etwas...

In Xanders Apartment trinken der andere Xander und Anya Wein und dann küssen sie sich. Anya will sich über ihre Zukunft unterhalten, Kinder, ein Auto... Xander meint, sie hätten doch noch Zeit, aber Anya macht sich Gedanken, denn sie wird bald sterben. Zumindest in ihrer Zeitrechnung, sind 50 Jahre nicht viel. Außerdem hat sie durch die Verletzung, die sie in der letzten Episode bekommen hat, wieder einmal gemerkt, dass sie sterblich ist. Sie küssen sich wieder und plötzlich stürzt der andere Xander rein. "Anya, ich bin’s..." Anya ist durcheinander...

Bei Giles überlegen Buffy und Riley, wie sie Xander bzw. Toth finden können. Da stürmt Willow rein und erklärt, dass der richtige Xander bei ihr war und nicht bei ihnen.

Giles kommt mit einem Buch in der Hand ins Zimmer. Der zweite Xander ist kein Dämon, sondern beide Xander verkörpern jeweils eine Hälfte von Xander. Der Dämon hatte versucht, Buffy in 2 Hälften zu teilen, die "Normale" und die Jägerin. Denn wenn man eine Hälfte tötet, tötet man auch die andere Hälfte.

In Xanders Appartement wollen die Xanders immer noch Anya davon überzeugen, wer der Richtige ist. Der eine nimmt ein Gewehr und zielt auf den anderen, doch Anya hält ihn davon ab.

Buffy und Riley sitzen im Auto und Buffy fragt Riley, ob er sich wünscht, es hätte sie getroffen und sie eine "normale" Buffy ohne die Jägerinnen-Hälfte sein könnte. Riley streitet das ab. Er meint, wenn sie die Jägerin nicht in sich hätte, wäre sie nicht die, die er liebt.

Die beiden Xanders und Anya kämpfen um das Gewehr, als Buffy und Riley herein stürzen. Buffy fordert das Gewehr und Xander gibt es ihr. Buffy demonstriert den beiden, dass sie ein und dieselbe Person sind und sie machen sich auf den Weg zu Giles. Doch da kommt Toth rein, der wieder auf sie schießt, aber verfehlt. Riley und Buffy können ihn töten.

In der Magic Box haben die beiden Xander die gleichen Klamotten an und realisieren, dass sie haargenau gleich sind. Anya will sie beide mit nach Hause nehmen und Sex haben, aber die anderen wollen die beiden sofort wiedervereinigen. Willow spricht einen kurzen Zauberspruch und es gibt nur noch einen Xander.

Später tragen Riley und Xander Kisten aus Xanders alter Wohnung raus. Buffy kommt rein und spricht kurz mit Anya, die nun ihr verbleibendes Leben genießen will. Nachdem Xander Anya gebeten hat doch auch mal eine Kiste zu tragen sagt der zu Riley: "Manchmal beneide ich dich..." Riley meint, er sei sehr glücklich, Buffy sei wie niemand anderes auf der Welt und er weiß, dass sie die Richtige ist. Dann schaut er hoch und sagt: "Aber sie liebt mich nicht". Xander starrt ihn nur an und weiß nicht, was er sagen soll. Buffy kommt wieder rein, geht zu Riley und küsst ihn. Xander beobachtet die beiden...

Nicole Brandt und Nina V.- myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Vivien M. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Man könnte denken, der Titel der Episode #5.03 Der doppelte Xander sagt bereits alles aus: Ein uns allen vertrautes Konzept, der Doppelgänger wird verwendet, so etwas kommt doch immer wieder gut...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #5.03 Der doppelte Xander diskutieren.