Angelina Jolie

Angelina Jolie gilt als eine der schönsten Frauen Hollywoods. Nicht umsonst war sie vom People Magazin im Jahr 2000 unter die "50 schönsten Frauen der Welt" gewählt und 2005 zur "Schönsten Frau der Welt" gekürt worden. Sie ist es, von der die Männer träumen und die die Frauen beneiden.

Als Tochter des bekannten Schauspielers Jon Voight und des Models Marcheline Bertrand wurde Angelina Jolie Voight am 4. Juni 1975 in Los Angeles geboren. Schon mit fünf Jahren stand Jolie das erste Mal an der Seite ihrer Eltern vor der Kamera. Kurz darauf trennten sich ihre Eltern und sie wuchs bei ihrer Mutter in London, New York und Los Angeles auf. Mit elf Jahren besuchte Angelina das berühmte Lee Strasberg Theatre Institute, wo sie in einigen Produktionen zu sehen war. Fünf Jahre später begann sie als Teenager ihre Modelkarriere und nebenbei belegte sie an der Universität Filmkurse und trat in diversen Bühnenstücken auf. Außerdem spielte sie in Musikvideos von berühmten Musikern mit wie zum Beispiel von Meat Loaf, den Rolling Stones und Lenny Kravitz mit.

1993 bekam sie in "Cyborg 2" ihre erste Hauptrolle, 1995 folgte "Without Evidence" - beide Filme bekamen allerdings miese Kritiken. Bei den Dreharbeiten zu "Hackers" (1995) lernte sie ihren ersten Mann Jonny Lee Miller kennen, den sie am 28. März 1996 heiratete. Das Eheglück hielt jedoch nur knappe drei Jahre.

Mit "Mojave Moon" (1996), "Foxfire" (1996) und vorallem den TV-Filmen "George Wallace" (1997) und "Gia" (1998) wurde sie immer bekannter. Für ihre Darstellung in den letzten beiden genannten Filmen gewann Angelina 1998 als auch 1999 einen Golden Globe. 2000 folgte ihr dritter Globe für ihre Performance in "Durchgeknallt" (1999). Diese Rolle brachte ihr auch den ersten Oscar als Beste Hauptdarstellerin ein.

Am 5. Mai 2000 heiratete sie zum zweiten Mal, diesmal Schauspieler Billy Bob Thornton, den sie am Set von "Pushing Tin" (1999) getroffen hatte. Auch diese Ehe hielt nicht lange, die Scheidung folgte 2003. Mit Billy Bob adoptierte Angelina ihr erstes Kind, Maddox, aus Kambodscha. Mit Kambodscha verbindet sie seitdem nicht nur ihr Sohn, denn Angelina ist leidenschaftliche Botschafterin des UNHCR. Sie engagiert sich regelmäßig für Dritte-Welt-Länder und verfasste über ihre Reisen auch ein Tagebuch, das sie veröffentlichte, um den Leuten ihre Erlebnisse mitzuteilen.

2001 bekam Angelina den Part der Lara Croft in der Computerspielverfilmung "Lara Croft: Tomb Raider", der für sie perfekt zu sein schien. Die Zuschauer sahen das genauso, denn der Film wurde ein großer Erfolg. Auch das Sequel "Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" (2003) konnte sich sehen lassen, auch wenn es nicht mehr ganz so erfolgreich war. "Jenseits aller Grenzen" (2003), "Sky Captain and the World of Tomorrow" (2004) und "Alexander" (2004) folgten - in allen drei Filmen spielte sie völlig unterschiedliche Rollen und bewies aufs Neue, dass sie ein Talent für das Schauspielern hatte und sie sich nicht in eine Schublade stecken ließ.

Zusammen mit Hollywoodstar Brad Pitt drehte Angelina 2005 dann "Mr. & Mrs. Smith" - wie nicht anders erwartet, schlug der Film im wahrsten Sinne des Wortes ein wie eine Bombe. Die beiden "attraktivsten Menschen der Welt" in einem Film zu sehen, wollte sich kaum einer entgehen lassen. Pitt und Jolie waren jedoch nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera ein Paar und bekannten sich nach langem Hin und Her Ende 2005 öffentlich zu ihrer Beziehung. Angelina und Brad sind seit dem 27. Mai 2006 auch Eltern von Shiloh Nouvel Jolie-Pitt, ihrer ersten gemeinsamen Tochter.

2006 spielte Angelina in dem Thriller "Der Gute Hirte" die Rolle der Clover Wilson. Ein Jahr später mimte sie die Ehefrau von Dan Futterman in dem Drama "Ein mutiger Weg" und man konnte sie als Grendels Mutter in dem Fantasyfilm "Die Legende von Beowulf" bewundern. Im darauffolgenden Jahr sah man sie in dem Actionfilm "Wanted" (2008) sowie in Clint Eastwoods "Der fremde Sohn" (2008).

2005 würdigte die kambodschanische Regierung ihr Engagement, indem sie ihr die kambodschanische Staatsbürgerschaft zuerkannten. Angelina hatte bis 2005 zwei Millionen Dollar für den Ausbau und Erhalt mehrerer Naturschutzgebiete gestiftet. Sie besitzt sogar in der Nähe der Tempelanlage von Angkor Wat ein Haus. 2005 adoptierte sie außerdem die kleine Zahara aus Äthiopien und 2007 Pax Thien aus dem vietnamesischen Tam Binh Waisenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt. Jedoch war die Kinderplanung von Brangelina noch lange nicht vorbei, denn am 12. Juli 2008 kamen die Zwillinge Knox Leon und Schwesterchen Vivienne Marcheline im Santa-Maria Krankenhaus in Nizza auf die Welt.

Anja Schmidt - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2010Salt als Evelyn Salt
Originaltitel: Salt
2010The Tourist als Elise Clifton-Ward
Originaltitel: The Tourist
2009Nyhetsmorgon (TV) als Från Canes
Originaltitel: Nyhetsmorgon (TV)
2008Kung Fu Panda als Tigerin (Stimme)
Originaltitel: Kung Fu Panda
2008Atlas wirft die Welt ab als Dagny Taggart
Originaltitel: Atlas Shrugged
2008Wanted als Fox
Originaltitel: Wanted
2008Der fremde Sohn als Christine Collins
Originaltitel: The Changeling
2007Die Legende von Beowulf als Grendels Mutter
Originaltitel: Beowulf
2007Ein Mutiger Weg als Mariane Pearl
Originaltitel: A Mighty Heart
2006Der Gute Hirte als Clover Wilson
Originaltitel: The Good Sheperd
2005Sledge: The Untold Story als Angelina Jolie
Originaltitel: Sledge: The Untold Story
2005Mr. & Mrs. Smith als Jane Smith
Originaltitel: Mr. & Mrs. Smith
2004Taking Lives – Für dein Leben würde er töten als Illeana
Originaltitel: Taking Lives
2004Große Haie – kleine Fische als Lola (Stimme)
Originaltitel: Shark Tale
2004Sky Captain and the World of Tomorrow als Franky
Originaltitel: Sky Captain and the World of Tomorrow
2004The Fever als Revolutionary
Originaltitel: Fever
2004Alexander als Olympias
Originaltitel: Alexander
2003Jenseits aller Grenzen als Sarah Jordan
Originaltitel: Beyond Borders
2003Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens als Lara Croft
Originaltitel: Lara Croft Tomb Raider: The Cradle of Life
2002Leben oder so ähnlich als Lanie Kerrigan
Originaltitel: Life or something like it
2001Lara Croft: Tomb Raider als Lara Croft
Originaltitel: Lara Croft Tomb Raider
2001Original Sin als Julia Russell
Originaltitel: Original Sin
2000Nur noch 60 Sekunden als Sara “Sway” Wayland
Originaltitel: Gone in Sixty Seconds
1999Turbulenzen – und andere Katastrophen als Mary Bell
Originaltitel: Pushing Tin
1999Der Knochenjäger als Amelia Donaghy
Originaltitel: The Bone Collector
1999Durchgeknallt als Lisa Rowe
Originaltitel: Girl, Interrupted
1998Gia – Preis der Schönheit (TV) als Gia Marie Carangi
Originaltitel: Gia (TV)
1998Hell’s Kitchen – Vorhof zur Hölle als Gloria McNeary
Originaltitel: Hell’s Kitchen N.Y.C
1998Leben und lieben in L.A. als Joan
Originaltitel: Playing by Heart
1997True Women als Georgia Virginia Lawshe Woods
Originaltitel: True Women
1997George Wallace (TV) als Cornelia Wallace
Originaltitel: George Wallace (TV)
1997Playing God als Claire
Originaltitel: Playing God
1996Love Is All There Is als Gina Malacici
Originaltitel: Love is all there is
1996Foxfire – Versteck der Angst als Margret “Legs” Sadovsky
Originaltitel: Foxfire
1996Nichts als Trouble mit den Frauen als Eleanor “Elie” Rigby
Originaltitel: Mojave Moon
1995Hackers – Im Netz des FBI als Kate Libby/”Acid Burn”
Originaltitel: Hackers
1995Without Evidence als Jodie Swearingen
Originaltitel: Without Evidence
1994Bat Out of Hell II: Picture Show als Runaway girl
Originaltitel: Bat Out of Hell II: Picture Show
1993Cyborg 2 als Casella “Cash” Reese
Originaltitel: Cyborg 2
1993Alice & Viril als Angela
Originaltitel: Alice & Viril
1982Zwei in der Tinte als Tosh
Originaltitel: Lookin to get out