John Krasinski

Bodenständig, sympathisch, normal - das beschreibt den jungen Schauspieler John Burke Krasinski wohl am besten. Seinen ungewöhnlichen Nachnamen hat er von seinem polnisch-amerikanischen Vater, dem Internisten Dr. Ronald Krasinski. Seine Mutter Mary Clare arbeitete als Krankenschwester und so schien es nur natürlich, dass auch er die medizinische Laufbahn einschlagen würde. Als er sich jedoch entschloss, ins Showbusiness zu gehen, bekam er von Seiten seiner Familie, den Eltern und zwei Brüdern Kevin und Paul, nur Unterstützung. So erklärte John kürzlich in einem Interview: "Mein Vater ist außer sich. Er lässt sich von seinen Patienten ihre Lieblingsszenen erzählen und er hat jede Menge Spaß mit der ganzen Sache. Mein Vater hat mir sogar gesagt, dass er niemals stolzer auf mich war, als als ich beschlossen habe, Schauspieler zu werden."

Die Familie braucht das am 20. Oktober 1979 in Newton, Massachusetts, geborene Multitalent nach eigener Aussage auch, um am Boden zu bleiben. "Meine Familie ist großartig. Ich rufe an und erzähle: 'Ich mache einen Film mit Robin Williams.' und sie antworten dann: 'Das ist unglaublich!' Und ich erwidere: ' Gut, solange ihr das auch denkt... Denn sobald ihr meint: 'Das hast du verdient!', ist es vorbei..."

Doch erst einmal fing alles eher ruhig an. John wurde katholisch erzogen und besuchte die Newton South High School, an der er 1997 seinen Abschluss machte. Im Anschluss besuchte er die prestigeträchtige Brown Universität, nahm jedoch ein Semester Auszeit um in Costa Rica Englisch zu unterrichten. Englischlehrer war auch seine erste Aspiration, später orientierte sich John jedoch um und machte seinen Abschluss als Stückeschreiber. Während seiner Zeit am College war er ein großer Fan von Comedian und Late Night Show-Moderator Conan O'Brien, bei dem er im Sommer 2000 als Drehbuch-Praktikant arbeitete.

Doch auch mit der Schauspielerei kam er bereits früh in Kontakt, denn er besuchte die High School gemeinsam mit dem späteren "The Office"-Kollegen und -Autoren B.J. Novak, der ein Parodiestück auf die eigene High School schrieb, in dem John mitspielte. Er entschloss sich, mit der Schauspielerei weiter zu machen, als er für David Foster Wallace's Zusammenstellung von Kurzgeschichten unter dem Titel "Brief Interviews with Hideous Men" vorsprach, das er 2008 - 2009 selbst sowohl als Autor, Regisseur und auch Schauspieler für die Kinoleinwand umsetzte. Er machte eine Ausbildung National Theatre Institute und der The Royal Shakespeare Company.

Nach seinem Abschluss an der Brown zog er nach New York und spielte in einigen Werbespots mit. Er bekam einige Gastauftritte , z.B. in "Criminal Intent - Verbrechen im Visier" (2004) und "C.S.I. - den Tätern auf der Spur" (2005) und zog schließlich seine Paraderolle des Jim Halpert in der US-Adaption der britischen Comedyserie "The Office" an Land, die er mittlerweile immer noch erfolgreich verkörpert. Seit seinem Durchbruch hat John auch in zahlreichen Kinofilmen mitgewirkt und war u.a. in "Jarhead - Willkommen im Dreck", "Liebe braucht keine Ferien" und "Lizenz zum Heiraten" an der Seite von Mandy Moore und Robin Williams zu sehen. 2008 spielte er in dem George Clooney-Film " Ein Verlockendes Spiel" eine Hauptrolle.

Gemeinsam mit dem gesamten Cast von "The Office" gewann John 2007 und 2008 den Screen Actors Guild Award für das beste schauspielerische Ensemble in einer Comedy-Serie; für diesen Award und den Grand Jury Prize des Sundance Film Festival für "Brief Interviews with Hideous Men" ist er auch 2009 nominiert. Außerdem schaffte der Schauspieler es 2006 und 2008 auf die Liste der People's Sexiest Men Alive. Privat ist er seit Juli 2010 mit Emily Blunt verheiratet.

Nadine Watz - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2012Der Ruf der Wale als Adam Carlson
Originaltitel: Big Miracle
2011Fremd Fischen als Ethan
Originaltitel: Something Borrowed
2011Die Muppets als er selbst
Originaltitel: The Muppets
2005 - 2009Das Büro (TV) als Jim Halpert
Originaltitel: The Office (TV)
2009Away We Go - Auf nach Irgendwo als Burt Farlander
Originaltitel: Away We Go
2008Ein Verlockendes Spiel als Carter Rutherford
Originaltitel: Leatherheads
2007A New Wave als Gideon
Originaltitel: A New Wave
2007Smiley Face als Brevin
Originaltitel: Smiley Face
2007Shrek der Dritte als Lancelot
Originaltitel: Shrek the Third
2007Lizenz zum Heiraten als Ben Murphy
Originaltitel: License to Wed
2006Doogal als zusätzliche Stimmen
Originaltitel: Doogal
2006For Your Consideration als Paper Badge Officer
Originaltitel: For Your Consideration
2006Liebe braucht keine Ferien als Ben
Originaltitel: The Holiday
2006Dreamgirls als Sam Walsh
Originaltitel: Dreamgirls
2006American Dad (TV) als Gilbert
Originaltitel: American Dad (#2.08 Irregarding Steve) (TV)
2005C.S.I. - Den Tätern auf der Spur (TV) als Lyle Davis
Originaltitel: CSI: Crime Scene Investigation (#5.11 Who Shot) (TV)
2005Duane Hopwood als Bob Flynn
Originaltitel: Duane Hopwood
2005Without a Trace - Spurlos verschwunden (TV) als Curtis Horne
Originaltitel: Without a Trace (#3.20 The Bogie Man) (TV)
2005Jarhead - Willkommen im Dreck als Corporal Harrigan
Originaltitel: Jarhead
2004Criminal Intent - Verbrechen im Visier (TV) als Jace Gleesing
Originaltitel: Law & Order: Criminal Intent (#3.11 Mad Hops) (TV)
2004Kinsey als Ben
Originaltitel: Kinsey
2004New York Taxi als Bote #4
Originaltitel: Taxi
2003Ed - Der Bowling-Anwalt (TV) als Process Server
Originaltitel: Ed (#3.16 Good Advice) (TV)
2002Fighting Still Life als Tyler
Originaltitel: Fighting Still Life
2002Alma Mater als Flea Club Candidate 1
Originaltitel: Alma Mater
2000State and Main als richterlicher Assistent
Originaltitel: State and Main