Episode: #4.07 Galgenhumor

Nach dem Tod ihres Bruders nimmt Sally mit Donna Kontakt auf, um nach einer Möglichkeit zu suchen, ihn von den Toten zurückzuholen. Josh und Nora haben derweil immer noch eine Krise und Aidan wird von Susanna festgehalten.

Diese Serie ansehen:

Kenny kommt zu Aidan und versucht ihn zu beruhigen, aber dieser will nur, dass sich Kenny um die Leiche des Mädchens kümmert, welches er gerade getötet hat. Josh und Nora haben unterdessen von Robbies Tod erfahren. Sie klären seinen Geist darüber auf, dass sie Werwölfe sind und ihn deswegen sehen können. Dann erzählt Sally, dass es möglich ist, von den Toten zurückzukehren und sie daher auch die Möglichkeit hatte, ihn nach seinem Tod noch einmal zu sehen. Sie merkt an, dass es sicher auch einen Weg gibt, wie sie Robbie ins Reich der Lebenden zurückholen kann.

Als einige Zeit später Aidan nach Hause kommt, erfährt Robbie, dass es auch Vampire gibt. Aidan will sich im Keller etwas zu trinken holen, doch als er Robbies Leiche am Boden sieht, färben sich seine Augen schwarz. Sally kommt hinzu, geht aber nicht näher darauf ein und gesteht Aidan, dass sie doch nicht die Macht dazu hat, Robbie wieder lebendig zu machen. Daher will sie Donna herbeirufen. Sie bittet Josh und Nora, auf Robbie aufzupassen und darauf zu achten, dass er nicht durch seine Tür geht, falls diese auftaucht. Dann macht sie sich auf den Weg ins Kaufhaus, wo Donna einst getötet wurde. Sally konzentriert sich und schafft es so, in die Vergangenheit zurückzureisen, aus der sie Donna in das Jetzt bringen kann.

Aidan besucht unterdessen Susanna und erklärt ihr, dass er nicht die nötige Kontrolle über sich selbst hat wie sie und daher dringend Blut braucht. Susanna gibt ihm eine Flasche Blut. Nachdem Aidan sie ausgetrunken hat, muss er stark husten und spuckt das Blut sofort wieder aus. Robbie entdeckt unterdessen seine Fähigkeiten als Geist, während sich Nora und Josh über Magie unterhalten. Josh hat die Hoffnung, dass Donna rückgängig machen kann, was die Magie mit ihm angerichtet hat, aber Nora glaubt nicht, dass das der einzige Grund für Joshs verändertes Verhalten ist. Im Kaufhaus stellt Donna klar, dass es gegen die Natur ist, jemanden von den Toten zurückzuholen und auch ihre Fähigkeiten übersteigt. Dann reist sie mit Sally in die Vergangenheit und schaut sich mit ihr die Szene ihres Todes an. Donna wurde damals als Hexe verurteilt und erhängt.

Aidan wurde in seiner Bewusstlosigkeit von Susanna mit Handschellen festgebunden. Als er langsam wieder zu sich kommt, erklärt ihm Susanna, dass sie durch seinen Geruch sofort bemerkt hat, dass er einem Menschen Blut ausgesaugt hat. Aidan beteuert, dass er sein Versprechen ihr gegenüber halten wollte, doch Susanna kennt keine Gnade und verlangt von ihm, sich an den Namen des Mädchens zu erinnern, um sich selbst klarzumachen, welches Menschenleben er ausgelöscht hat. Aidan ist kurz vorm Verhungern, aber er lässt sich darauf ein und macht Susanna deutlich, wie sehr er es liebt, Menschenblut zu trinken.

Donna erklärt Sally, dass bei den Zeitreisen die Gefahr besteht, dass sie irgendwann darin gefangen ist. Dann beobachten sie, wie ein Hexenzirkel, bestehend aus fünf Frauen, Donna nach ihrem Tod wiederbeleben. Sally bekommt erklärt, dass Donna zu dem Zeitpunkt keine Hexe war und auch nicht, als sie ermordet wurde – sie wurde also zu Unrecht getötet. Sally schöpft sofort Hoffnung, dass es tatsächlich einen Weg gibt, Robbie von den Toten zurückzubringen, doch sie muss kurz darauf beobachten, wie einen anderer Geist ausgelöscht wird, die ihre Kräfte an Donna weitergibt, bevor sie schließlich verschwindet, was Donna wiederbelebt. Schließlich sieht Sally ein, dass sie Robbie nicht weiterhelfen kann, weil sie niemanden dafür ausnutzen will. Überraschend macht Donna ihr aber das Angebot, sich freiwillig dafür zu opfern.

Josh versteht nicht, wie es zu Robbies Tod kommen konnte, aber dieser interessiert sich auch gar nicht dafür. Nora erklärt ihm, dass es wichtig ist, mit seinem Tod abzuschließen, sodass seine Tür auftaucht. Josh versucht deutlich zu machen, dass die Tür ein positives Zeichen ist, aber Nora ist anderer Meinung, da niemand weiß, was sich dahinter verbirgt. Josh versucht mit ihr zu reden, aber Nora blockt ab.

Sally will keine Zeit verlieren, um Robbie zurück unter die Lebenden zu bringen, aber dieser hält sie auf und versucht ihr zu erklären, dass es momentan alles viel für ihn ist und er nicht genau versteht, was alles vor sich geht. Sally nimmt sich Zeit, um sich mit ihm über die Szenen zu unterhalten, die sie kurz vor Robbies Besuch in ihrer Zeitreise gesehen hat. Dann macht sie ihm deutlich, dass sie ihn zwar vermissen wird, aber er durch die Wiederbelebung die Chance hat, einen Neuanfang zu starten. Donna kommt hinzu und sagt Robbie, dass es letztendlich seine Entscheidung ist, ob er wieder leben möchte. Wenige Minuten später teilt sie Sally mit, dass Robbie gegangen ist. Sally kann es nicht fassen und deckt seine Leiche schließlich zu. Donna hat noch eine Bitte an sie, weswegen sie zurück zum Kaufhaus gehen. Sally ist traurig, dass Donna ihrem Leben endgültig ein Ende setzen will. Diese nimmt ihr vorher noch das Versprechen ab, dass sie ihre Magie nur noch zu besonders wichtigen Anlässen benutzt. Dann spricht Sally einen Zauberspruch, woraufhin Donna in die Luft steigt und dann verschwindet.

Aidan erzählt noch immer Geschichten von seinen Opfern. Als Susanna schließlich das Gefühl hat, dass sie ihr Ziel erreicht hat und Aidan wirklich bereut, was er getan hat, löst sie ihn von den Ketten und gesteht ihm dann den Namen des ersten und letzten Menschen, den sie je umgebracht hat: Isaac. Aidan beginnt vor lauter Verzweiflung an zu weinen und ist sogar kurz davor, Susanna zu töten, doch er legt den Pflock wieder zur Seite.

Josh kommt mitten in der Nacht zu Nora ins Bett, doch diese sagt ihm, dass er wieder gehen soll. Josh legt sich dennoch zu ihr und beginnt sie zu küssen. Als er schließlich zu aggressiv wird und sich sogar zum Teil verwandelt, stößt Nora ihn von sich weg. Josh ist selbst geschockt, entschuldigt sich bei ihr und verlässt das Zimmer. Kurz darauf hat Nora ihre Sachen gepackt und will die Wohnung verlassen. Bevor sie geht, sagt sie Josh, dass sie verängstigt ist und er lernen soll, mit sich selbst klarzukommen, da sie es nicht geschafft hat.

Sally ist im Jahr 2010 und beobachtet sich selbst beim Zähneputzen. Plötzlich realisiert sie, dass es der Abend ist, an dem sie stirbt. Panisch versucht sie einen Weg zu finden, sich selbst davon abzuhalten, Danny zur Treppe zu folgen.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Being Human" über die Folge #4.07 Galgenhumor diskutieren.