Joshua "Josh" Levison

Josh wurde vor zwei Jahren zu einem Werwolf verwandelt und brach aufgrund dessen alle Kontakte zu seinen Mitmenschen ab, löste seine Verlobung auf und zog nach Boston. Mit seiner Familie hat er seit der Zeit kein Wort mehr gewechselt, obwohl er weiß, dass vor allem seine Schwester sich Sorgen um ihn macht. Er nimmt zunächst eine Stelle in einem Diner an und lernt so Aidan kennen. Dieser ist als Vampir auch kein Mensch mehr und ist deshalb die einzige Person, der Josh vertrauen will und die beiden freunden sich an. Der Vampir vermittelt ihm eine Anstellung als Krankenpfleger in einem Krankenhaus, da Josh zuvor Medizin studierte. Nach einiger Zeit beschließen die beiden, eine Wohngemeinschaft zu gründen und treffen in dem Haus Sally, die als Geist die Wohnung nicht verlassen kann.

Bald nach seinem Einzug ist seine Schwester Emily zufällig mit ihrer Freundin in Boston und trifft im Krankenhaus auf Josh. Sie freut sich riesig, ihn zu sehen, doch er verhält sich ihr gegenüber noch immer distanziert und will ihr auch nicht verraten, wieso er sich ohne Vorwarnung zurückgezogen hat. Emily gibt aber keine Ruhe und folgt ihrem Bruder in den Keller des Krankenhauses, wo er kurz davor ist, sich zu verwandeln. Seine Schwester interpretiert seine Abweisung aber falsch, will sein Verhalten ausdiskutieren und sperrt sich versehentlich mit ihm ein. Josh wird panisch, da er weiß, dass er Emily töten würde und ruft Aidan an, der das Mädchen in letzter Minute retten kann. Dadurch wird Josh endgültig klar, dass er ein Monster ist und verbietet seiner Schwester weiterhin, Kontakt zu ihm zu suchen.

Bald darauf trifft er auf Ray, der ihm bei einer seiner Verwandlungen überrascht und der sich Josh ebenfalls als Werwolf vorstellt. Von Ray lernt Josh viel über das Leben als Wolfskreatur und somit auch einige Tricks. Ihn stört es dabei auch nicht, dass Aidan und Sally Rays ständige Anwesenheit gar nicht gefällt, da er in diesem endlich jemanden gefunden zu haben scheint, der das gleiche durchmacht wie er. Dabei bemerkt Josh nicht, dass er von Ray negativ beeinflusst wird und eines Abends sogar den Vampir Marcus verprügelt. Sein Verhalten schockiert ihn und er bittet Ray, endlich die Wohngemeinschaft zu verlassen. Dabei geraten beide in einen Streit und es stellt sich heraus, dass Ray Josh vor zwei Jahren verwandelt hat und er die ganze Zeit über nach ihm suchte. Dieser ist von der Offenbarung schockiert und schwört, nie so zu werden wie sein Macher.

Die Begegnung hat Josh allerdings auch etwas Gutes gebracht. Ray macht ihm klar, dass er offensiver auf Frauen zugehen muss und er versucht sein Glück bei der Krankenschwester Nora. Er scheitert bei seinem ersten Versuch zwar kläglich, kann aber bald darauf einen besseren Eindruck hinterlassen und bittet sie auf ein Date. Zu der Zeit kehrt Emily nach Boston zurück und wohnt mit ihm im Haus. Sie wurde für die Verabredung zwar der Wohnung verwiesen, kommt aber bald darauf blutend zurück, da Marcus sie zusammengeschlagen hat, um sich an Josh zu rächen. Aidan erkennt, dass nur er die Angelegenheit bereinigen kann und bittet Josh, mit Emily die Stadt zu verlassen. Sie fahren wider seinem Willen zu ihren Eltern, die dank seiner Schwester wussten, dass Josh wohl auf ist. Sie konfrontieren ihren Sohn mit seinem Verhalten der letzten zwei Jahre und nach einer Zeit gibt er zu, ein Werwolf zu sein. Seine Familie hält ihn für verrückt und er erkennt, dass er sie in Gefahr bringen würde, wenn er bei ihnen bleibt und fährt zurück nach Boston.

Bald darauf läuft er wieder Nora über den Weg, die allerdings ein Date mit einem anderen hat. Josh ist verletzt, da er sich gegenüber des anderen Mannes eher geringe Chancen ausrechnet, spricht sie aber trotzdem auf das Ereignis an. Nora versichert ihm gegenüber, noch immer Interesse an ihm zu haben und sie machen eine zweite Verabredung aus. Da bald aber wieder Vollmond ist, spürt Josh den Wolf in sich und läuft während des Dates davon, weil er Nora nicht wehtun will. Er wird am nächsten Tag, kurz vor seiner Verwandlung, von ihr zur Rede gestellt und die beiden schlafen miteinander, bevor er sie stehen lässt und nach Hause eilt. Dort muss er sich notgedrungen unter Sallys Augen verwandeln und nach einer Aussprache entscheiden sich Josh und Nora dafür, es als Paar versuchen zu wollen. Dennoch haben die beiden einige Startschwierigkeiten, da Josh es langsam angehen lassen will und Nora seine Zurückhaltung nicht verstehen kann. Sie versichert ihm, auf sich selbst aufpassen zu können und er beschließt, sich wirklich auf diese Beziehung trotz seines Wesens einzulassen.

Bald darauf wird er allerdings von Bishops Familie entführt, die zur Unterhaltung anderer Vampire einen Werwolfkampf veranstalten wollen. Josh ist davon entsetzt, dass er seinen Gegner töten muss, wenn er selbst überleben will und hofft auf Hilfe von Aidan. Der schließt einen Deal mit seinem Macher ab: Er kehrt zu dem Clan zurück, wenn Josh frei gelassen wird. Bishop stimmt zwar zu, aber Marcus hat seinen Groll gegenüber Josh, da dieser ihn zusammengeschlagen hatte, noch nicht verwunden und lässt ihn den Kampf trotzdem bestreiten. Josh gewinnt diesen jedoch und kann nach Hause zurück. Da er allerdings zwei ganze Tage ohne Vorwarnung verschwunden war, ist Nora böse auf ihn und eröffnet ihm, schwanger zu sein. Da Josh nicht dachte, er könne als Wolf Kinder zeugen, rutscht ihm die Frage heraus, ob das Kind von ihm sei. Dies bekommt Nora in den falschen Hals und reagiert ungehalten, bis Josh das Missverständnis aufklärt. Bei der Untersuchung erfahren die beiden, dass das Kind wohl auf ist und der junge Werwolf glaubt an die Möglichkeit, ein ganz normales Baby gezeugt zu haben – ohne übernatürliche Gene. Doch nach und nach kann er sein Wesen und die Geheimnisse darum vor seiner Freundin nicht mehr verstecken und Nora schöpft Verdacht, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung sein kann. Als er in einer Vollmondnacht wieder in den Keller des Krankenhauses geht, folgt sie ihm und entdeckt ihn in Krämpfen in dem Gewölbe. Josh schafft es allerdings, sie wieder aus dem Raum zu stoßen und die Tür zu verschließen. Da sich der Fötus auch verwandelt, erleidet Nora vor Ort eine Fehlgeburt und sieht endlich Joshs wahre Gestalt. Hier begreift man aber auch, wie wichtig sie ihm ist, da sich der Wolf ihr gegenüber ruhig verhält und man erkennt, dass er sich Sorgen um sie macht. Später erzählt Josh ihr die ganze Geschichte von seinem Zusammenstoß mit Ray, der ihn nur durch einen Kratzer in einen Werwolf verwandelte. Nora ist froh, dass sie endlich sein Geheimnis kennt, enthält ihm aber die Verletzung vor, die er ihr vor seiner endgültigen Verwandlung im Keller zugefügt hatte.

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung zu Josh (Staffel 2)

Luisa Schmidt - myFanbase