Thea Queen

Thea Dearden Queen (Willa Holland) ist die Tochter von Robert und Moira Queen und wuchs zusammen mit ihrem großen Bruder Oliver Queen im wohlbehüteten Elternhaus in Starling City auf. Schon in Kindestagen verband die beiden Geschwister ein sehr inniges Verhältnis. Von Oliver erhielt Thea als Kind auch ihren Spitznamen "Speedy", weil sie ihm die ganze Zeit nachgerannt ist. Als Oliver wieder nach Starling City zurückkehrt, hat sich Thea sehr verändert, doch die beiden kommen sich wieder näher. In dieser Zeit lernt Thea Roy Harper kennen, mit dem sie eine Beziehung eingeht.

Charakterbeschreibung Thea Queen, Staffel 1

Foto: Willa Holland, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Willa Holland, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In der Zeit, in der Oliver als vermisst gilt, ändert sich Thea's Leben schlagartig. Nicht nur ihr geliebter Bruder wird vermisst, auch ihr Vater. Zurück bleibt ihre Mutter, zu der Thea nicht gerade das liebevollste Verhältnis pflegt. Auch bleibt ihr nichts anderes übrig, als Walter Steele als ihren Stiefvater zu akzeptieren. Feiertage wie Weihnachten werden im Queen Haus nicht mehr zelebriert. Thea fühlt sich allein gelassen und von der Welt missverstanden. Mit den Jahren versucht sie dieses Gefühl mit Partys und Drogen zu komprimieren, sie nimmt Oliver’s alte Lebensgewohnheiten an.

Nach Oliver’s Rückkehr ist Thea die Erste, die ihn mit offenen Armen empfängt. Dennoch scheint das Verhältnis zwischen den Geschwistern zerrüttet zu sein. Thea fühlt sich immer noch alleine gelassen, da Oliver sie nicht in seine Geheimnisse einweiht und andauernd ohne einen wirklichen Grund verschwindet. Nachdem sie als Erste seine Narben sieht, ermutigt Thea ihn, sich jemandem zu öffnen und auch als sie feststellt, dass Oliver dafür nicht sie, sondern Laurel wählt, unterstützt Thea ihn dabei und die beiden kommen sich einen Schritt näher, indem sie darüber sprechen, wie Oliver es schaffen könnte Laurel wieder für sich zu gewinnen. Doch leider ist dieses Annäherung von kurzer Dauer, denn nachdem Olivers Plan schief geht, zieht er sich nicht nur vor Laurel, sondern auch wieder von seiner Familie zurück.

Foto: Willa Holland, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Willa Holland, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Thea schwärmt für Olivers Freund, Tommy Merlyn, und als er ihr gegenüber erwähnt, dass er Gefühle für ein Mädchen hat, ermutigt sie ihn, etwas zu finden, was dem Mädchen wichtig ist, und sie so zu beeindrucken. Dabei nimmt sie an, dass sie das Mädchen ist, allerding kommt heraus, dass es sich dabei um Laurel handelt. Tommy sag ihr, dass sie für ihn wie eine jüngere Schwester ist, woraufhin sie sich betrinkt.
Um seine Aufmerksamkeit für sich zu gewinnen, lässt Thea nichts unversucht, um ihren Bruder zu provozieren. So schleicht sie sich beispielsweise mit ihrem neuen Freund von der Weihnachtsparty der Familie. Als Oliver sie in ihrem Schlafzimmer auf frischer Tat ertappt und sie zur Rede stellt, reagiert sie schnippisch und gereizt. Erst als Oliver nach dieser Party und nach einem Kampf mit einem anderen Bogenschützen ins Krankenhaus eingeliefert wird, sieht es so aus, als würden sich die beiden Geschwister wieder einander annähern.

In der Zeit vor ihrem Geburtstag bekommt Thea heraus, dass ihre Mutter sich mit Malcolm Merlyn trifft und sie glaubt, dass die beiden eine Affäre haben. Ihrer Meinung nach hintergeht ihre Mutter sowohl Robert als auch den kürzlich verschwundenen Walter. Als sie ihre Mutter auf ihrer Geburtstagsfeier mit Malcolm sieht, konfrontiert sie Moira und sagt ihr, dass sie sich wünschen würde, sie wäre auf der Yacht gestorben. Anschließend nimmt sie Vertigo ein und verlässt die Party mit ihrem neuen Cabrio. Sie baut einen Unfall und wird wegen des Drogenkonsums verhaftet und angeklagt. Die Richterin möchte an ihr ein Exempel statuieren und lehnt eine Bewährungsstrafe ab. Als Laurel es hinbekommt die Strafe abzumildern, indem sie zwei Jahre gemeinnützige Arbeit unter der Aufsicht der Anwältin leistet, lehnt sie den Deal ab, weil sie ihrer Mutter mit ihrem Gefängnisaufenthalt bestrafen möchte. Daraufhin erklärt Oliver ihr, dass Robert Moira mit anderen Frauen betrogen hat. Sie glaubt ihm zunächst nicht und reagiert wütend, aber sie entschuldigt sich später bei ihrer Mutter für ihn Verhalten und akzeptiert Laurels Deal.

Bei einem Mittagessen mit Laurel während ihrer Arbeit in der Kanzlei, wird Thea die Handtasche geklaut und es gelingt Thea später den Namen des Diebes herauszufinden, den sie an Laurel weitergibt. Sie ist bei dem Verhör von Roy Harper dabei, der behauptet, dass er keine Wahl hatte, weil seine Mutter von Vertigo abhängig ist. Daher lässt Thea die Anklage fallen und sucht ihn abends auf, um ihre Handtasche zurückzuverlangen. Er gibt sie ihr wieder und empfiehlt ihr zukünftig nicht auf die Märchen hereinzufallen, die ein Verbrecher wie er der Polizei erzählt.

Kurz darauf trifft Thea Roy in den Glades wieder und bei der Unterhaltung bietet sie ihm an mit Tommy zu reden, so dass er eine Anstellung im Verdant bekommt. Tommy tut ihr den Gefallen, jedoch erscheint Roy zum Beginn seiner Schicht nicht, wofür Thea ihn zur Rede stellt. Wütend verlässt sie seine Wohnung und wird von Kerlen auf der Straße angegriffen. Roy rettet sie, allerdings zieht er sich eine Stichwunde zu und sie bringt ihn ins Krankenhaus. Dort findet sie heraus, dass er Angst vor Nadeln hat und so lenkt sie ihn mit einem Kuss ab.

Foto: Willa Holland, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Willa Holland, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Danach entwickeln die beide eine Beziehung. Bei einem Aufenthalt bei ihm bekommt er Besuch von einem Bekannten, der ihm eine Waffe übergibt, mit der er einen Schnapsladen überfallen soll. Dieses Wissen schockt Thea und sie versteht nicht, warum Roy es trotz der Möglichkeit im Verdant zu arbeiten tut. Wütend verlässt sie sein Apartment und sucht Rat bei Laurel, die ihr empfiehlt, die Finger von solchen Typen zu lassen. Um noch einmal mit ihm zu sprechen, sucht sie Roy auf, doch sie werden von einem Mann niedergeschlagen, der ihn entführt und für seine Taten zur Rechenschaft ziehen möchte. Sie kehrt in den Club zurück und sieht dort die Live-Übertragung, so dass sie glaubt, dass er tot ist. Nachdem er vom Bogenschützen gerettet wurde, erscheint er im Verdant, wo sie ihn erleichtert umarmt. Es wird deutlich, wie viel er ihr schon nach der kurzen Zeit ihrer Beziehung bedeutet.

Bei einem Date stellt Thea entsetzt fest, dass Roy ein Polizeifunkgerät dabei hat und ist wütend auf ihn. Kurz darauf wird er von Quentin Lance festgenommen, was sie noch mehr verärgert. Da Roy offensichtlich vom Bogenschützen fasziniert ist, zeigt Quentin ihnen das letzte Opfer des Bogenschützen. Später unterhalten sich Thea und Roy über den Bogenschützen und ihm fällt es schwer ihr zu erklären, was er ihr bedeutet, aber er hat das Gefühl, dass ihre Leben verbunden sind. Daher erklärt Thea sich bereit ihm bei seiner Suche zu helfen.

Zusammen mit Roy spioniert Thea der Polizei hinterher und so bekommen sie heraus, dass es einen weiteren Bogenschützen gibt, der mit der Merlyn Global Group in Verbindung steht. Die beiden wollen sich dort umsehen, aber sie treffen dort Oliver, der ihnen klar macht, dass sie sich von dem Bogenschützen fernhalten soll.

Kurz darauf sieht Thea entsetzt mit an, wie Moira zugibt das Erdbeben in den Glades organisiert zu haben, woraufhin sie ihre Mutter verstößt. Umgehend macht sie sich in die Glades auf, weil sie Roy retten möchte und kommt ihm bei einer Prügelei zur Hilfe. Gemeinsam fliehen sie und auf dem Weg sehen sie in einem Bus eingeschlossene Menschen. Roy möchte den Menschen helfen und verlangt von Thea, dass sie ohne ihn fährt.

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Thea Queen (Staffel 2)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Thea Queen (Staffel 3)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Thea Queen (Staffel 4)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von Thea Queen (Staffel 5)
Zum sechsten Teil der Charakterbeschreibung von Thea Queen (Staffel 6 und 7)

Jeanette S. & Ceren K. - myFanbase