David E. Kelley und J.J. Abrams adaptieren "Aus Mangel an Beweisen" für Apple TV+

Foto: J.J. Abrams, Star Trek Into Darkness - Copyright: Paramount Pictures 2013. All Rights Reserved./Brian Bowen Smith
J.J. Abrams, Star Trek Into Darkness
© Paramount Pictures 2013. All Rights Reserved./Brian Bowen Smith

Zwischen David E. Kelley und J.J. Abrams kommt es zur Zusammenarbeit. Für den Streamingdienst Apple TV+ adaptieren die beiden "Aus Mangel an Beweisen". Bereits 1987 erschien das Ganze als Roman aus der Feder von Scott Turow. Drei Jahre später hat man einen Film daraus gemacht, in dem Harrison Ford die Hauptrolle übernommen hatte.

Nun arbeiten die beiden Produzenten (u.a. "Ally McBeal" und "Lost") an einer Serienadaption die acht Episoden umfassen soll.

Die Geschichte dreht sich um einen grauenhaften Mordfall, der ausgerechnet aus den eigenen Reihen der Staatsanwaltschaft kommt und damit ganz Chicago auf den Kopf stellen wird. Die Serie wird den Hauptverdächtigen beleuchten, der versucht, sich und seine Familie zu beschützen und dabei werden Themen wie Besessenheit, Liebe, Macht und Politik aufgegriffen.

Kelley wird als Showrunner dabei sein und Abrams als ausführender Produzent.

Bereits 1992 wurde eine Miniserie als Fortsetzung unter dem Titel "The Burden of Proof" (dt. Titel: "Unter der Last der Beweise") bei ABC ausgestrahlt.

Quelle: TVLine



Daniela S. - myFanbase
05.02.2022 00:21

Kommentare