Episode: #7.03 10:00 - 11:00 Uhr

Jack will Tony vernehmen, doch der sagt nichts, flüstert ihm dann aber geheim ein Wort zu, dass die Situation komplett ändert. Unterdessen meldet sich Dubaku bei Präsidentin Taylor und bringt sie mit seinen Forderungen in eine Zwickmühle.

Diese Serie ansehen:

Präsidentin Taylor wird über die Gefangennahme von Tony Almeida informiert und will wissen, warum die Krise damit nicht abgewendet sei. Tony habe die Technik an Mubaku weiter gegeben, der zur Gefolgschaft von General Juma gehört, sodass man nun die USA erpresst, sich in Sangala nicht einzumischen, weil sonst Tausende von Amerikanern sterben würden. Präsidentin Taylor will ihre Optionen wissen. Die Firewall umzuprogrammieren dauert sechs Tage, was viel zu lange ist. Taylor gibt die Anweisung, die Flugzeuge alle auf den Boden zu bringen, aber nur die oberen Befehlshaber zu informieren, um eine Panik zu vermeiden. Außerdem solle das FBI schnellstmöglich zusehen, dass sie etwas aus Tony herausbekommen.

Tony wird gerade von Agent Larry Moss, Agent Renee Walker und Jack Bauer mit dem Hubschrauber auf dem Dach der FBI-Zentrale abgesetzt und in den Verhörraum gebracht. Larry will von Renee eine Erklärung haben und sie erzählt ihm, dass das FBI unterwandert wurde. Mit Jacks Hilfe lässt er sich überzeugen. Larry will in Zukunft aber immer Bescheid wissen, wenn irgendwelche Alleingänge geplant sind.

Tony wird für die Befragung fertig gemacht. Renee teilt Janis mit, dass sie mal schauen soll, wer im Büro Almeida geholfen haben könnte. Janis wird kurz darauf von Sean angesprochen, weil er plötzlich keine Berechtigung mehr für Level 4 habe. Janis meint, dass er die doch für seine Arbeit sowie nicht brauche. Emerson hat unterdessen mitbekommen, dass Almeida geschnappt wurde. Er will ihn retten, weil er für die nächste Mission wichtig sei. Ihm wird aber verdeutlicht, dass es zu gefährlich ist und Tony dafür nicht wichtig genug sei, als dass man alles gefährden könne. Mubaku ist derweil ziemlich nervös, weil er noch keine Reaktion von Präsidentin Taylor bekommen hat. Ihm wird aber erklärt, dass er ihnen schon ein wenig Zeit gewähren solle, bevor er seinen Forderungen Nachdruck verleiht.

Larry informiert Renee darüber, dass Tony mit Mubaku zusammen gearbeitet habe und dieser nun das Weiße Haus erpresse. Jack mischt sich ein und bittet darum, Tony befragen zu können, weil er ihn am besten kenne und die Vergangenheit gegen ihn verwenden könne. Renee stimmt dem zu und so gibt Larry Jack die Möglichkeit, mit Tony zu sprechen. Er versucht Tony zunächst mit Unverständnis zum Reden zu bringen. Tony gibt nur preis, dass er das alles getan habe, weil er viel Geld dafür bekommen habe. Immerhin habe ihm sein Job alles genommen. Er konfrontiert Jack mit seinen Verlusten und macht ihn so wütend, dass er handgreiflich wird. Er würgt Tony und Renee hält Larry zunächst noch zurück. Als Jack sehr nah an Tony dran ist, flüstert er ihm mit der letzten Luft die Worte "Deep Sky" zu. Dann stürmt Larry herein, lässt Jack heraus schaffen und Tony einen Arzt holen. Draußen tippt Jack die Buchstaben als Ziffern in sein Telefon und hat eine verschlüsselte Stimme am anderen Ende der Leitung. Als die Stimme erkennt, dass es Jack ist, gibt sie sich zu erkennen. Es ist Bill Buchanan, der wissen will, was mit Tony ist. Jack sagt, was er weiß. Bill ist nicht begeistert und sagt, dass er in zehn Minuten noch mal anrufen wird. Bill legt auf und wird von Chloe darauf aufmerksam gemacht, dass alles aus sei, wenn sie Tony wirklich haben. Bill hofft aber, dass Jack ihnen helfen wird, Tony wieder undercover zu bringen.

Henry Taylor will mit seiner Frau sprechen, wird aber von Ethan Kanin aufgehalten, der ihn darum bittet, nicht mehr dem Tod seines Sohnes nachzugehen. Er will aber einfach nicht glauben, dass sein Sohn Selbstmord begangen habe. Wenn es Probleme gegeben hätte, hätte er davon gewusst. Ethan meint, dass es vielleicht doch etwas gab, was ihm viel zu unangenehm gewesen wäre, es seinem Vater zu sagen. Er habe nämlich bewiesenermaßen mit Insiderinformationen gehandelt. Als man die Ermittlungen aufgenommen habe, beging er Selbstmord. Er hört erst jetzt davon, weil seine Frau ihm die Wahrheit verschwiegen habe. Sie wollte, dass er seinen Sohn in guter Erinnerung behalten sollte. Allison wisse aber nichts davon, dass er jetzt Henry informiert habe und so solle es vorerst auch bleiben.

Ethan wird von der Präsidentin gerufen und über die neuesten Entwicklungen informiert. Tony Almeida sei nicht bereit, Informationen preis zu geben. Sie offenbart ihre beiden Optionen, denen entweder tausende Amerikaner oder tausende Menschen in Sangala zum Opfer fallen. Ethan ist dafür, die Menschen des eigenen Landes zu schützen. Die Präsidentin hofft aber, dass das FBI noch etwas aus Tony rausbekommt.

Bill ruft Jack endlich an und erklärt ihm, dass Tony als Agent under cover arbeitet und kein Terrorist sei. Jack ist sehr aufgebracht. Bill erklärt aber, dass die Regierung unterwandert wurde und sich einige mit Juma verbündet hätten. Tony sollte so nah wie möglich an Mubaku herankommen, um aufzudecken, wer da alles drin steckt. Bill arbeitet mit Chloe außerhalb der Agency und sie brauchen Tony dringend zurück. Jack will Renee mit einbeziehen, was Bill nicht gut findet, aber er lässt ihm freie Wahl. Jack verspricht seine Hilfe und will es alleine schaffen, Chloe solle nur auf die FBI-Zentrale zugreifen können, um ihn mit Informationen zu versorgen. Bill wird Tony und Jack dann vor der Zentrale einsammeln.

Janis stellt Sean ein paar Fragen. Er ist immer noch sauer, dass er auf Level 4 nicht mehr zugreifen kann, versucht es aber immer wieder. Unterdessen bekommt Henry Taylor einen Anruf von Samantha Roth. Henry will sich entschuldigen, doch Samantha sagt ihm, dass er recht hatte. Sein Sohn Roger wurde ermordet. Sie will Henry alleine treffen, um mehr zu sagen. Derweil versucht Larry Informationen aus Tony herauszubekommen, indem er ihm Bilder aus Sangala zeigt, doch er lässt sich nicht beeindrucken. Renee hat alles beobachtet und ist sich sicher, dass Tony nichts sagen wird, wenn sie nicht andere Möglichkeiten in Erwähnung ziehen. Larry ist entsetzt über den Vorschlag einer Folterung und möchte, dass Renee Jack aus dem Fall raus nimmt, da er für ihn ein Unsicherheitsfaktor sei.

Draußen spricht Janis mit Renee, weil sie glaubt, den möglichen Maulwurf gefunden zu haben. Sie soll der Spur nachgehen. Janis will den Server kontrollieren und so herausfinden, wer den Zugriff gemacht hat. Es ist Sean, der plötzlich hinter ihr steht. Sie will Hilfe rufen, aber er verhindert das. Sie konfrontiert ihn mit ihrem Wissen. Er erklärt, dass er nur den Flug seiner Frau überwachen wollte, weil er sich Sorgen macht. Janis lässt sich überzeugen und verspricht, dass sie ihn nicht verpfeifen wird.

Chloe ruft Jack an und sagt ihr, wo sich wer in der FBI-Zentrale befindet und dass Renee gleich zu ihm kommt. Sie installiert eine Schleife, so dass man vor Ort auf den Überwachungskameras nichts sieht. Renee teilt Jack mit, dass sie ihn nicht mehr brauchen. Sie bedankt sich bei ihm und gibt ihm Papierkram zum Ausfüllen. Jack würgt sie aber plötzlich von hinten, bis sie bewusstlos ist. Er klaut ihre Waffe und Key-Card und macht sich auf den Weg zu Tony. Dank Chloe bekommt er alle Infos, wo er hin kann. Er kommt in den Verhörraum und bedroht Larry und einen anderen Agenten mit seiner Waffe. Er befreit Tony und will sich von Chloe nun herausleiten lassen. Tony entschuldigt sich für alles, was er gesagt hatte, aber er musste Jack dazu bringen, nahe an ihn heran zu kommen.

Sean fällt eine Unregelmäßigkeit im System auf und Janis stellt fest, dass jemand in ihr System gehackt habe. Sie versucht, denjenigen rauszuschmeißen, was ihr auch gelingt. Chloe verliert die Übertragung und alles ist wieder in Ordnung. Sean sieht sofort, dass die Agenten im Verhörraum auf dem Boden liegen. Janis löst den Alarm aus. Jack und Tony versuchen in Bewegung zu bleiben und Chloe versucht, wieder die Verbindung herzustellen, kommt aber vorerst nicht voran. Jack und Tony arbeiten sich ins Treppenhaus vor und sind bisher nicht gefunden wurden. Larry und Renee sind wieder auf den Füßen. Renee kann es nicht glauben und entschuldigt sich dafür, dass sie Jack vertraut habe. Jack und Tony werden schließlich gefunden, doch Chloe hat sich wieder ins System hacken können und kann sie warnen. Sie flüchten aufs Dach des Parkhauses, während Janis versucht, Chloe wieder aus dem System zu schmeißen. Ein Agent hat die beiden ins Parkhaus flüchten sehen und sie werden angegriffen. Jack gibt Tony Rückendeckung, sodass er auf die Straße flüchten kann. Jack versteckt sich hinter einen Auto und versucht, es in Gang zu bringen. Bill trifft ein und Jack fährt blind mit dem Auto nach draußen. Jack schleppt sich in Bills Wagen und den Dreien gelingt die Flucht. Larry ist extrem angefressen und Jack will von Bill endlich eine vollständige Erklärung haben.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "24" über die Folge #7.03 10:00 - 11:00 Uhr diskutieren.