Episode: #6.14 Bleib

Es ist Jeremys letzter Tag in Mystic Falls. Während Elena versucht sich mit dem Gedanken an Jeremys Abreise anzufreunden, kommen sich Stefan und Caroline näher, als sie das Wochenendhaus ihrer Familie für Liz vorbereiten, damit diese ihre letzten Tage dort verbringen kann. Sheriff Forbes arbeitet inzwischen gemeinsam mit Damon an einigen alten Fällen und stößt dabei auf Ungereimtheiten im Gilbert-Fall.

Diese Episode ansehen:

Foto: Steven R. McQueen, Vampire Diaries - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Steven R. McQueen, Vampire Diaries
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sheriff Forbes gibt einem ihrer Mitarbeiter Anweisungen, um dann nach Hause zu gehen, als in ihrem Büro das Telefon klingelt und sie ins Krankenhaus eilt, in das Elena gerade eingeliefert wird. Liz erfährt von einem Polizisten, dass es einen Unfall auf der Wickery Bridge gab, den nur Elena überlebt hat. Ihre Eltern tot sind.

In der Gegenwart räumt Liz ihr Büro in der Polizeistation auf. Bevor sie jedoch geht, nimmt sie noch einmal den offenen Fall des Gilbert-Unfalls zur Hand.

Elena und Damon sprechen mit dem Direktor von Jeremy, um ihn zu überreden, dass Jeremy früher als gewöhnlich seinen Abschluss erhält, damit er auf die Kunstschule gehen kann. Der Direktor ist dagegen, da Jeremy sehr oft gefehlt hat und mehr Probleme als gute Noten gemacht hat, woraufhin die beiden keinen anderen Ausweg sehen, als ihn zu beeinflussen.

Jeremy, Matt und Alaric sitzen im Mystic Grill und stoßen auf Jeremys Abreise an. Alaric bittet Jeremy sich auf der Kunstschule zu benehmen, als Matt einen Anruf von Enzo erhält. Jeremy fragt ihn daraufhin, warum Enzo noch am Leben ist und ihn anruft. Dieser meint, Jeremy solle sich keine Sorgen machen und erhält dann von Enzo die Aufgabe, Sarah bei ihrer Fotokampagne für den Mystic Grill zu helfen, welche er ihr besorgt hat. Währenddessen kommen Elena und Damon in den Mystic Grill und gratulieren Jeremy zu seinem Abschluss. Elena holt sich dann einen Drink und Jeremy macht sich Sorgen um seine Schwester. Damon beruhigt ihn und meint, sie würde schon darüber hinwegkommen und verkündet dann, dass er ihm ein kleines Abschiedsgeschenk in Form eines Joints dagelassen hat.

Caroline und Stefan kommen am Wochenendhaus von Carolines Familie an und möchten das Haus für ihre Mutter vorbereiten, die ihre letzten Tage hier verbringen soll. Stefan nimmt einige Kartons in die Hand, als sein Handy läutet und er Caroline bittet es aus seiner Hosentasche zu holen. Caroline bemerkt, dass es ihre Mutter ist und nimmt den Anruf entgegen. Sie stellt ihre Mutter zu Rede, dass sie weiß, dass diese Stefan gebeten hat auf sie aufzupassen, wenn sie nicht mehr da ist und verkündet dann, dass sie eine Überraschung vorbereitet und sie später anrufen wird. Als Liz auflegt, steht Damon in ihrem Büro und fragt sie nach ihrem Befinden. Liz meint, dass sie nicht eher gehen möchte, bis sie zumindest einige ihrer offenen Fälle geklärt hat und Damon bietet ihr seine Hilfe an und löst sogleich einige Fälle, in die er involviert war. Dann überreicht sie ihm den Fall von Elenas Eltern und fragt, ob Damon etwas damit zu tun hatte, was dieser verneint. Liz spielt ihm eine Nachricht von Miranda vor, welche sie Liz wenige Stunden vor dem Unfall auf den Anrufbeantworter gesprochen hatte und darin mitteilt, dass sie ihr etwas Wichtiges sagen muss.

Jeremy verlässt das Mystic Grill, um den Joint zu rauchen, als Elena auftaucht und ihn erwischt. Als Jeremy ihr mitteilt, dass Alaric gegangen ist, da er befürchtet jemand würde ihn erkennen, obwohl er eigentlich tot sein sollte, erkennt Elena, dass es wohl das Normalste sei mit Jeremy den Joint zu rauchen, da ihr übriges Leben sehr komisch ist.

Caroline präsentiert Stefan ihr Fahrrad, welches sie als Kind hatte, während dieser einige Reparaturen am Haus vornimmt. Caroline meint, dass er dies nicht tun müsse, wenn er lieber woanders wäre, woraufhin Stefan ihr lächelnd versichert, dass er gerne bei ihr sei.

Während Liz und Damon am Gilbert-Fall arbeiten, fragt sie ihn, was er damals eigentlich in der Stadt gemacht hat. Damon erklärt ihr, dass Stefan und er nach Mystic Falls kamen, weil ihre Mutter um diese Zeit gestorben war und sie ihr Grab besuchten. Liz meint, dass Damon nie über seine Mutter gesprochen hat, woraufhin dieser schnell das Thema wechselt und wieder auf den Fall zu sprechen kommt. Er ist skeptisch, dass die Gilberts ausgerechnet den Weg über die Brücke genommen haben und ihr Kofferraum voller Gepäck war. Liz ist überzeugt, dass etwas faul an der Sache ist.

Jeremy versucht Elena zu überreden, dass sie ihm sein Auto gibt, wenn er die Stadt verlässt, doch diese ist dagegen, da Jeremy bereits mehrere Autos zerstört hat. Dann bekommt sie einen Anruf von Liz, welchen sie ignoriert und Jeremy verkündet, dass sie die schlechteste Schwester der Welt sei, weil sie sich nach dem Tod ihrer Eltern nicht um Jeremy gekümmert hat. Jeremy meint, dass dies nicht ihr Fehler war und er nie dachte, sie wäre eine schlechte Schwester. Daraufhin ruft Damon Elena an und bittet sie zur Station des Sheriffs zu kommen. Als Elena gegangen ist, taucht Enzo bei Jeremy auf. Währenddessen zeigt Sarah Matt die Fotos, welche sie vom Mystic Grill aufgenommen hat und beim Durchsehen entdeckt Matt plötzlich einige private Fotos von Sarah auf der Kamera. Sie ist peinlich berührt, als Matt einen Anruf von Enzo erhält, welcher ihm weitere Anweisungen gibt, wo Matt mit Sarah hingehen soll, da er andernfalls Jeremy etwas antun würde, welcher in Enzos Fängen ist.

Caroline macht sich Sorgen, dass sie das letzte literarische Erlebnis ihrer Mutter durch ihre Bücherwahl zerstört, woraufhin Stefan ihr anbietet einige Bücher herauszusuchen.

Elena kann Liz und Damon nicht weiterhelfen, da sie nicht über das Gepäck im Kofferraum Bescheid wusste und während der Fahrt mit Bonnie SMS geschrieben hatte. Sie ist überrascht, dass Liz vermutet, dass am Unfall ihrer Eltern etwas faul ist, woraufhin sich Liz entschuldigt, dies nicht früher zur Sprache gebracht zu haben. Elena bedankt sich hingegen bei Liz, dass sie sich damals um Jeremy und sie gekümmert hat und verspricht Jeremy auf die Nacht des Unfalls anzusprechen. Nachdem sie gegangen ist, scheint es Liz nach und nach schlechter zu gehen, was Damon besorgt beobachtet.

Matt führt Sarah inzwischen zum Graffiti-Tunnel in Mystic Falls und diese fragt sich, was sie hier machen. Matt gibt vor ihr neue Motive für ihre Fotos zeigen zu wollen, woraufhin Sarah ihm gesteht, dass es nicht ihr Freund, sondern ihre Mitbewohnerin war, welche die privaten Fotos von ihr für ein Studienprojekt gemacht hat. Sie gibt ihm damit zu verstehen, dass sie keinen Freund hat. Dann bekommt Matt erneut einen Anruf von Enzo und dieser gibt ihm zu verstehen, dass alles nach Plan läuft, als er plötzlich mit einem Auto auf Matt zugerast kommt und ihn niederfährt.

Caroline tritt auf die Veranda, wo Stefan auf sie wartet und berichtet, dass sich ihre Mutter aufgrund ihrer Arbeit verspäten wird. Stefan sagt ihr daraufhin, dass es nicht wichtig ist, welches Buch Liz als letztes liest, da es im Leben nicht um die letzten Momente geht, sondern um die Augenblicke, die zum letzten geführt haben. Caroline ist sich dessen bewusst und meint, dass sie weiß, dass ihre Mutter Stefan beauftragt hat, auf sie aufzupassen. Stefan erwidert jedoch, dass er nicht hier ist, weil Liz ihn darum gebeten hat und auf ihre Frage, warum er dann mitgekommen sei, antwortet er, dass er es nicht ertragen konnte, als Caroline ihm sagte, sie würde ihn hassen. Sie meint, dass sie beide wüssten, dass sie ihn nie wirklich gehasst hat, woraufhin Stefan sie küsst.

Sarah hat sogleich die Rettung gerufen, doch Matt meint, sie solle schnell verschwinden. Da taucht Enzo auf, weil er ihre Stimmen gehört hat und sagt ihr, dass er Matt helfen könne, sie aber ruhig bleiben müsse. Sarah verspricht ihm dies, woraufhin Enzo Matt sein Blut gibt und es ihm gleich besser geht. Bevor die geschockte Sarah Enzo jedoch Fragen stellen kann, verschwindet dieser.

Elena kommt zu Jeremy nach Hause und informiert ihn über Liz' Arbeit, mehr über den Unfall ihrer Eltern herauszufinden. Jeremy erzählt ihr auf ihr Fragen hin, dass seine Mutter ihn an diesem Abend beim Grasrauchen erwischt hatte und deshalb Liz angerufen hatte, um Jeremy Angst einzujagen. Damon bekommt sogleich einen Anruf von Elena und berichtet Liz davon, woraufhin die beiden draufkommen, dass die Gilberts eigentlich zum Wochenendhaus fahren wollten und deswegen das Gepäck im Kofferraum hatten. Doch aufgrund eines Sturms am Vorabend mussten sie eine andere Route nahmen und sind über die Wickery Bridge gefahren, deren Fahrbahn durch den Sturm sehr rutschig geworden war. So löst Liz ihren letzten Fall und bittet Damon Caroline Bescheid zu geben, ihre Überraschung auf morgen zu verschieben. Während Damon das Auto holt, nimmt Liz ihre Dienstmarke ab und verlässt dann das Büro.

Elena telefoniert mit Damon und erfährt, dass es Liz immer schlechter geht, was auch Jeremy hört und deswegen nicht fahren möchte. Gemeinsam mit Alaric überredet Elena Jeremy Mystic Falls zu verlassen, da er ein normales Leben verdient hat und sein einziges Päckchen sein sollte, dass er seine Eltern verloren hat. Daraufhin verabschiedet sich Jeremy von Elena und diese erklärt ihm, dass sie ihren Wagen zu ihm auf die Kunstschule schicken wird. Als Elena ihn zum Flughafen begleiten möchte, meint Alaric, dass er dies übernimmt und so entscheidet sich Elena bei Liz vorbeizuschauen.

Damon bringt Liz ins Bett und spricht sie auf ihre Enttäuschung bezüglich des Gilbert-Falls an. Liz gesteht, dass es leichter gewesen wäre, wenn etwas Übernatürliches an ihrem Tod schuld gewesen wäre, anstatt eines banalen Unfalls und beginnt zu weinen. Damon tröstet sie und meint, dass manchmal leider schlimme Dinge wirklich unglaublichen Menschen passieren, die man sich nicht erklären kann. Liz erwidert, dass es sie ein wenig beruhigt, einer der wenigen Menschen in Mystic Falls zu sein, welcher eines natürlichen Todes sterben wird, und sagt, dass es für sie in Ordnung ist, durch und durch gewöhnlich zu sein, dass sie sich aber wünscht, dass Caroline weiß, dass sie etwas ganz Besonderes ist und Liz sehr stolz auf sie ist. Damon versichert ihr, dass sie dies wissen wird, weil Liz es ihr selbst sagen wird. Liz bedankt sich dann bei Damon für den heutigen Tag und dass er bei ihr ist, woraufhin Damon ihr erzählt, dass er nicht genug Zeit mit seiner Mutter verbringen konnte, bevor sie starb. Er wollte damals die Grabrede schreiben, tauchte schlussendlich aber nicht zum Begräbnis auf. Liz meint, dass er ihre Grabrede halten kann, was Damon ihr gerne zusagt und dann verkündet Liz, dass sie nun einen Drink mit Damon trinken möchte. Als er sich umdreht, um den Alkohol zu holen, bemerkt er, dass Liz bewusstlos ist.

Caroline stürmt mit Stefan ins Krankenhaus und Damon erzählt ihnen, was vorgefallen ist. Liz liegt bewusstlos in ihrem Krankenbett und Caroline bricht in Tränen aus, weil sie sich nicht von ihrer Mutter verabschieden konnte.

Stefan informiert Tyler übers Telefon, dass es Liz immer schlechter geht und er besser nach Mystic Falls zurückkommt. Damon stößt zu ihm und erklärt, dass es nicht mehr lange dauern würde und geht dann, um frische Luft zu schnappen. Stefan geht dann ins Zimmer von Liz, wo Caroline an ihrem Bett sitzt und sich Vorwürfe macht, weil sie heute nicht bei ihrer Mutter war und bei ihrem letzten Moment dabei gewesen ist. Stefan meint, dass sie ihr diesen letzten Moment immer noch geben kann und zeigt ihr, wie Caroline in Liz Gedanken eindringt, um ihr einen letzten Moment zu zeigen.

Alaric bringt Jeremy anstatt zum Flughafen zur Busstation und überreicht ihm eine Tasche voller Waffen. Alaric gibt ihm Anweisungen, wo er hinfahren soll und meint, dass er ab und zu eine Zeichnung abgeben solle, damit Elena ihnen diese Lüge glaubt, denn sollte sie die Wahrheit erfahren, würde sie sowohl Jeremy als auch Alaric umbringen. Es stellt sich heraus, dass Jeremy seine Berufung nicht als Künstler, sondern als Vampirjäger gefunden hat und diesem Schicksal nun nachgehen wird. Er verabschiedet sich von Alaric und bittet ihn ihm Bescheid zu geben, sollte Bonnie jemals zurückkommen.

Stefan redet Caroline gut zu und sagt ihr, sie solle sich entspannen und an einen Moment mit ihrer Mutter denken, damit sie in dessen Gedanken leben kann.

Die kleine Caroline fährt mit ihrem Fahrrad neben dem Wochenendhaus und Liz bringt ihr bei, ohne Stützräder zu fahren. Caroline ist aber noch nicht bereit, loszulassen, und nimmt Liz das Versprechen ab, bei ihr zu bleiben. Liz lässt unbemerkt aber los, während Caroline alleine weiterfährt und blickt ihrer Tochter stolz nach und meint, dass sie sehr wohl bereit ist.

Mit diesem letzten Gedanken in ihrem Gedächtnis stirbt Liz schließlich in Anwesenheit von Caroline, Stefan, Elena, Damon und Matt im Krankenhaus.

Melanie E. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Vampire Diaries" über die Folge #6.14 Bleib diskutieren.