Episode: #4.08 Die Vampir-Bindung

Als Stefan Damon mit einem Verdacht über Elena konfrontiert, hat Damon keine andere Wahl als Stefan beim Nachforschen zu helfen. Auf der Suche nach Antworten besuchen sie das moderne New Orleans, um zu sehen, ob sie jemanden finden können, der sich an die Ereignisse ihres letzten Besuches 1942 erinnert, was Damons ehemalige Flamme Charlotte mit einschließt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Ian Somerhalder, Vampire Diaries - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Ian Somerhalder, Vampire Diaries
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Als Damon und Elena nach ihrer gemeinsamen Nacht aufwachen, kann Damon sein Glück nicht fassen und die beiden schlafen erneut miteinander. Caroline ist derweil mit den Nerven am Ende, da sie es für eine absolute Katastrophe hält, dass Elena an Damon gebunden ist. Stefan bittet sie jedoch Ruhe zu bewahren und niemanden außer Tyler in das Geheimnis einzuweihen, damit sie der Sache ungehindert auf den Grund gehen können.

Tyler, Hayley und Kimberly stehen Adrian, einem weiteren Hybriden, bei, als dieser sich durch etliche Verwandlungen von seiner Verbindung zu Klaus lösen möchte. Doch Kimberly kann sich das ganze nicht länger ansehen und will Adrian eine Pause von all dem Schmerz gönnen, womit Hayley überhaupt nicht einverstanden ist. Tyler stellt sich auf ihre Seite, doch Kimberly entgegnet, dass das Ziel doch der freie Wille sei, sodass sie aufhören sollte Adrian zu etwas zu zwingen, was er derzeit nicht möchte.

Elena deutet Damon an, dass sie Stefan von sich erzählen sollten. Damon will jedoch noch einen Tag in trauter Zweisamkeit genießen, bevor sie Stefan in ihre Beziehung reinziehen, und Elena stimmt dem ohne Umschweife zu. Als sie sich verabschiedet, steht Stefan vor der Tür und erklärt Damon dann, was er und Caroline herausgefunden haben. Da Damon glaubt, dass Stefan und Caroline sich dies nur ausdenken würden, bittet Stefan ihn das zu testen. Damon stimmt dem zu und verlangt eine riesen Entschuldigung von Stefan, sobald sich aufklärt, dass dieser im Unrecht ist.

In der Schule verabreden sich Elena, Bonnie und Caroline zu einem Mädelsabend, als Damon Elena zu sich bittet und ihr eine Blutkonserve zu trinken gibt. Zunächst weigert sie sich, doch als er sie inständig darum bittet, trinkt sie davon und erstmals schmeckt ihr das Blut und sie ist überglücklich, dass sie sich nun nicht mehr von Menschen ernähren muss und küsst ihn leidenschaftlich. Damon hingegen wird dadurch schockiert klar, dass sein Bruder recht hat.

Hayley stattet Shane einen Besuch ab und erzählt ihm besorgt, dass sie Probleme mit Adrian hat und deswegen derzeit nur elf anstatt der benötigten zwölf Hybride ihren Bund zu Klaus gebrochen haben. Doch Shane zählt Tyler mit ein, sodass er seine gewünschte Anzahl hat. Sollte Hayley Tyler aus der Sache raushalten wollen, muss sie dafür sorgen, dass Adrian seinen Bund bricht, ansonsten würde er ihr die Informationen über ihre leiblichen Eltern nicht aushändigen.

Zurück zu Hause sucht Damon nach Hinweisen, wie er die Sache mit Elena wieder in Ordnung bringen kann. Dabei erinnert er sich mit Stefan an Charlotte, die er in New Orleans im Jahr 1942 in einen Vampir verwandelt hat und welche nach ihrer Verwandlung auch an ihn gebunden war. Die Hexe Valerie La Marche wollte ihm damals helfen seine Verbindung zu Charlotte zu durchbrechen. Damon möchte sich mit Stefan gleich auf den Weg nach New Orleans machen.

Da Caroline und Elena beim Mädelsabend erneut wegen Damon aneinander geraten, verbietet Bonnie das Thema Männer für den Rest des Abends. Um die Stimmung wieder aufzulockern hat sie Tee mitgebracht, der eine berauschende Wirkung haben soll.

In New Orleans geraten die Brüder derweil aneinander, da Stefan meint, dass Elena nur mit Damon wegen ihrer Verbindung zusammen wäre, denn ansonsten würde sie erkennen, dass er nicht der richtige für sie ist. Als er erkennt, wie sehr Damon seine Worte verletzt haben, entschuldigt er sich jedoch sogleich.

Stefan ist gemeinsam mit Lexi in New Orleans, um sich bei Damon zu entschuldigen, da er diesem vorgeworfen hat, ihn damals zum Ripper gemacht zu haben. Er hat die letzten 20 Jahre dafür gebraucht, um von seinem Ripperdasein loszukommen und nun will er seine Beziehung zu Damon wieder kitten. Damon nimmt seine Entschuldigung sogleich glücklich an und die drei verbringen den Abend miteinander. Als Lexi jedoch kurz mit Damon alleine ist, macht sie ihm deutlich, dass Stefan ohne ihn besser dran wäre, da Damon nicht ausgeglichen genug sei. Dann taucht Charlotte bei ihnen auf und hat ein Opfer mit gebracht. Stefan überkommt gleich wieder der Blutrausch und Damon versucht seinen kleinen Bruder zu beruhigen, doch Lexi bringt ihn schnellstens weg, damit er nicht wieder zum Ripper wird.

Im Mystic Grill versucht Hayley Tyler davon zu überzeugen, dass sie Adrian dazu drängen müssen sich von Klaus zu lösen. Erst als Hayley meint, dass Kimberly Tylers Alpha-Qualitäten anzweifelt, folgt er ihren Worten und legt sich mit Kimberly an, wobei er ihr droht und verlangt, dass sie Adrian zu den Ställen bringen soll.

Da sie die Hexe nicht ausfindig machen können, überlegen Stefan und Damon nach Charlotte zu suchen. Bei ihrer Suche streiten sie sich erneut, da Damon Elena nichts über ihre Verbindung sagen will und glaubt Stefan wolle dies nur, um wieder eine Chance bei ihr zu haben. Wütend zieht Damon ab, doch wird an der nächsten Ecke angegriffen und Stefan eilt ihm sogleich zur Hilfe. Es ist Charlotte, die all die Jahre auf Damons Rückkehr gewartet hat - beiden Männern ist nun klar, dass Charlotte immer noch an Damon gebunden ist.

Damon und Stefan können die Urenkelin der Hexe Valerie ausfindig machen und kommen gleich auf den Punkt. Damon erinnert sich dann daran, dass Valerie einen passenden Spruch hatte, der jedoch das Opfer von zwölf menschlichen Seelen kosten würde, was Stefan schockiert. Nandi gesteht den Männern jedoch, dass sie nicht mehr im Besitz des Zauberbuchs von Valerie sei, da sie alles während des Hurrikans Katrina verloren hat.

Die Mädels feiern derweil eine ausgelassene Party, bis das Gespräch wieder auf Damon kommt. Caroline bezeichnet ihn als jemanden, der mit jeder Frau in die Kiste springen würde und Frauen nur ausnutzt, woraufhin Elena zu verstehen gibt, dass sie auch mit ihm geschlafen hat und nun mit ihm zusammen sei. Schockiert nehmen ihre Freundinnen dies zur Kenntnis. Elena möchte, dass ihre Freundinnen verschwinden, woraufhin Caroline mit der Sprache rausrückt und von Elenas Verbindung zu Damon erzählt. Elena will das nicht wahrhaben und verlangt, dass Caroline verschwindet. Doch als sie die Tür öffnet, stehen Kimberly und Adrian vor der Tür und nehmen Caroline mit sich. Sofort informiert Elena Tyler über die Entführung und erfährt dabei, dass die Verbindung sich auf die Handlungen nicht aber Empfindungen auswirkt.

Wenig später stattet Damon Nandi erneut einen Besuch ab und konfrontiert sie mit dem Wissen, dass sie Valeries Tochter sei. Als sie ihn mittels ihrer Magie bedroht, versucht Stefan die Situation zu beruhigen. Nandi erzählt ihnen, dass ihre Mutter dunkle Magie verwendet hat und der angebliche Zauberspruch nicht wirklich exisiert habe, sie benötigte lediglich die zwölf Opfer von Damon, um mehr Macht zu erlangen. Eine Verbindung zwischen zwei Vampiren kann nicht durch Magie aufgelöst werden, da diese nur entsteht, wenn vorher schon Gefühle vorhanden waren und diese mit der Verwandlung verstärkt wurden. Sollte Damon Elena von sich lösen wollen, muss er sie gehen lassen, von ihr verlangen, dass sie ihr Leben ohne ihn lebt und sie dann für immer verlassen.

Bei Kimberly und Caroline angekommen, muss Tyler erfahren, dass sich alle Hybriden gegen ihn gestellt haben. Kimberly ist bereit Caroline zu töten, um Klaus somit zu verletzten, doch Elena steht für ihre Freundin ein und meint, sie sollte besser sie gefoltert werden, da Klaus auf Elena fixiert ist. Kimberly lässt sich darauf ein und sticht Elena einen Pflock in den Körper. Tyler reagiert sofort und hält Kimberlys Herz in der Hand. Er macht deutlich, dass Kimberly alle in Gefahr gebracht hat, er aber keine Konsequenzen ziehen wird, solange sie alle an einem Strang ziehen. Kimberly entschuldigt sich und Tyler lässt sie gehen. Die anderen Werwölfe knien daraufhin vor ihm nieder.

Damon löst währenddessen seine Verbindung zu Charlotte. Stefan glaubt nicht, dass Damon dies auch bei Elena tun würde, da Selbstlosigkeit nicht Damons größte Stärke sei. Doch der meint nur, dass Stefan überrascht von ihm wäre, wenn er alle wüsste.

Nach seinem Aufeinandertreffen mit Stefan und dem Mord an zwölf unschuldigen Person, will Damon sich auch zum Kriegsdienst melden. Doch vor seiner Abreise kommt Lexi zu ihm und verdeutlicht, dass Stefan nur durch sein Gewissen von seinem Ripperdasein loskommen könnte. Würde er wissen, dass Damon nicht von seinem Gewissen aufgefressen wird, nachdem er zwölf Menschen getötet hat, würde er sich hilfesuchend an seinen Bruder wenden und wieder zu einem Ripper werden. Damon verdeutlicht, dass er seit 1912 vollkommen auf sich allein gestellt ist und einfach seinen Bruder wieder haben will, doch Lexi meint, dass es vielleicht gut für Damon wäre, aber Stefan für immer zerstören würde und er seinen kleinen Bruder deswegen gehen lassen muss.

Als Stefan diese Geschichte von Damon erfährt, gibt er zu, dass er Elena natürlich nicht an Damon verlieren will, aber sie gleichzeitig nie wieder das Gleiche für Stefan empfinden wird, nach allem, was in der letzten Zeit vorgefallen ist.

Caroline und Elena vertragen sich wieder und auch Bonnie ist glücklich, dass das Kriegsbeil begraben wurde. Ihre Freundinnen zeigen sich beeindruckt von Shane, da dieser Bonnie einiges beigebracht hat. Was keiner von ihnen weiß, Shane lehrt Bonnie die dunkle Magie, die einst Valerie angewendet hat.

Hayley verkündet Shane, dass nun auch Adrian seine Verbindung gebrochen hat und will nun wissen, wo sich ihre leiblichen Eltern befinden. Shane gesteht, dass Hayleys Eltern tot sind, doch bevor sie auf ihn losgehen kann, übergibt er ihr einen USB-Stick mit allen Informationen über ihre Eltern und meint, dass sie zwar tot seien, dies jedoch kein Grund sei, dass Hayley sie nicht mehr sehen könnte.

Zurück in Mystic Falls berichtet Stefan Caroline von seinen neuen Erkenntnissen aus New Orleans und sie beichtet, dass sie Elena die Wahrheit gesagt hat. Stefan hat Mitleid mit Damon, da dieser Elena wirklich liebt und es sehr schwer für ihn sein muss Elena gehen zu lassen. Caroline fragt sich, wie Stefan seinem Bruder vertrauen kann, der kurzum antwortet, da Damon Elena genauso sehr liebt wie er es tut.

Damon will mit Elena sprechen, die jedoch sofort verdeutlicht, dass sie die Wahrheit kennt. Sie informiert ihn darüber, dass die Verbindungen nicht ihre Gefühle beeinflussen, sodass sich nichts geändert hätte, doch Damon widerspricht ihr. Elena versichert ihm, dass ihre Gefühle echt sind und Damon ist hin und her gerissen, was er nun machen soll.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Zugegeben, nach der letzten Episode war ich ein wenig schockiert über die Aussage von Stefan und Caroline. Leider blieb bei mir auch in dieser ein bitterer Nachgeschmack zurück. Grund dafür ist...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Vampire Diaries" über die Folge #4.08 Die Vampir-Bindung diskutieren.