Episode: #4.05 Ich und der Teufel

Pam verlangt von Bill ein radikales Eingreifen gegen Marnie, doch durch die neuen Vorgaben der Vampirautorität sind Bill die Hände gebunden. Eric leidet derweil unter Alpträumen und auch Jason findet dank Jessica keinen ruhigen Schlaf. Terry und Arlene holen sich unterdessen göttlichen Beistand.

Diese Episode ansehen:

Joe Lee drückt Tommy mit der Eisenkette so lange die Luft ab, bis dieser ohnmächtig wird. Als Melinda und Joe Lee danach über den nächsten Hundekampf reden, attackiert Tommy, der die Ohnmacht nur vorgetäuscht hat, seinen Vater und schlägt diesen mit einem Rohr tot. Melinda versucht ihren Mann zu retten, bekommt aber ebenfalls einen Schlag von Tommy ab und stirbt.

Nach der Zeremonie im Wald sind Tara und Lafayette wütend, dass Marnie schon den zweiten Vampir mit einem Fluch belegt hat. Zunächst ist Jesus unentschlossen, wie er mit der Lage umgehen soll, aber als er hört, dass Marnie von dem Geist einer toten Hexe besessen ist, findet auch er es nicht mehr richtig. Marnie hingegen glaubt, dass der Geist sie alle vor den Vampiren beschützt. Lafayette, Tara und Jesus lassen Marnie alleine im Wald stehen.

Von den Worten an der Wand schockiert, überlegen sich Arlene und Terry, wie sie ihren Sohn vor Renes Geist, den sie für alles verantwortlich machen, beschützen können. Beide haben die Hoffnung, dass Gott ihn helfen kann, und so sucht Terry nach einem Reverend.

Eric steht an Sookies Zimmertür und beobachtet sie, während sie schläft. Godric taucht auf und versucht ihn dazu zu verführen, Sookies Blut zu trinken. Zunächst wehrt sich Eric noch gegen seinen Schöpfer, der ihm einzureden versucht, dass Liebe bei Vampiren nicht funktioniert. Schon bald kann Eric nicht widerstehen und beißt zu.

Erschrocken wacht Eric aus diesem Traum auf und geht zu Sookie, die in ihrem Zimmer schläft. Er krabbelt zu ihr auf das Bett. Bevor aber etwas passieren kann, wacht sie auf und erkundigt sich, was er von ihr will. Eric erzählt ihr daraufhin von seinem Alptraum.

Jessica und Hoyt bringen Jason nach Hause und legen ihn in sein Bett. Als Hoyt sich bei Jessica für die Rettung seines besten Freundes bedanken will, entzieht sie sich ihm und er wird argwöhnisch. Er merkt, dass seine Freundin etwas vor ihm verbirgt, und reagiert daher abweisend, als sie mit ihm nach Hause fahren will. Hoyt beschließt, lieber bei Jason zu bleiben und auf ihn aufzupassen.

Portia sucht Bill auf und küsst ihn. Sie sieht kein Problem darin, eine Affäre mit ihm zu haben, obwohl er ihr Vorfahre ist. Bill hingegen findet es verwerflich und als sie nicht nachgeben will, hypnotisiert er sie. Er redet ihr ein, dass sie sich vor ihm fürchtet und sofort den Drang verspürt, schreiend wegzulaufen, wenn sie ihn sieht. Kurz darauf bekommt Bill Besuch von einer im Gesicht entstellten Pam, die Marnie und ihren Zirkel beseitigen möchte. Wegen Nan Flanagans Anweisungen, dass Vampire keine Menschen mehr töten dürfen, sind Bill jedoch die Hände gebunden, so sehr er es auch bedauert.

Eric und Sookie liegen im Bett und unterhalten sich. Eric möchte von Sookie wissen, ob er böse sei, und sie erklärt ihm, dass er nicht vollkommen schlecht ist. Eigentlich findet Sookie die ganze Situation ziemlich lustig, denn sie hätte niemals geglaubt, dass sie mit einer so freundlichen und süßen Version von Eric mal in ihrem Bett liegt. Sie erlaubt ihm sogar, bei ihr bis zum Sonnenaufgang im Bett liegen zu bleiben.

Am nächsten Morgen beschließen Lafayette und Jesus nach Mexiko zu fahren, um dort Jesus Großvater zu besuchen. Eigentlich bezweifelt Lafayette aber, dass der Großvater sie vor Eric beschützen kann. Daraufhin erzählt Jesus ihm eine Geschichte von seinem neunten Geburtstag, als der Großvater ihn zwang, eine Ziege zu töten und ihr Blut von einem Messer abzulecken. In diesem Moment spürte der kleine Jesus eine unglaubliche Macht in sich. Da seine Mutter die Szene gesehen hatte, verließen sie den Großvater. Nie wieder hat Jesus so eine Macht gefühlt. Nach der Geschichte gibt Lafayette nach und die beiden reisen ab. Unterdessen ruft Tara bei Naomi an, die von ihr wissen will, wer "Tara Thornton" ist.

Tommy stürmt panisch in Sams Haus und zeigt ihm, was er in der letzten Nacht angestellt hat. Er ist völlig verzweifelt, besonders über den Tod seiner Mutter.

Im Merlotte's versucht Sookie über Holly mehr über den Hexenzirkel zu erfahren, aber Holly weist sie ab. Daher liest Sookie Hollys Gedanken und erfährt von Marnie. Hoyt und Jason halten sich auch in der Bar auf und sprechen über ihre Erlebnisse. Jason glaubt, dass alles Schlechte, was er je erlebt hat, durch Sex verursacht worden ist. Hoyt versucht mit Jason über Jessicas Verhalten zu reden, aber das findet Jason nicht vergleichbar mit seiner Situation und hat darum keine Lust darüber zu reden. Als Sookie sich zu ihnen gesellt und Jason von Holly erfährt, dass bald Vollmond ist, verlässt er das Merlotte's sehr schnell.

Unterdessen bekommen Arlene und Terry Besuch von Reverend Daniels und seiner neuen Frau, Taras Mutter Lettie Mae. Die Daniels' singen, sprechen Segnungen und wollen so Renes Geist aus dem Haus vertreiben. Dabei erlaubt sich Arlene einen Fauxpas nach dem nächsten.

Sookie sucht Marnie in deren Laden, dem Moon Goddess Emporium, auf und sie halten eine Séance ab. Marnie kann dabei Verbindung zu Adele, Sookies Großmutter, herstellen, die erzählt, dass sie ihre Enkelin vermisst, dass Sookie auf Jason aufpassen soll und dass Sookies neue Liebe nur von kurzer Dauer ist. Sookie dringt in Marnies Gedanken ein und kann den Geist ihrer Großmutter nun selbst hören. Adele warnt Sookie vor Marnie. Sookie nimmt den Rat ihrer Großmutter sofort an und verlässt den Laden.

Tommy und Sam wollen die Leichen im Auto wegschaffen, werden aber von Andy angehalten. Während sich Tommy hinten im Transporter versteckt, versucht Sam Andy davon zu überzeugen, dass alles in Ordnung ist. Andy will aber unbedingt hinten in den Wagen schauen. Sam befürchtet schon das Schlimmste, als er Andy die Tür öffnet, doch Tommy hatte den klugen Einfall, sich in ein Krokodil zu verwandeln und so Andy zu erschrecken, der Sam daraufhin sofort weiterfahren lässt.

In ihrem Laden wird Marnie von Katerina besucht, die mehr über die nächste Zusammenkunft des Zirkels erfahren will. Doch es ist ein Hinterhalt, bei dem Marnie bon Bills Soldaten festgenommen wird. In einer Zelle spricht Marnie Beschwörungsformeln und findet sich plötzlich in der Vergangenheit wieder, wo sie erlebt, wie Hexen von Vampiren in Priestergewändern getötet werden.

Abends erzählt Tara Sookie von Naomi. Dabei erklärt sie, dass sie Naomi belogen hat, weil sie alles aus Bon Temps vergessen wollte. Sie weiß nicht, was sie machen soll, weil sie Naomi wirklich liebt. Sookie empfiehlt ihr ehrlich zu sein und für ihre Liebe zu kämpfen. Tara bezweifelt, dass es klappt, da Sookie ja auch Bill nicht verzeihen könne. Als es später wird, drängt Sookie Tara zu gehen, aber diese will noch etwas bleiben. Eric erwacht, kommt aus seiner Kammer und erscheint im Wohnzimmer. Als Tara ihn sieht, rastet sie aus. Sie erinnert Sookie an all das, was Eric ihnen angetan hat. Sookie versucht ihre Freundin zu beruhigen, aber diese verlässt wütend das Haus.

Währenddessen verhören Pam und Bill Marnie über eine Sprechanlage. Die Hexe beteuert, die Gegenzauber ihrer Flüche nicht zu kennen. Die beiden Vampire glauben ihr nicht, so dass Bill zu Marnie in die Zelle geht. Er becirct sie und erfährt, dass sie tatsächlich keine Ahnung hat.

Während Jesus und Lafayette bei Jesus' Großvater ankommen, erhält Alcide Besuch von Marcus, dem Anführer des örtlichen Werwolfrudels, dem es nicht passt, dass Alcide ohne Rudel lebt. Alcide wirft Marcus einfach raus.

Gemeinsam versenken Sam und Tommy die Leichen in einem Moor. Sam versucht seinen Bruder zu beruhigen und erzählt ihm, dass auch er schon zwei Menschen getötet hat. Tommy scheint sich danach ein wenig besser zu fühlen. Da die Leichen nicht sinken, lockt Sam mit Mashmallows Krokodile an, die die Leichen fressen sollen.

Zum ersten Mal nach langer Zeit haben Arlene und Terry wieder Sex und genießen die Ruhe, die sie haben. Beide gestehen sich ihre Liebe und hoffen, dass der Terror vorbei ist. Doch neben ihnen entzündet sich plötzlich unbemerkt eine Streichholzschachtel.

Jason wacht auf, als Jessica ihn in seinem Bett verführen will. Zunächst lehnt er es ab, weil Hoyt sein bester Freund ist, doch dann wird ihm klar, dass es nur ein Traum ist, und beide beginnen miteinander zu schlafen. Plötzlich taucht Hoyt neben ihnen auf, der darüber spricht, dass Jason ihm die Freundin stiehlt. Jason versucht ihn zu ignorieren. Als Jessica ihren Orgasmus hat, stöhnt sie zu Jasons Entsetzen Hoyts Namen. Erschrocken erwacht Jason tatsächlich.

Sookie und Eric unterhalten sich über das, was er ihr früher angetan hat. Eric mag das Licht in ihr und hat Angst, dass er es irgendwann erlischen lässt. Darum verlässt er das Haus. Sookie rennt ihm hinterher und fordert ihn auf zu bleiben. Die beiden küssen sich leidenschaftlich.

Unterdessen hat Bill die Sheriffs von Louisiana zusammengerufen, um mit ihnen über den Zirkel zu reden. Einer der Vampire, Luis Patiño, erzählt, dass 1610 die Hexe Antonia Vampire aus ihrem Schlaf in das Tageslicht gerufen hat und es ein großes Desaster war. Die Zeugen mussten entweder hypnotisiert oder getötet werden. Pam ist wie einige andere dafür, Marnie sofort zu töten, und verrät dabei in Rage, dass Eric sein Gedächtnis verloren hat. Bill lässt nicht locker und zwingt Pam zu dem Geständnis, dass Eric bei Sookie ist. Sofort verlässt er sein Anwesen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "True Blood" über die Folge #4.05 Ich und der Teufel diskutieren.