Episode: #7.16 Heute beginnt der Rest des Lebens

In der "The Walking Dead"-Episode #7.16 Heute beginnt der Rest des Lebens steigen die Einsätze und die Gruppe verkündet einen komplizierten Plan.

Diese Episode ansehen:

Foto: Andrew Lincoln & Pollyanna McIntosh, The Walking Dead - Copyright: Gene Page/AMC
Andrew Lincoln & Pollyanna McIntosh, The Walking Dead
© Gene Page/AMC

Sasha hört im Dunkeln über Kopfhörer Musik, wirkt sehr erschöpft und schließt langsam die Augen und die Kopfhörer lösen sich aus den Ohren.

Sasha hört erneut Kopfhörer und sagt "Hallo mein Schatz, wach auf", als sie erwacht und Abraham sie mit genau diesen Worten weckt und mit einem Kuss begrüßt. Er erzählt ihr, dass Rick mit Maggie nach Hilltop fahren wolle, weil etwas mit dem Baby nicht stimme, und er mitfahren will. Sasha sagt, er solle nicht gehen.

Sasha bekommt in ihrer Zelle Besuch von Negan, der ihr etwas zu essen mitgebracht hat. Negan bittet, dass sie heute dafür sorgt, dass wieder alles seine Ordnung habe. Sie müsse nicht sterben, vielleicht aber jemand anderes. Sie werden ein paar Probleme lösen und Sasha solle auf diesen großen Tag einschlagen. Sasha möchte nur wissen, was Negan von ihm wolle.

Rick hält Dwight die Waffe an den Kopf und fragt, warum er hier ist. Dwight meint, er wolle, dass Negan stirbt, er es aber nicht alleine schaffe. Tara erzählt von Denise und Dwight meint, er wollte sie nicht töten. Daryl bedroht Dwight mit einem Messer, Tara möchte, dass Dwight getötet wird, und Rick überlegt, ob Dwight vielleicht nur hier sei, um Daryl zu suchen. Dwight können sie nicht vertrauen. Dwight meint, dass es aber vorbei sei. Er habe alles für seine Verlobte getan, die fliehen konnte. Gemeinsam können sie Negan aufhalten. Daryl will zustechen, doch er kann nicht, weil er Dwight doch glaubt. Rosita erklärt, dass Negan Sasha habe und Dwight dann vielleicht ihre letzte Chance sei. Dwight meint, dass Negan bestimmt am kommenden Tag mit drei Trucks und zwanzig Leuten kommt. Dwight will sie aufhalten, damit Rick mehr Zeit hat. Dann töten sie alle, Dwight kehrt ins Lager zurück und winkt Rick und Co in den Trucks dann durch. Sie können sie nach und nach alle töten. Rick ist an dem Plan interessiert.

Dwight fährt wieder davon und Daryl erklärt Rick, dass er Dwight, falls dieser lügt, ganz langsam töten werde.

Sasha redet mit Abraham und erklärt ihm, dass sie geträumt hatte, dass er tot wäre.

Negan erklärt seinen Plan Sasha, doch diese ist nicht überzeugt, weil dabei drei Leute getötet werden sollen. Sasha will das vermeiden, doch Negan erklärt, dass sein ganzes System auf Bestrafung beruht. Er lässt sich aber auf einen Toten herunterhandeln. Sasha ist einverstanden, dass heute nur einer sterben muss.

Maggie, Jesus und Enid fassen die Tatsachen zusammen und überlegen, was sie tun sollten. Maggie will Rick unterstützen und mit den Menschen aus Hilltop in den Krieg ziehen. Maggie ist aber unsicher, wie sie entscheiden sollte. Jesus ist aber sicher, dass sie die richtige Entscheidung treffen werde.

Carol und eine Gruppe des Königreichs sind wieder an der Stelle, wo die ganzen Einkaufswagen den Weg versperren. Morgan taucht auf, der eine Alleingang wagen möchte. Carol meint, dass sie ihren Vorteil verlieren, wenn Morgan schon Saviors getötet hat. Er erwidert, dass er bisher nur Beißer getötet habe. Ezekiel spricht mit Morgan und erklärt, dass sie gemeinsam agieren müssen. Morgan glaubt, dass er sich verrannt hätte, doch Ezekiel meint, dass dies nicht stimme. Er solle an seiner Seite kämpfen, damit unter den Saviors niemand mehr leiden müsse. Morgan schließt sich ihnen an.

Mit mehreren Müllwagen erreichen Jadis und die Scavangers Alexandria. Rick erklärt, dass sie nicht den Ort sondern die Menschen schützen wollen. Sie machen sich an die Arbeit. Rosita baut zum Beispiel mit ein paar Leuten Sprengstoff.

Negan ist mit seinen Leuten an einer Straßensperre angelangt. Eugene hat in der Wartezeit darüber nachgedacht, ob er nicht zuerst mit Rick sprechen könne, um einen Kampf zu verhindern und die Gemüter abzukühlen. Derweil formieren sich die Leute weiter in Alexandria. Michonne und ein Scavanger namens Farron suchen sich auf einem Haus eine gute Position. Farron ist überzeugt, dass sie gewinnen werden.

Sasha hört wieder Musik und erinnert sich daran, wie Abraham zu ihr sagt, dass sie wisse, was passieren werde und sie gemeinsam durch die Tür treten werde. Sasha wolle das lieber aussitzen, doch Abraham will lieber wissen, wie er in Sashas Traum gestorben ist. Sie erzählt es ihm, auch dass es am Strand passiert sei. Abraham meint, dass er den Strand nicht leiden könne und er dort heute auch nicht sein werde. Sasha macht noch mal deutlich, dass man auch helfen könne, wenn man in Alexandria bleibe. Nur dieses eine Mal könnten sie doch aussetzen.

Eugene fragt Sasha, ob sie ihre Entscheidung schon überdacht habe. Sie meint, dass sie nicht so einen Weg wie Eugene finden werde. Eugene meint, dass derjenige, der heute sterben werde, es so entschieden habe.

Sasha sitzt neben Maggie auf einem Baustamm und fragt, warum sie hier seien. Maggie antwortet nur mit "deswegen".

In Alexandria wird die baldige Ankunft der Saviors verkündet, sodass alle auf ihre Positionen gehen. Rick und Co sind überrascht, als Eugene vorfährt und mit Rick verhandeln wolle. Er erklärt, dass sie keine Chance hätten und Rick sich fügen solle, weil sie sonst alle sterben würden. Rick fragt nach Negan, doch Eugene antwortet nur, dass er es sei. Rick überlegt eine Weile und gibt dann das Signal, um die Bombe auszulösen, doch es passiert nichts. Plötzlich richten die Scavangers die Waffen auf Ricks Leute. Sie wurden verraten. Negan betritt mit Dwight die Bildfläche. Rick ist sauer, dass sie verraten wurden, doch Jadis meint nur, dass sie einen besseren Deal gefunden haben. Negan erklärt, dass er nicht verstehen könne, dass Rick sogar Eugene draufgehen lassen wollte. Simon und Dwight holen einen Sarg hervor und stellen ihn auf. Er meint, dass er sie mitgebracht habe, damit er nicht alle töten müsse. Das ist nicht so einfach. Negan erklärt, dass er alle Waffen haben wolle. Außerdem müsse Rick eine Person für Lucille aussuchen, Daryl zurück geben und den Billardtisch haben. Wenn er das nicht sofort ermöglicht, wird Sasha sterben und alle anderen dann auch. Rick verlangt, Sasha zu sehen.

Sasha hört immer noch Musik. Sie erklärt Abraham, dass der Traum so echt gewesen war. Dabei fängt ihre Liebe doch gerade erst an. Abraham küsst sie und meint dann, dass sie doch immer etwas für andere tun. Sie finden vielleicht einen Sinn bei all dem. Maggie trage nun mal die Zukunft in sich. Sasha gibt ihm recht. Sie gehen gemeinsam los.

Sasha fragt Eugene, wie lange sie wohl unterwegs sein werden. Eugene meint, mindestens zwei Stunden. Er gibt Sasha einen iPod und Kopfhörer und entschuldigt sich, dass er Sashas Ansprüchen nicht genügen konnte. Sie erwidert, dass er das immer noch tun könne. Negan erklärt schließlich, dass sie während der Fahrt noch nicht im Sarg sein müsse, doch Sasha meint, sie wolle schlafen und die Ruhe genießen. Als er Sasha im Sarg verschließt, ist er wahrlich beeindruckt. Sasha macht sich die Musik an, trinkt einen Schluck Wasser und grinst.

Negan öffnet den Sarg und Sasha kommt als Beißer direkt auf Negan zugestürzt, der überrascht zu Boden fällt. Rick und seine Leute nutzen diese Überraschung und eröffnen das Feuer. Es wird wild geschossen. Michonne versucht sich gegen Farron durchzusetzen, während Jadis die Waffe auf Rick gerichtet hält. Er sieht, wie Negan am Boden gegen Sasha kämpft. Ein Savior reißt Sasha von ihm los, wird dann aber gebissen. Simon nimmt sich Negan und geht mit ihm in Deckung. Sie wollen zu Plan B übergehen. Rick bittet Jadis um einen neuen Deal, doch sie schießt ihn an. Auch Michonne scheint ihren Kampf zu verlieren, sie kann im letzten Moment aber eine Tonscherbe greifen und Farron damit zusetzen. Rick muss derweil sehen, dass neben vielen Toten Negan wieder die Oberhand über die Situation hat und die Kampf verloren scheint. Er muss neben seinem Sohn niederknien. Negan hält wieder eine seiner Reden und erklärt Rick, dass er sich einen Sohn wie Carl gewünscht hätte, was es ihm um so schwerer macht. Carl meint, dass Negan nicht gewinnen werde. Negan meint nur, dass es vorbei sei. Michonne kämpft derweil weiter mit Farron ist ist wieder in aussichtsloser Lage, ruft aber, dass sie gewinnen werden. Rick schaut sich um, als weiter hinten plötzlich eine Frau schreiend von einem Haus fällt. Negan genießt es, dass Rick glaubt, dass es sich um Michonne handelte. Er meint, dass Rick es so wollte und er als Strafe Carl töten müsse. Er versucht es, mit einem Schlag zu erledigen. Nach Carl wird er sich Ricks Hände vornehmen. Rick erwidert, dass es ihm egal sei, denn er werde Negan irgendwann töten und nichts könne das ändern. Sie alle seien längst tot. Negan ist amüsiert und holt mit Lucille aus, als plötzlich ein Tiger angesprungen kommt. Morgan, Carol und Co sind angekommen und eröffnen das Feuer. Von der anderen Seite Maggie und die Leute aus Hilltop. Die Scavangers leiten den Rückzug ein, unter dem auch Negan und die Saviors profitieren. Rick, Carol, Maggie und alle anderen wollen zum Gegenschlag ausholen, doch die Feinde sind schließlich geflüchtet.

Rick und Carl finden Farron auf der Straße liegen und gehen sofort ins Haus, wo sie Michonne schwer angeschlagen aber lebend vorfinden. Sie nehmen sich glücklich in die Arme.

In Sanctuary wird Negan informiert, dass die Vorbereitungen für Plan B auf Hochtouren laufen. Negan hält Eugene dann Lucille entgegen und wundert sich, dass Sasha im Sarg gestorben ist. Eugene meint, dass ihr durch die Plane wohl erstickt sei. Negan denkt nach und meint, dass es vielleicht so gewesen ist. Negan geht nach vor und begrüßt seine Leute von der Empore mit den Worten "Wir ziehen in den Krieg“, was auf breite Zustimmung trifft.

Rick berät mit Maggie, ob Sasha sich bewusst geopfert hatte. Er meint, dass sie ebenso wie Maggie dafür gesorgt haben, dass sie überhaupt eine Chance hatten. Derweil laufen auch die Aufräumarbeiten. Jesus und Maggie finden Sasha und töten sie schließlich, während Maggie aus dem Off noch mal in Erinnerung ruft, was sie alles schon durchgemacht haben und sie schon vor langer Zeit entschieden hätten, immer füreinander da zu sein. Gabriel führt schließlich durch die Beerdigung von Sasha, Daryl findet eine Spielzeugfigur von Dwight mit den Worten "wusste es nicht" darauf. Rosita und Michonne erholen sich langsam auf der provisorischen Krankenstation und Tara bzw. Rick sind bei ihnen.

Maggie und Sasha sitzen zusammen auf einem Baumstamm und genießen den Sonnenaufgang. Sie sehen sich an und lächeln.

Rick, Maggie und Ezekiel stehen zusammen auf einem Podium und richten sich an ihre Leute. Alexandria, Hilltop und das Königreich müssen zusammenstehen.

Emil Groth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #7.16 Heute beginnt der Rest des Lebens diskutieren.