Episode: #6.05 Hier und Jetzt

Nach einer Reihe von Rückschlägen wächst der Unmut der Bürger von Alexandria. Für Maggie ist klar, dass sie nach Glenn suchen muss und sie erhält dabei unerwartete Hilfe.

Diese Episode ansehen:

Foto: Merritt Wever, The Walking Dead - Copyright: Gene Page/AMC
Merritt Wever, The Walking Dead
© Gene Page/AMC

Deanna steigt auf eine Aussichtsplattform und sieht auf Alexandria hinab, wo die Bewohner die Leichen zusammentragen. Michonne ist zurück und erzählt Maggie leise von Glenn. Plötzlich erscheint Rick vor den Toren und ruft ihnen zu das Tor zu öffnen. Die halbe Herde ist dicht hinter ihm und er schafft es im letzten Moment in die Stadt zu gelangen.

Rick wendet sich kurz darauf an die herbeigeeilten Bewohner und versucht sie zu beruhigen. Er hofft darauf, dass Sasha, Abraham und Daryl bald mit ihren Fahrzeugen zurückkehren und auch die andere Hälfte der Herde weglocken. Solange müssen sie sich nur ruhig verhalten, da die Mauern sie schützen. Diesen Moment nutzt auch Aaron um den anderen mitzuteilen, dass die Wölfe sie aufgrund seines Rucksacks gefunden haben. Er versichert den Leuten, dass Rick weiß was er tut. Deanna geht schweigend davon und dreht sich auch nicht um, als Tobin ihr nachruft.

Eine kleine Gruppe der Einwohner versucht die Vorratskammer zu plündern, doch Spencer überzeugt sie davon dies nicht zu tun und weiterhin zusammenzuhalten. Zeitgleich beobachtet Aaron wie Maggie sich bereit macht Alexandria zu verlassen. Woanders schreiben einige Bewohner die Namen der Toten an die Mauer, darunter auch den von Nicholas und Glenn.

Aaron stellt Maggie zur Rede und bietet ihr seine Hilfe an, da ihr Plan zu riskant ist und er einen anderen Weg aus der Stadt kennt. Für Deanna, die auf den Ehering ihres Mannes starrt, ist klar, dass es weiter gehen muss. Also packt sie eine Karte von Alexandria aus und zeichnet ein, wo sie bald Maggies Vorschlag eines eigenen Anbaugebietes umsetzen will. Kurz darauf hört sie Geräusche aus der Küche kommen und sieht nach. Sie findet ihren angetrunkenen Sohn vor und reagiert überrascht, da dieser sich an den allgemeinen Vorräten bedient hat. Es kommt zum Streit zwischen Sohn und Mutter. Spencer wirft ihr vor, an allem Schuld zu sein und lässt seine Mutter schließlich stehen.

Woanders in Alexandria geraten Carl und Ron aneinander, als das Gespräch auf Enid kommt. Carl möchte sie suchen, doch Ron ist nicht bereit ihm dabei zu helfen. Ihr Wortgefecht eskaliert schnell und sie kämpfen miteinander, bis Carl Ron zu Boden ringt. Jener droht Carl Rick von dem Vorhaben zu erzählen und Carl geht wütend davon.

Für Denise, die am Boden der Krankenstation sitzt, scheint die Situation ausweglos. Verzweifelt sucht sie nach einer Behandlungsmethode, da Scotts Beinwunde sich entzündet hat. Tara kommt hinzu und versucht Denise Mut zu machen, bevor sie wieder geht. Denise findet schließlich eine Möglichkeit und sticht mit einer Nadel in die Wunde, um den Eiter so zu entfernen.

Als Jessie an diesem Tag durch die Nachbarschaft zieht, entdeckt sie ihre Nachbarin Betsy. Diese hat sich die Pulsadern aufgeritzt, ist verblutet und wiederauferstanden. Der Lärm zieht auch die Aufmerksamkeit anderer Bewohner auf sich, die geschockt zusehen, wie Jessie Betsy aus dem Haus lässt und die Beißerin tötet. Sie wendet sich an die Umstehenden und versucht ihnen klarzumachen, dass sie die Augen nicht länger vor der Wahrheit verschließen dürfen, da so nun ihr Leben aussieht.

Aaron und Maggie erreichen gemeinsam den Abwasserkanal, der unter der Mauer hindurchführt. Aaron besteht weiterhin darauf mit ihr mitzugehen, was sich als ihr Glück herausstellt. Denn in dem Tunnel werden die beiden von einigen Beißern angegriffen und Aaron rettet Maggie das Leben. Am Ausgang des Tunnels angelangt, müssen sie erkennen, dass dieser nicht weit genug von der Herde entfernt ist, um ihn sicher zu verlassen. Obwohl Aaron es trotzdem versuchen will, hält Maggie ihn auf, da sie schwanger ist. Aaron nimmt sie in den Arm und tröstet sie.

Kurz darauf stehen sie gemeinsam an der Mauer und wischen Nicholas' und Glenns Namen von der Wand. Aaron lockert die Situation auf, indem er erwähnt, dass sich sein Name je nach Schreibweise für Mädchen und Jungen eignet. Zur selben Zeit gesellt sich Denise zu Tara auf deren Veranda. Sie küsst Tara, welche Denise verwundert anschaut. Daraufhin erklärt Denise, dass sie Angst um die Gemeinschaft habe und Tara beruhigt sie.

Von der Aussichtsplattform beobachtet Rick die Beißer und versucht Abraham, Daryl und Sasha über Funk zu erreichen, was ihm nicht gelingt. Plötzlich steht Ron bei ihm und erzählt ihm von Enid und Carl. Der Junge bittet Rick darum ihm zu zeigen, wie man schießt. Rick entfernt die Kugeln aus seinem Revolver und gibt Ron die Waffe, damit dieser sich an das Gewicht gewöhnen kann.

In der Nacht trägt Deanna die von Spencer gestohlenen Lebensmittel zurück in de Vorratskammer, als ein riesiger Beißer sie attackiert. Wie wild sticht sie auf ihn mit einer abgebrochenen Glasflasche ein, was diesen aber nicht aufhält. Erst Rick, der durch Zufall vorbeigeht, kann den Beißer erledigen. Sie offenbart Rick daraufhin, dass sie überleben will und bittet Rick die Führung zu übernehmen, was dieser ausschlägt.

Rick verlässt Deanna und besucht Jessie, welche in ihrer Garage steht. Er gesteht ihr, dass er sich Sorgen um die anderen macht und sie versichert ihm, dass es noch Hoffnung gibt. Jessie will weiterhin an eine Zukunft glauben und es kommt schließlich zu einem Kuss zwischen den beiden.

Deanna geht zur Mauer und hört, wie die Beißer dagegen hämmern. Sie klopft zurück, während durch die Mauer an einer Stelle Blut tropft.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #6.05 Hier und Jetzt diskutieren.