Jesse C. Boyd

Über das Leben von Jesse C. Boyd ist bislang nicht viel bekannt. Der Darsteller, der auch immer wieder hinter der Kamera als Regisseur arbeitet, tauchte erstmals 2005 in kleineren Rollen in Film- und Fernsehproduktionen auf. Eine seiner ersten Rollen spielte er 2005 in einer Episode von "Veronica Mars". Danach sah man ihn meist in namenlosen Rollen in Serien wie "Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen" oder "It's Always Sunny in Philadelphia".

Seine erste größere Rolle ergatterte er im Comedyformat "Meanwhile", für das er nicht nur vor der Kamera stand, sondern für das er auch als Sketchschreiber und Regisseur fungierte. Die Sketch-Comedy kam jedoch nicht über acht Episoden hinaus und wurde danach eingestampft.

Es folgte für Jesse C. Boyd schließlich 2013 die wiederkehrende Rolle des Cary in "The Originals", sowie kleinere Gastauftritte in Sleepy Hollow" und "Constantine". In der 6. Staffel von "The Walking Dead" war Boyd außerdem als namenloser Wolf zu sehen.

Boyd beschäftigt sich neben der Schauspielerei auch mit Musik und ist Leadsänger der Band Prettydead Ferrari.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2016Banshee (TV) als Elijay
Originaltitel: Banshee (#4.02 The Burden of Beauty) (TV)
2015The Walking Dead (TV) als Blonder Wolf
Originaltitel: The Walking Dead (TV)
2015Constantine (TV) als Garrett
Originaltitel: Constantine (#1.12 Angels and Ministers of Grace) (TV)
2015Sleepy Hollow (TV) als Aaron
Originaltitel: Sleepy Hollow #2.15 Spellcaster ) (TV)
2013 - 2014The Originals (TV) als Cary
Originaltitel: The Originals (TV)
2012Meanwhile (TV) als verschiedene Charaktere
Originaltitel: Meanwhile (TV)
2007Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen (TV) als Amish
Originaltitel: Cold Case (#5.03 Running Around) (TV)
2005Veronica Mars (#1.19 Falscher Hund) (TV) als Lenny
Originaltitel: Veronica Mars (TV)