Episode: #1.10 Anslo Garrick (Nr. 16) – Teil 2

Anslo Garrick versucht vergeblich Raymond dazu zu bringen, den Container zu öffnen. Als es seinen Männern jedoch gelingt Liz in ihre Gewalt zu bringen, ändert sich die Situation. Mit Raymond und Liz als Gefangene flieht Garrick, doch Liz kann ihm entkommen. Sie setzt alles daran Raymond wiederzufinden und macht bei ihrer Suche eine schockierende Entdeckung.

Diese Episode ansehen:

Auf unterschiedlichen Seiten des Containers beten Raymond und Dembe, als Garrick ihn erschießen möchte. Zur gleichen Zeit gelingt es Aram einen weiteren Störsender auszuschalten und so ein Signal nach draußen zu bekommen. Er braucht jedoch eine Einsatznummer und sucht daher nach Liz, die von einem von Garricks Männern mit einer Waffe bedroht wird. Da der Mann ihm keine andere Wahl lässt, erschießt Aram ihn und das Geräusch des Schusses wird von Garrick vernommen. Umgehend schickt er seine Männer dorthin, denen es gelingt Liz und Aram zu stellen. Garrick ahnt, dass sie Raymond mehr bedeutet, so dass er sie sich vor den Container knien lässt und droht sie zu erschießen. In seiner Verzweiflung fügt Raymond Donald Schmerzen zu, um ihn zurück zu Bewusstsein zu holen, und bedroht ihn dann ebenfalls mit einer Waffe. Als der FBI-Agent Liz sieht, nennt er Raymond das Passwort. Die Tür zum Container öffnet sich kurz darauf und Garrick nimmt sowohl Raymond als auch Liz mit auf seine Flucht.

Während ein FBI-Team das Gebäude stürmt, soll einer von Garricks Männern die gefangenen FBI-Agenten töten, doch der schwer verletzte Donald erschießt ihn zuvor. Diese Gelegenheit nutzend, befreit sich Dembe von seinen Fesseln und folgt Garricks Männern, aber er kommt zu spät und sieht, wie Liz und Raymond in einem Krankenwagen weggefahren werden. Dort soll Raymond der Chip entnommen werden. Auf ein Zeichen von ihm greift Liz mit einem Defibrillator die Sanitäter und den Fahrer an. Im Zuge des Handgemenges gelingt es ihr aus dem fahrenden Wagen zu springen und anschließend ein Auto anzuhalten.

Zur gleichen Zeit erreicht ein FBI-Team den Container-Bereich und nach seiner Ausweisung sorgt Harold für die medizinische Versorgung. In dem Moment erhält Aram einen Anruf von Liz, die ihn bittet den Peilsender in Raymonds Chip zu orten, während sie versucht den Krankenwagen zu verfolgen. Es gelingt Garricks Sanitätern jedoch vor dem Treffpunkt den Chip zu entfernen und weiterzugeben, so dass Liz Spur verliert, als sie den Chip auf der Straße findet.

Bei ihrer Rückkehr in die Zentrale bekommt sie ein Gespräch von Harold und Diane Fowler mit, die sich nach den Vorfällen entschließt, die Einheit aufzulösen. Sie will so tun, als hätte es diese Sonderkommision nie gegeben. Anschließend bittet Liz Aram nach Informationen aus den Überwachungsvideos zu schauen. Offiziell darf er ihr nichts weitergeben, aber er deutet an, dass er es trotzdem tun wird. Beim Verlassen des Gebäudes ruft Liz eine von Raymond mitgeteilte Telefonnummer an und verlangt nach einem Mr. Kaplan. Die Stimme am Telefon sagt ihr, dass er sich bei ihr melden wird.

In der Zwischenzeit spricht Anslo mit dem gefesselten Raymond über Liz und über ihre Vergangenheit. Raymond behauptet, dass er keine andere Wahl hatte, als ihn auszuschalten, da er hinter seinem Rücken für ihn nicht zu billigende Geschäfte getätigt hat.

Zuhause findet Liz einen verzweifelten Tom vor, der vorschlägt, dass sie ihren Beruf aufgibt und dass sie nach Nebraska ziehen sollten, so wie sie es sich auf der Beerdigung ihres Vaters gewünscht hat. In dem Moment erhält Liz erst eine Nachricht von Mr. Kaplan, dann einen Anruf von Aram. Mit den Worten, dass sie in etwas hineingeraten sei, entschuldigt sie sich bei ihrem Mann. Aram teilt Liz mit, dass auf den Überwachungsbändern nichts Verdächtiges zu sehen war, was ihn stutzig gemacht hat. Es bedeutet auch, dass sie einen Maulwurf in ihrer Einheit haben. Nach dem Durchsehen der Telefonaufzeichnungen hat er herausgefunden, dass eine bestimmte Adresse nach Eintreffen von Raymond in dem Gebäude angerufen wurde. Die Adresse liegt genau gegenüber von Liz Haus.

Unterdessen stellt sich heraus, dass Garrick nur im Auftrag von jemandem gehandelt hat, der an Raymonds Geheimnisse möchte. Es ist ihm daher nicht vergönnt, ihn zu foltern, dennoch lässt er ihm ein Mittel injizieren, dass zur Schmerzverstärkung führt.

Liz bricht in das Haus auf der gegenüberliegenden Seite ein und findet heraus, dass ihr Privatleben dort durch Kameras und Wanzen ausspioniert wird. Als einer der Beobachter sie mit einer Waffe bedroht, gelingt es ihr in zu überwältigen und zu töten. Zunächst ruft sie Harold an, beendet das Gespräch vorzeitig, um im Anschluss Mr. Kaplan anzurufen. Wenig später erscheint Mr. Kaplan, der sich als eine ältere Dame herausstellt, die von Raymond beauftragt wurde, Liz zu schützen und Raymond zu finden. Sie kümmert sich umgehend um den Tatort und überreicht Liz die Autoschlüssel des Unbekannt mit dem Auftrag das Auto zu finden.

Zur gleichen Zeit scheint Garricks Mittel bei Raymond nicht zu wirken, so dass er die Dosis erhöhen lässt, auch wenn das zu Kammerflimmern führen könnte. Während Liz das Auto durchsucht, versucht Mr. Kaplan möglichst viele Informationen über die Leiche zu gewinnen. Ein Abgleich mit der Datenbank bringt jedoch nichts. Im Navigationsgerät des Autos finden die beiden schließlich eine Adresse im Industriegebiet, zu der sie aufbrechen. Dort angekommen, treffen sie auf Dembe, der eine Söldner-Truppe angeheuert hat, um das Gebäude zu stürmen. Raymond ist jedoch nicht an diesem Ort untergebracht, sondern wird zur gleichen Zeit irgendwo anders von Garrick an einen Mann namens Fitch übergeben.

Durch Liz informiert, erscheinen Harold und Aram mit weiteren FBI-Agenten in dem Operationsstützpunkt. Ihre Behauptung, nichts mit der Auffindung des Ortes zu tun gehabt zu haben und lediglich von Raymonds Männern informiert worden zu sein, glaubt Harold nicht. Er ist wütend über die Ereignisse der letzten Stunden, die mehrere FBI-Agenten das Leben gekostet haben. Bevor er jedoch seine Wut an ihr auslassen kann, unterbricht sie Aram mit neuen Informationen. Es scheint als wäre nicht nur das FBI-Team von diesem Ort überwacht worden, sondern auch Diane Fowler. Daraufhin konfrontiert Harold sie mit den neuen Erkenntnissen und so lässt sie das Team schließlich Raymond suchen.

Fitch möchte von Raymond wissen, was er dem FBI über ihre Vereinbarung verraten hat, woraufhin Raymond ihm versucht klar zu machen, dass er sich an ihre Abmachung hält. Seine Gründe mit dem FBI zusammenzuarbeiten, seien anders motiviert. Doch Fitch misstraut ihm weiterhin, denn seiner Meinung nach möchte Raymond mit dem FBI einen neuen Verbündeten finden, um die Vereinbarung platzen zu lassen.

Bei ihrer Rückkehr in die Zentrale spricht Liz mit Meera über Donalds Zustand, der mehrere Stundenlang operiert wird. Meeras Kontakt zur CIA hat ihr bisher keinerlei wichtige Erkenntnisse ermöglicht, doch Liz findet in den Akten eine Adresse einer stillgelegten Black Site, die sie auch in dem Navigationsgerät des Unbekannten gefunden hat. Das Team bricht umgehend dorthin auf.

Nach dem Gespräch verlangt Garrick von Fitch Raymonds Auslieferung an ihn, was der Mann jedoch ablehnt. In Fitchs Abwesenheit deutet er daher gegenüber Raymond an, dass er Liz zum Ausgleich foltern wird, aber Raymond, der sich zwischenzeitlich eine Schere besorgt hat, gelingt es Garrick damit zu töten. Als das FBI dort eintrifft, ist er bereits verschwunden. Hinterher berichtet Harold Diane von den Ereignissen, die ihm erklärt, dass das oberste Ziel der schwarzen Liste jetzt Raymond sei, denn der Maulwurf scheint es nicht nur auf ihn, sondern auf sie alle abgesehen zu haben.

Tom ist fassungslos darüber, dass sie Wochenlang ausspioniert wurden und dass Ereignisse, wie die an diesem Tag, für Liz allmählich zum Alltag gehören. Deswegen möchte er nach allem, was ihnen beiden widerfahren ist, irgendwo neu anfangen. Zur gleichen Zeit wird Donald von seiner ehemaligen Verlobten Audrey Bitwell nach seiner Operation besucht. Sie hat von dem Unfall erfahren, weil sie noch immer als einer seiner Notfallkontakte aufgeführt ist. Die beiden verstehen sich gut, auch wenn er erfährt, dass sie jetzt mit jemand anderem verlobt ist.

Später erhält Liz einen Anruf von Raymond, der erst einmal ohne Partner weiterarbeiten möchte. Ihre Frage, ob er ihr Vater sei, verneint er. Bevor er auflegt, sagt er ihr allerdings noch einmal, dass sie sich vor ihrem Ehemann in Acht nehmen soll.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Der Knall und der schwarze Bildschirm waren nach der letzten Episode nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen. Der Cliffhanger ist den Autoren definitiv gelungen. Nun galt es, die überaus spannende...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #1.10 Anslo Garrick (Nr. 16) – Teil 2 diskutieren.