Episode: #1.03 Wujing (Nr. 84)

Das FBI-Team verfolgt nach einem Mord eines CIA-Agenten den berüchtigten Verbrecher Wujing und Liz geht dafür mit Raymond undercover. Als angebliche Kryptographin soll sie eine Nachricht entschlüsseln, die die Identität eines CIA-Agenten aufdeckt. In ihrem Privatleben beschäftigt sie sich mit der in Toms Box gefundener Waffe und ein Unbekannter stattet ihrem Haus ein Besuch ab.

Diese Episode ansehen:

Im Pudong-District in Shanghai wird ein CIA-Agent bei einem Überfall auf sein Auto ermordet. Neben einem schwarzen Koffer nehmen die Räuber auch seine Hand mit. Wenig später versucht jemand anders mit einem Laptop aus dem Koffer und der Hand erfolglos eine Nachricht zu decodieren. Er teilt dies seinem Auftraggeber Wujing mit, der daraufhin nach Raymond verlangt.
Zuhause betrachtet Liz noch einmal die Sachen, die unter ihrem Fußboden versteckt waren. Sie nimmt die Waffe und gibt geräuschlos ein Schuss ab, um die Patrone und die Hülse einzusammeln. Später unterhält sie sich mit Tom in der Küche, der gerne mehr über die Hintergründe des Angriffs auf ihn erfahren würde. Obwohl sie ihn gerne einweihen würde, darf sie es nicht. In dem Moment erscheint Ellie, die sich um den im Rollstuhlsitzenden Tom in Liz' Abwesenheit kümmert. Nachdem sie das Haus verlassen hat, lässt sie die Patronenhülse beim FBI untersuchen.

In einem Park spielt Raymond mit sich selbst Schach, als ein Mann mit einem Auftrag zu ihm kommt. Er schickt ihn zu Luli und erwähnt dabei, dass er einen neuen Techniker hat, da sein anderer an einem Rochenstich verstorben sei. Kurz darauf unterhält er sich mit Liz über den neuen Auftrag, bei dem Raymond für Wujing eine von den Chinesen abgefangene Nachricht des CIA entschlüsseln lassen soll, damit sie einen CIA-Agenten in China enttarnen können. Sie ist jedoch der Ansicht, dass Wujing bloß ein Mythos sei, woraufhin Raymond ihr versichert, dass dem nicht so ist. Da sie dafür undercover arbeiten muss, hat er sich bereits um ihre neue Identität gekümmert. Sie soll die Entschlüsslungsspezialistin Carolin Givens darstellen. Sie lehnt es jedoch entschieden ab, bei diesem Auftrag mitzuarbeiten.

Liz bespricht sich mit dem restlichen FBI-Team die Hintergründe von Raymonds Auftraggeber. Als sie sagt, dass sie nicht an der Mission teilnehmen möchte, macht Donald ihr ein schlechtes Gewissen, weil sie so für den Tod eines CIA-Agenten verantwortlich sein wird. Zur selben Zeit verlassen Ellie und Tom das Haus. In ihrer Abwesenheit erscheint eine kleine Gruppe von Männern, die in das Haus eindringen und dort herumwerkeln. Sie werden unterbrochen und verstecken sich, als Ellie ihre Tasche holt, doch sie sieht die Männer nicht.

Noch einmal spricht Liz mit Raymond über den Auftrag. Im Gegenzug für ihre Teilnahme an der Mission, möchte sie nur einmal von ihm die Wahrheit erfahren. Er reagiert nicht darauf und gemeinsam fahren sie zur FBI-Zentrale, wo er dem Team erzählt, dass Wujing ein Spionageteam von einem Radiosender in Amerika leitet. Dort soll Liz den Namen des Agenten entschlüsseln und sowohl die chinesische als auch die amerikanische Regierung werden dann versuchen den Agenten aufzuspüren, um ihn zu töten oder beziehungsweise um ihm das Leben zu retten. Anschließend wird Liz kurz von Meera von einem IT-Spezialisten in die Entschlüsslungstechnik entführt. Sie erhält ein Gerät, das ihr helfen soll Nachrichten zu decodieren.

Vor dem Auftrag wartet Liz mit den anderen in einem kleinen Laden in der Nähe des Radiosenders. Sie bekommt einen Sender, der aussieht, wie ein Nikotinpflaster und der auf Grund seines Materials bei einem Scan nicht erkannt wird. Zusammen mit Raymond betritt sie den Radiosender, wo sie einen biometrischen Abdruck abgeben muss. Als die Verbrecher damit ihre Daten überprüfen wollen, manipuliert Aram die Datenbanken, so dass es aussieht, als würden keine Daten von ihr existieren. Anschließend fahren die beiden mit dem Aufzug in den Keller des Gebäudes, so dass die Sender nicht mehr funktionieren. Als Donald, Meera und Aram die Signale nicht mehr erhalten befürchten sie, dass die beiden ihre Sender ausgeschaltet haben oder in Gefahr geraten sind. Donald befiehlt einem Team von FBI-Agenten Stellung zu beziehen, damit sie notfalls umgehend einschreiten können.

Bei der Begegnung mit Wujing besteht Liz einige kleiner Tests, ehe sie versucht die Nachricht zu entschlüsseln. Da sie kein Satellitensignal bekommt und den Computer von Wujings IT-Spezialisten, Jin Sun, benötigt, lenkt Raymond die anderen ab, indem er sie auf das FBI aufmerksam macht, das vor dem Gebäude postiert ist. Es entsteht ein Tumult, den Liz für sich nutzen kann. Kurz darauf gelingt es ihr die Nachricht zu entschlüsseln und die Identität der Person aufzudecken, bei der es sich um den Architekten Henry Cho handelt. Sofort arbeiten sowohl das chinesische als auch das amerikanische Team daran mehr über ihn zu erfahren. Meera weiß, dass Henry als Architekt in Shanghai ein Regierungsgebäude baut. Die CIA nutzt das aus, um in dem Gebäude Spionageequipment zu installieren. Als der Aufenthaltsort von Henry Cho bekannt ist, schickt Wujing seine Männer dort hin. Meera und Donald versuchen unterdessen ihn vergeblich telefonisch zu erreichen, während sie ebenfalls zu der Baustelle fahren, auf dem sich Henry Cho mit seinem Sohn befindet.

Als Liz und Raymond gehen wollen, werden sie von Wujing gestoppt, denn er hat herausgefunden, dass jemand ihre Dateien an das FBI weitergegeben hat. Da die Übertragung von Jin Suns Rechner geschah, verprügelt er seinen Spezialisten. Jin Sun fällt ein von Liz platzierter USB-Stick auf, doch bevor er etwas sagen kann, erschießt Raymond ihn. Daraufhin möchte Wujing Liz töten, was Raymond aber nicht zulässt, weil es schlecht für sein Geschäft wäre, wenn seine Dienstleister ermordet würden. Anschließend flieht die kleine Gruppe durch einen anderen Eingang und kommt schon bald wieder an der Oberfläche an, so dass Aram ihre Signale wieder orten kann. Er gibt die Information an Donald und Meera weiter, die ein FBI –Team hinschicken, um die Gruppe abzufangen.

Meera erreicht Henry Cho telefonisch und warnt ihn. In dem Moment erscheinen die chinesischen Agenten in dem Gebäude und Henry bemüht sich, seinen Sohn in Sicherheit zu bringen. Er versteckt ihn unter einer Plastikhaube und flieht dann alleine. Donald und Meera kommen rechtzeitig im Gebäude an, wo sich Donald einen Kampf mit einem chinesischen Agenten liefert, den er schließlich für sich entscheiden kann. Ein anderer Agent findet seinen Sohn und der so unter Druck gesetzte Henry ist daraufhin bereit alles zu tun. Bevor etwas Schlimmeres passieren kann, erschießt Meera den Agenten.

Liz und Raymond lassen sich von Wujing absetzen und Raymond entschuldigt sich bei ihr, dass sie ihn nicht festnehmen konnten. Wenig später fängt das FBI Wujing ab und verhaftet ihn. Im Auto erfährt Liz, dass Raymond ihren Vater kannte. Als sie wissen möchte woher, kann er die Frage nicht beantworten, weil die Antwort und Frage nicht so einfach sein, wie sie zunächst wirken mögen. In der FBI-Zentrale gibt Donald zu Vorbehalte ihr gegenüber gehabt zu haben und lobt sie für ihre Arbeit in diesem Tag. In ihrem Büro findet Liz den ballistischen Bericht. Sie öffnet ihn später und es stellt sich heraus, dass auf diesem nichts steht, weil sie nicht die notwendige Ebene dafür besitzt. Zur gleichen Zeit sucht Donald Harold auf, denn er hat Liz mit einem Marker versehen, so dass alle angeforderten Unterlagen immer zuerst an sie überstellt werden. Harold öffnet den Bericht, in dem steht, dass die Waffe zu einem Mord passt und dass der Fall mit dem Leiter der Homeland Security zusammenhängt.

Zu Hause findet eine kleine Feier statt und Tom nutzt die Gelegenheit, um sich bei Liz für sein Verhalten am Morgen zu entschuldigen. Vom Haus gegenüber beobachtet ein Mann das Geschehen über die Bilder von Kameras, die in dem Haus installiert wurden.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Die dritte Episode agiert wieder mit einem Fall, der durch Reddington bestimmt wird, und kleine Puzzleteile für die großen Fragen der Serie. Beides ist spannend inszeniert und so bleibt die Serie...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #1.03 Wujing (Nr. 84) diskutieren.