Chuck Lorre entwickelt US-afghanische Buddy-Comedy "The United States of Al"

Ähnlich wie die Hit-Produzenten Ryan Murphy und Greg Berlanti scheint auch Chuck Lorre nicht müde zu werden, neue Formate zu entwickeln. Laut Deadline hat sein Arbeitgeber CBS einen weiteren Comedy-Piloten von ihm in Auftrag gegeben.

Der Arbeitstitel dieser potenziellen Serie lautet "The United States of Al" und stellt den Ex-Marine Riley ins Zentrum des Geschehens. Jener hat Schwierigkeiten, sich wieder an sein Leben in Ohio zu gewöhnen, nachdem er von seinem Einsatz in Afghanistan zurückgekehrt ist. Ähnlich ergeht es auch dem afghanischen Übersetzer Awalmir, der meistens Al genannt wird. Er war für Rileys Einheit tätig und versucht gerade ein neues Leben in den Staaten zu beginnen.

Für das Drehbuch sind David Goetsch und Maria Ferrari verantwortlich, die bereits zu Zeiten von "The Big Bang Theory" und "Young Sheldon" für und mit Lorre gearbeitet haben. Zu Chuck Lorres jüngste Sitcom zählt auch "Bob (Hearts) Abishola". Hier könnt ihr euch unsere Pilotreview durchlesen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
11.10.2019 21:52

Kommentare