Marlee Matlin wird Hauptdarstellerin in geplanter "Life and Deaf"-Serie von Disney+

Foto:

Die "Switched at Birth"-Mimin Marlee Matlin wird die Hauptrolle in der Comedyserie "Life and Deaf" übernehmen, für die die Verträge beim bald startenden Streamingdienst Disney+ zeitnah finalisiert werden sollen. Die Serie basiert auf dem Leben von Jack Jason, der Matlins Karriere stets als Dolmetscher begleitet hat. Folglich geht es um ein Kind, das in den 1970ern mit tauben Eltern aufwächst und somit zu ihrem Gehör und Sprachrohr wird. Mutmaßlich wird die Schauspielerin die Rolle der Mutter übernehmen.

Matlin wird ebenfalls als Produzentin mit an Bord sein und arbeitet in dieser Funktion mit einer alten Bekannten zusammen: Lizzy Weiss. Diese war bereits bei "Switched at Birth" mit von der Partie und hat nun das Drehbuch für "Life and Deaf" geschrieben und wird auch als Showrunnerin fungieren. Komplettiert wird das Produzententeam durch Patricia Heaton, David Hunt und Jason selbst.

Fans werden Matlin aber schon eher auf den Bildschirm zurückkehren sehen, da sie in der angekündigten Facebook-Watch-Serie Limetown an der Seite von Jessica Biel gecastet wurde. Zwar steht auch hier noch kein Starttermin fest, aber die Produktion ist wesentlich weiter fortgeschritten.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
04.07.2019 11:52

Kommentare