Paul Reiser schließt sich "The Problem With People" an

Foto: Paul Reiser, Stranger Things - Copyright: Courtesy Netflix
Paul Reiser, Stranger Things
© Courtesy Netflix

Paul Reiser, der zurzeit auch wieder in der vierten Staffel von "Stranger Things" als Dr. Sam Owen zu sehen ist, hat sich seine nächste Filmrolle gesichert. Er wird neben Jane Levy, Colm Meany, Lucianne McEvoy und Des Keough in dem Independent-Film "The Problem With People" zu sehen sein. Er selbst schrieb auch das Drehbuch zusammen mit seinem Co-Autor Wally Marzano-Lesnevich. Chris Cottam ist als Regisseur mit an Bord.

"The Problem With People" wird als herzerwärmende Komödie beschrieben, in der zwei sich entfremdete Cousins sich wieder versöhnen, nachdem es in der Familie über mehrere Generationen Streitigkeiten gab. Ciáran (Meaney) lebt im ländlichen Irland mit seinem kränkelnden Vater, der sich andauernd über die Probleme in der Welt beschwert und dann auf seinem Totenbett erkennt, dass er diese vielleicht nicht lösen kann, aber dass er bei seinen eigenen anfangen könnte: seine Familie wieder vereinen. Sein letzter Wunsch ist es, dass sein Sohn Kontakt zur amerikanischen Seite der Familie sucht und endlich Frieden schließt. Damit er seinen Vater nicht enttäuschen muss, willigt Ciáran ein und schafft es sogar, einen Angehörigen zu finden: seinen Cousin Barry (Reiser). Dieser ist ein hochkarätiger Immobilienunternehmer in New York. Überrascht, einen Anruf von einem Verwandten zu erhalten, von dem er noch nie gehört hat, nimmt Barry die Einladung an und reist nach Irland. Schnell stellen die beiden Männer fest, dass sie viel gemeinsam haben, und wollen das Kriegsbeil so schnell wie möglich begraben, als dann doch noch ein Streit über das Testament von Ciárans Vater ausbricht.

Die Dreharbeiten zu "The Problem With People" sollen kommende Woche in Irland beginnen.

Quelle: Deadline



Catherine Bühnsack - myFanbase
10.06.2022 15:07

Kommentare